Handyvertrag für Schwerbehinderte

Handyvertrag für Schwerbehinderte

Ein Handyvertrag für Schwerbehinderte bietet Menschen mit Behinderungen ab 50 Prozent Flatrates für Telefonie, SMS und mobiles Internet. Doch welche Rabatte bringen Handyverträge für Schwerbehinderte? Was benötigst du, um die Handytarife ermäßigt bestellen zu können? Welche Voraussetzungen müssen für die Angebote von Vodafone erfüllt sein? Bei handyflash.de findest du alle Informationen und eine Auswahl passender Verträge mit Smartphone oder Tablet mit reduziertem Beitrag.

Wer einen Handyvertrag für Menschen mit einer Behinderung bestellen kann

Bereits typische Volkskrankheiten wie Rückenbeschwerden oder Gelenkverschleiß können zu erheblichen Beeinträchtigungen und Behinderungen führen. Ist dies der Fall, kann jeder mit einem entsprechenden Nachweis Handyverträge für Schwerbehinderte beanspruchen. Grundsätzlich gilt unser Angebot für alle, die über einen Ausweis vom jeweiligen Versorgungsamt verfügen und ihre Behinderung oder Schädigungen entsprechend nachweisen können. Es handelt sich hierbei um Angebote, deren Vergünstigungen auch für Studenten oder Auszubildende gelten. Bei Vertragsabschluss dient die Bescheinigung dazu, den monatlichen Rabatt zu generieren.

Welche Unterlagen für Handyverträge für Schwerbehinderte nötig sind

Möchtest du einen Handyvertrag mit Rabatt bestellen, benötigen wie einen Nachweis über die Behinderung. Fachärzte können diese Beeinträchtigungen durch geeignete Untersuchungen feststellen und dokumentieren. Liegen die Befunde vor, kannst du diese beim zuständigen Versorgungsamt einreichen und einen Schwerbehindertenausweis beantragen. Eine schwere Behinderung liegt ab einem Wert von 50 (umgangssprachlich 50 Prozent) vor. Dieser sogenannte Grad der Behinderung (GdB) oder Schädigung (GdS) bildet die Basis, um die ermäßigten Handyverträge buchen zu können. Hier noch einmal die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

  • Wir benötigen für den Vertragsabschluss einen gültigen Nachweis
  • Es ist ein GdB/GdS von mindestens 50 Prozent erforderlich
  • Der geforderte Ausweis ist ein amtliches Dokument
  • Wähle eine Allnet-Flat oder einen Datentarif aus
  • Du bekommst monatlichen Rabatt auf die Grundgebühr

Beachte bitte auch, dass der Ausweis im Regelfall nach fünf Jahren abläuft und einer rechtzeitigen Verlängerung bedarf. Die Bestellung dieser Handyverträge ist nur mit einem gültigen Nachweis möglich. Denke daran, dass ein Vertrag für Schwerbehinderte einen Grad der Behinderung von 50 voraussetzt!

Handytarife für Schwerbehinderte – Smartphone inklusive

Falls dir die passende Hardware fehlt, sind Handytarife für Schwerbehinderte mit Handy unverzichtbar. Möchtest du dir ein neues Samsung Galaxy oder iPhone mit Vertrag kaufen, wähle einen hohen Hardwarezuschlag. Dadurch sinken die Kosten für die einmalige Anzahlung für das Smartphone und du finanzierst die Restsumme bequem über die Vertragslaufzeit. Die monatlichen Gebühren hängen von der Höhe der Zuzahlung und dem Leistungsumfang ab. Du kannst außerdem zwischen reinen Datentarifen und einer Flat fürs Telefonieren, für SMS und LTE-Surfen wählen.

Welche Leistungen Verträge für Schwerbehinderte beinhalten

Vodafone-Handyverträge für Schwerbehinderte sind Flat durch und durch: Du telefonierst kostenlos in allen deutschen Netzen. SMS und der Zugriff auf das schnelle LTE-Netz sind ebenfalls enthalten. Ein großzügiges Datenvolumen und schnelle Downloads mit bis zu 150 Mbit/s machen die Tarife für moderne Smartphones und Tablets zu einem Muss. Du bestimmst bei Abschluss eines Vertrages für Menschen mit Behinderung, wie groß das Highspeed-Datenvolumen ist. Surfst du häufig mit dem Handy auf Webseiten und möchtest du Streaming-Dienste nutzen, sind Tarife wie Vodafone XL empfehlenswert.

Flatrates mit schnellem LTE dank Rabatt noch günstiger

Ein Tarif für Menschen mit einer Behinderung beschleunigt die Zugriffe auf das mobile Internet dank LTE-Verbindung. Der schnelle 4G-Standard zahlt sich nicht nur auf dem Handy aus, wo du ohne lange Ladezeiten von einer Webseite zur nächsten springst. Du kannst eine Internet-Flatrate mit Hardwarezuschlag und Rabatt bestellen und dir auf diesem Weg einen neuen Tablet-PC gönnen. Die Finanzierung verläuft analog zu Handyverträgen für Schwerbehinderte: je höher die monatliche Zuzahlung für die Hardware, umso niedriger fällt die Anzahlung aus. Die Tarife sind optimal für die regelmäßige Nutzung von Online-Angeboten, Apps und sozialen Netzwerken. Geeignete Geräte für Datentarife und Handy-Flatrates findest du direkt beim jeweiligen Angebot, indem du nach unten scrollst.

 
0 Tarife gefunden. Filter zurücksetzen
Monatliche Kosten:
0 €
80 €
Tarifkategorie:
Tarifname Grundgebühr

*) Alle Preise sind Endpreise, inkl. der gesetzlichen MwSt und ggfls. zuzüglich Versandkosten.

*1) Preis nur gültig bei gleichzeitigem Abschluss des jeweils angegebenen Vertrags. Es entstehen weitere Kosten durch den Vertrag (Grundgebühr, gegebenenfalls Hardwarezuschlag und/oder Anschlussgebühr). Die Kosten können Sie durch Klick auf Details einsehen. Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich gegebenenfalls Versandkosten und Zahlmethodekosten. Die Auslieferung der bestellten Waren erfolgt in Verbindung mit Verträgen ausnahmslos an die Meldeadresse des Antragsstellers. Eventuelle einmalige Endkunden-Auszahlungen erfolgen innerhalb von 6-8 Wochen nach Aktivierung des Vertrages auf das Girokonto des Antragstellers. Alle Endgeräte aus unserem Sortiment stammen entweder aus Deutschland oder einem anderen Europäischen Land. Die technischen Spezifikationen und Garantie/Gewährleistungsbedingungen sind unabhängig vom Hersteller-Land identisch. Alle Endgeräte haben eine vorinstallierte deutsche Menüsprache, welche gegebenenfalls nicht vorausgewählt ist. Wenn dem Lieferumfang des Endgerätes kein für den deutschen Markt passender Stromadapter beiliegt, erhalten Sie diesen zusätzlich von uns geliefert. Wenn dem Gerät keine deutsche Bedienungsanleitung beiliegt, dann können Sie diese auf der Website des Herstellers einsehen/ausdrucken.