Eigene Handynummer herausfinden – so geht‘s

Eigene Handynummer herausfinden – so geht‘s
Eigene Handynummer herausfinden – so geht‘s

In manchen Situationen ist es wichtig, schnell die eigene Rufnummer zu wissen. Doch was, wenn du sie gerade vergessen hast? Glücklicherweise gibt es mehrere Wege, wie du sie dir unkompliziert anzeigen oder nennen lassen kannst. Erfahre hier, wie du am besten bei verschiedenen Providern oder Handys vorgehst.

Die Handynummer anzeigen lassen bei der Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus

Eine Möglichkeit, die eigene Rufnummer anzeigen zu lassen, läuft über das individuelle Netz. Wenn du nicht genau weißt, welches du nutzt, hilft dir eine kostenlose Anfrage an dieser Stelle.

Netz der Deutschen Telekom (D1)

Nutzt du das D1-Netz der Deutschen Telekom, gehe so vor:

  1. Tastatur öffnen.
  2. Den Code *135# eingeben und „anrufen“.
  3. Anschließend wird deine Rufnummer auf dem Display angezeigt.

Netz von Vodafone (D2)

Für das D2-Netz von Vodafone lautet der Code anders:

  1. Öffne das Nummernfeld.
  2. Gib *#62# ein und drücke die Hörer-Taste.
  3. Kurz danach erscheint deine Handynummer auf dem Bildschirm.

Netz von Telefónica (o2)

Im o2-Netz musst du etwas anders vorgehen, um die Rufnummer zu ermitteln. Hier benötigst du keinen Code:

  1. Wähle die kostenlose Nummer (0800) 9377546 und rufe an.
  2. Die Handynummer wird angesagt.

Netz von E-Plus

Du nutzt das BASE/E-Plus-Netz? Dann tu Folgendes, um deine Nummer herauszufinden:

  1. Öffne die Tastatur.
  2. Gib *100# ein und drücke die Anruftaste.
  3. Die Handynummer erscheint nach kurzer Zeit auf dem Display.

Handynummer herausfinden – unabhängig vom Netz

Darüber hinaus gibt es noch eine netzunabhängige Möglichkeit, schnell an die eigene Rufnummer zu kommen. Hast du deine Mailbox nicht ausgeschaltet, versuche es mit dem Code *#62#. Er hilft dir, die Nummer der Rufumleitung anzeigen zu lassen – also deine Handynummer. Nun brauchst du nur noch ein Zahlenpaar zwischen Vorwahl und Nummer entfernen, und schon weißt du Bescheid. Meistens handelt es sich dabei um die 33, 55 oder 99.

Die Rufnummer mit dem Smartphone ermitteln

Mindestens genauso gut funktioniert es, die eigene Handynummer direkt auf dem Gerät anzeigen zu lassen – denn normalerweise ist sie an einer bestimmten Stelle gespeichert. Das ist vor allem sinnvoll, wenn du kürzlich die SIM-Karte ausgetauscht hast. Die Abfrage per Code kann hier nämlich zu falschen Ergebnissen führen. Wo genau die Nummer zu finden ist, unterscheidet sich je nach Modell.

Android-Handy (Samsung Galaxy, Sony Xperia, Huawei, HTC u. a.)

Bei Geräten mit dem Betriebssystem Android (von Samsung, Sony, Huawei und Co.) kannst du so vorgehen, um an die eigene Handynummer zu kommen:

  1. Tippe auf „Einstellungen“.
  2. Dort wählst du „Über das Telefon“ …
  3. … und schließlich den Punkt „Status“.
  4. Tippe als nächstes auf „Status der SIM-Karte“.
  5. Oben wird nun deine Rufnummer angezeigt.

Bei manchen Modellen ist folgende Vorgehensweise die richtige:

  1. Wähle „Einstellungen“.
  2. Ganz unten tippst du auf „Telefoninfo“.
  3. Deine Handynummer findest du als ersten Unterpunkt aufgelistet.

Sollte beides bei dir nicht funktionieren, kann die Strategie abweichen. Notfalls hilft eine Google-Suche mit dem Namen des Handymodells und dem Zusatz „Rufnummer anzeigen“.

iPhone

Bei iPhones mit dem Betriebssystem iOS ermittelst du deine Handynummer so:

  1. Rufe die Einstellungen auf.
  2. Drücke „Telefon“.
  3. Deine Nummer wird angezeigt.

Eigene Rufnummer in der Kontaktliste

Bei den beiden Betriebssystemen Android und iOS ist es auch möglich, dass die eigene Rufnummer gemeinsam mit den Kontakten aufgelistet ist. In diesem Fall findest du sie dort ganz oben über dem ersten Kontakt (Android) oder unter dem Eintrag „Mein iPhone“ (iOS).

Auf einem anderen Gerät anrufen

Sollte gerade ein anderes Telefon in der Nähe sein, kannst du selbstverständlich auch darauf anrufen und auf dem Display die eigene Nummer sehen. Doch was, wenn du die Rufnummer unterdrückt hast? Auch in diesem Fall gibt es eine simple Lösung. Gib einfach *31# vor der Nummer ein und drücke auf den Hörer. Auf diese Art und Weise schaltest du die Rufnummerunterdrückung kurzzeitig aus.

Auskunft über Service-Rufnummer

Weiter oben bereits wurde erwähnt, dass Kunden mit o2-Netz die Rufnummer (0800) 9377546 anrufen können, um sich die Handynummer nennen zu lassen. Das klappt auch bei manchen anderen Providern. Sollten alle bisher aufgelisteten Optionen nicht zum Erfolg geführt haben, kannst du es mit einem Anruf versuchen. Deine Rufnummer wird dann angesagt. Beachte jedoch, dass die ersten beiden Ziffern in Deutschland immer die „4“ und die „9“ sind und dass bei deiner Vorwahl die „0“ fehlt. Der Grund: Die internationale Vorwahl wird als erstes genannt, und die erste „0“ wird dann nicht benötigt.