Kinder und Handys: Der Ratgeber für interessierte Eltern

Fragt man heute ein Kind oder einen Teenager nach seinem Geburtstags- oder Weihnachtswunsch, ist „ein Handy/iPhone/Samsung Galaxy“ oder Ähnliches meist die erste Antwort. Schließlich haben die anderen Kinder auch schon eines und da darf das Kind ja kein Außenseiter sein. Was Mitte der Neunziger mit den ersten Handys begann, ist heute nicht anders. Mit dem Unterschied, dass der Wunsch nach einem Handy immer früher im Leben auftritt.

Mittlerweile sind teilweise schon Erstklässler mit einem nagelneuen Handy ausgestattet. Ist das normal? Braucht das Kind wirklich ein Handy? Wo liegen die Risiken und wie gehe ich mit dem Thema richtig um? Diese und weitere Fragen möchten wir besorgten Müttern und Vätern mit diesem Ratgeber beantworten.

Warum dieser Ratgeber?

Es stimmt, wir verdienen unsere Brötchen mit dem Verkauf von Handys und dazu passenden Tarifen. Wir freuen uns über jeden Kunden, den wir mit unseren Produkten glücklich machen können. Und genau da liegt das Handy im Peffer.

Wir möchten, dass unsere Kunden glücklich sind. Der reine Verkauf um jeden Preis macht weder euch, liebe Leser, noch uns glücklich. Der gesunde Umgang mit Medien ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene von entscheidender Bedeutung. Darum möchten wir unseren Teil dazu beitragen, dass das Handy als Geschenk für alle Beteiligten wirklich ein Geschenk ist und kein Fluch. Unser Wissen soll euch dabei helfen, euer Kind mit dem richtigen Medienkonsum vertraut zu machen und jederzeit zu wissen, wann das Gute vielleicht zu viel ist.

Darf ich meinem Kind jetzt schon ein Handy kaufen?

Warum nicht? Diese Frage solltet ihr in erster Linie euch selbst stellen, denn da möchten wir euch nicht reinreden. Das Smartphone hat auch für Kinder einige Vorteile. Euer Kind ist immer erreichbar und kann euch in einem Notfall anrufen. Vor allem wenn Eltern wirklich um ihr Kind besorgt sind, bringt ein Handy in der Tasche eine Spur mehr Sicherheit. Hier ist natürlich der verantwortungsvolle Umgang damit besonders wichtig.

Ein Handy macht auch nicht automatisch dumm. Es gibt viele Apps für Kinder, die ihnen helfen, das Lesen, Rechnen, Schreiben oder andere Dinge zu lernen. Die Entwickler haben die Zeichen der Zeit längst erkannt und immer mehr Apps herausgebracht, die speziell auf kindgerechtes Lernen zugeschnitten sind.

Darüber hinaus sind kleine, harmlose Spiele für Kinder auch nicht immer verkehrt. Es kommt eben nur darauf an, wie lange und wie intensiv sie sich damit beschäftigen. Soll das Handy nur der kleine Begleiter nebenbei bleiben, liegt es an euch, ihm genau das zu vermitteln und vorzuleben. Dann sind Risiken wie Lethargie, Kostenfallen, Lernschwächen oder gar Handysucht gar nicht erst ein Thema.

Haben wirklich so viele Kinder ein Handy?

Ja, heutzutage ist der Umgang mit digitalen Medien schon für Kinder eine Selbstverständlichkeit. Schaut man sich die Entwicklungen in unserer Wirtschaft an, ist das auch nicht unbedingt verkehrt. Der sinnvolle und gesunde Umgang mit Medien kann förderlich für spätere Interessen und Berufsfelder sein.

Anteil der Smartphone Nutzer unter Kindern und Jugendlichen

Warum dem Ganzen also pauschal einen Riegel vorschieben? Mit unserem Ratgeber möchten wir euch zeigen, dass ein Smartphone in der Hand eines Kindes mit der richtigen Anleitung ein hilfreicher Gegenstand sein kann. Gleichzeitig gehört es aber auch dazu, die Risiken zu kennen und einschätzen zu können. Dabei möchten wir euch gerne helfen, damit das familiäre Zusammenleben harmonisch bleibt und eure Kinder weiterhin gesund und fröhlich aufwachsen können.

*) Alle Preise sind Endpreise, inkl. der gesetzlichen MwSt und ggfls. zuzüglich Versandkosten.

*1) Preis nur gültig bei gleichzeitigem Abschluss des jeweils angegebenen Vertrags. Es entstehen weitere Kosten durch den Vertrag (Grundgebühr, gegebenenfalls Hardwarezuschlag und/oder Anschlussgebühr). Die Kosten können Sie durch Klick auf Details einsehen. Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich gegebenenfalls Versandkosten und Zahlmethodekosten. Die Auslieferung der bestellten Waren erfolgt in Verbindung mit Verträgen ausnahmslos an die Meldeadresse des Antragsstellers. Eventuelle einmalige Endkunden-Auszahlungen erfolgen innerhalb von 6-8 Wochen nach Aktivierung des Vertrages auf das Girokonto des Antragstellers. Alle Endgeräte aus unserem Sortiment stammen entweder aus Deutschland oder einem anderen Europäischen Land. Die technischen Spezifikationen und Garantie/Gewährleistungsbedingungen sind unabhängig vom Hersteller-Land identisch. Alle Endgeräte haben eine vorinstallierte deutsche Menüsprache, welche gegebenenfalls nicht vorausgewählt ist. Wenn dem Lieferumfang des Endgerätes kein für den deutschen Markt passender Stromadapter beiliegt, erhalten Sie diesen zusätzlich von uns geliefert. Wenn dem Gerät keine deutsche Bedienungsanleitung beiliegt, dann können Sie diese auf der Website des Herstellers einsehen/ausdrucken.