Welches Netz nutzt Aldi Talk?

Welches Netz nutzt Aldi Talk?
Welches Netz nutzt Aldi Talk?

Aldi Talk bietet Komplettpakete für dein Smartphone an. Aber in welchem Netz bewegen sich die Nutzer von Aldi Talk und wie sieht es mit der Netzqualität aus? 

Tarife im Telefónica-Netz

Seit Jahren bietet Aldi eigene Mobilfunkpakete für Gespräche und mobiles Internet an. Unter der Bezeichnung Aldi Talk findest du bei dem Discounter Prepaid-Tarife, die vor allem für Einsteiger attraktiv sind. Statt auf ein eigenes Netz zu setzen, bedient Aldi sich des Netzes von Telefónica. Seit der Übernahme von E-Plus durch den Provider heißt das für den Nutzer, dass er sich in zwei verschiedenen Netzen bewegt. o2 und viele Provider, die das Telefónica-Netz nutzen, sind für ihre guten Angebote bekannt. So bekommst du zum Beispiel ausreichend Datenvolumen zum erschwinglichen Preis – oft auch ohne Datenautomatik. Und musst dir keine Gedanken um Zusatzoptionen machen, die du eigentlich nicht brauchst. Ein Basis-Paket für jeden, der gelegentlich surfen und kostenfrei telefonieren will, also.

Netzabdeckung von Telefónica

In Sachen Netzqualität und -abdeckung gilt das o2-Netz häufig als schwächer als die Netze von der Telekom oder Vodafone, die dich auch bei congstar, otelo oder freenetmobile erwarten. Dafür haben sich die Anbieter, die das Telefónica-Netz verwenden, auf entsprechend größeres Datenvolumen für den kleineren Geldbeutel spezialisiert. Bemerkbar macht sich der Unterschied in der Netzqualität vor allem in ländlichen Gebieten. In Städten und Bereichen mit dichter Besiedelung bekommst du die Differenz schwerlich zu spüren.

Dazu kommt, dass du in Sachen Telefonie auch beim Netz von Telefónica kaum noch mit Einbußen rechnen musst. Funklöcher treten fast gar nicht mehr auf. Einzig in Gebäuden mit massiven Wänden kann es zu Schwierigkeiten kommen. Die betreffen jedoch nicht nur das Netz von o2, sondern auch das D1- und D2-Netz. Mögliche Einschränkungen gibt es vorwiegend bei der Internetnutzung. So dass du beispielsweise in der Bahn zum Teil kein LTE nutzen kannst und einfach langsamer unterwegs bist.

Alles in allem gilt: Wie gut deine Netzverbindung ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Davon, wie gut dein Handy ist, welchen Vertrag du nutzt, wo du dich befindest und ob es vielleicht gerade Störfaktoren in deiner Nähe gibt. Eine pauschale Antwort zur Frage nach der Netzqualität lässt sich demnach nie geben. Fakt ist, dass sich auch im Zeitalter von Verträgen mit zweijähriger Mindestvertragslaufzeit noch immer viele Kunden für Aldi Talk entscheiden.

Wie gut ist das Netz in deiner Region?

Telefónica arbeitet daran, seine Infrastruktur stetig weiter auszubauen. Wie gut das Netz an deinem Standort ist, kannst du auf der folgenden Seite überprüfen: https://www.o2online.de/service/netz-verfuegbarkeit/netzabdeckung/ Einfach deine Adresse eingeben und du siehst, ob sich ein Aldi Talk Tarif für dich lohnt und wie gut du telefonieren beziehungsweise im Internet surfen kannst.

Angebote von handyflash im o2-Netz

Auf unserer Website findest du unterschiedliche Anbieter, die ebenfalls Handytarife im Netz von Telefónica im Angebot haben. o2 hat sich auf Allnet Verträge mit Datenvolumen im zweistelligen Bereich spezialisiert. So bist du rund um die Uhr mit ausreichend mobilen Daten versorgt. Oder du entscheidest dich für einen Handyvertrag der Drillisch-Marken. Die Tarife von maXXim und PremiumSIM sind beispielsweise monatlich kündbar und bringen LTE mit bis zu 50 Mbit pro Sekunde mit. So bist du mit einer Top-Geschwindigkeit im Internet unterwegs. Und wenn es zusätzlich ein neues Smartphone sein darf, ist vielleicht Blau der Anbieter deiner Wahl.