Ist Handystrahlung schädlich für mein Kind?

Man hört in den Medien regelmäßig davon, dass Handys Strahlung abgeben – ein Punkt, der bei vielen Eltern Anlass zur Sorge ist. In diesem Artikel liest du, was die Wissenschaft aktuell zur Wirkung von Handystrahlung sagt. Außerdem bekommst du Tipps, was du diesbezüglich beachten solltest, wenn du deinem Kind ein Handy kaufen möchtest.

Viele Erwachsene achten bereits darauf, dass ihr Handy möglichst geringe Mengen Strahlung abgibt. Und so ist es verständlich, dass auch Eltern ihre Kinder davor schützen wollen. Doch wie funktioniert das am besten? In diesem Ratgeber erfährst du alles Wichtige, um die Strahlenbelastung bei der Handynutzung deines Kindes gering zu halten und das passende Gerät für deinen Sohn oder deine Tochter zu finden.

Smartphone Besitzer bei Kindern & Jugendlichen

Was ist Handystrahlung und wie wirkt sie auf den Körper?

Mit einem Handy oder Smartphone ist es möglich, fast überall zu telefonieren, zu simsen und ins Internet zu gehen. Das funktioniert dank hochfrequenter elektromagnetischer Wellen, die zur Übertragung der Informationen dienen. Dieselbe Technologie kommt zum Beispiel auch beim Radiohören, Fernsehen, Telefonieren mit einem Festnetztelefon und bei der Verwendung eines Babyfons zum Einsatz.

Wenn der menschliche Körper nun mit diesen Wellen in Kontakt kommt, entsteht zunächst ganz einfach Wärme. Welche genauen Auswirkungen das langfristig auf uns hat, ist allerdings noch nicht ausreichend wissenschaftlich erforscht. Das bedeutet: Es ist nicht nachgewiesen, kann aber auch nicht ausgeschlossen werden, dass Handystrahlung sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken könnte.

Worauf sollte ich beim Handykauf achten?

Apple iPhone XsDamit dein Kind bei der Handynutzung bestmöglich geschützt ist, solltest du den SAR-Wert des Geräts berücksichtigen. „SAR“ steht für „Spezifische Absorptionsrate“ und bezeichnet das Maß, mit dem der Körper die Strahlung aufnimmt. Er sollte bei Smartphones höchstens 2 (Einheit: Watt pro Kilogramm) betragen.

Als Faustregel für Kinder gilt hingegen: Für sie sollte der Wert immer so gering wie möglich sein, da durch ihr geringeres Körpergewicht die elektromagnetischen Felder stärker auf sie wirken.

Wie kann ich den SAR-Wert eines Handys überprüfen?

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat eine Datenbank eingerichtet, in der du die SAR-Werte von Smartphones unproblematisch abrufen kannst. Klicke einfach hier, gib den Namen des Modells ein und vergleiche im Bedarfsfall mehrere Geräte, um das strahlungsärmste für dein Kind zu finden.

Wie kann ich die Strahlenbelastung so gering wie möglich halten?

Wenn dein Kind schon ein Handy hat oder wenn du auch nach der Anschaffung auf eine möglichst geringe Strahlenbelastung achten möchtest, berücksichtige folgende Hinweise:

  • Wenn möglich, sollte dein Kind ein Festnetztelefon nutzen.
  • Gespräche über das Handy sollten stets so kurz wie möglich sein.
  • Wenn der Empfang schlecht ist, steigt die Strahlungsbelastung. Es ist daher besser, das Handy nur bei gutem Empfang zu nutzen.
  • Damit dein Kind das Handy nicht so häufig nah an den Kopf hält, kann es auch Headsets (Kopfhörer + Mikrofon) zum Telefonieren verwenden.
  • Die Strahlung ist besonders intensiv, wenn das Handy eine Verbindung aufbaut. Es hilft also, das Smartphone zum Beispiel erst dann ans Ohr zu halten, wenn ein Freizeichen zu hören ist.
  • Und schließlich ein Tipp, der vielen Kindern und Jugendlichen sogar gefallen dürfte: Wenn sie SMS oder WhatsApp-Nachrichten schreiben, ist die Belastung ebenfalls geringer als bei einem Telefonat. Diese Kommunikationsformen sind einem Gespräch also vorzuziehen, wenn Eltern und Kinder auf die Strahlenbelastung achten.

*) Alle Preise sind Endpreise, inkl. der gesetzlichen MwSt und ggfls. zuzüglich Versandkosten.

*1) Preis nur gültig bei gleichzeitigem Abschluss des jeweils angegebenen Vertrags. Es entstehen weitere Kosten durch den Vertrag (Grundgebühr, gegebenenfalls Hardwarezuschlag und/oder Anschlussgebühr). Die Kosten können Sie durch Klick auf Details einsehen. Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich gegebenenfalls Versandkosten und Zahlmethodekosten. Die Auslieferung der bestellten Waren erfolgt in Verbindung mit Verträgen ausnahmslos an die Meldeadresse des Antragsstellers. Eventuelle einmalige Endkunden-Auszahlungen erfolgen innerhalb von 6-8 Wochen nach Aktivierung des Vertrages auf das Girokonto des Antragstellers. Alle Endgeräte aus unserem Sortiment stammen entweder aus Deutschland oder einem anderen Europäischen Land. Die technischen Spezifikationen und Garantie/Gewährleistungsbedingungen sind unabhängig vom Hersteller-Land identisch. Alle Endgeräte haben eine vorinstallierte deutsche Menüsprache, welche gegebenenfalls nicht vorausgewählt ist. Wenn dem Lieferumfang des Endgerätes kein für den deutschen Markt passender Stromadapter beiliegt, erhalten Sie diesen zusätzlich von uns geliefert. Wenn dem Gerät keine deutsche Bedienungsanleitung beiliegt, dann können Sie diese auf der Website des Herstellers einsehen/ausdrucken.