0177: Welches Netz nutzt diese Vorwahl?

0177: Welches Netz nutzt diese Vorwahl?
0177: Welches Netz nutzt diese Vorwahl?

Bis vor einigen Jahren musste man sich die Frage nach dem Anbieter einer Vorwahl nicht stellen: Weil es für Tarife noch keine Portierung gab, war die Zuordnung in allen Fällen eindeutig möglich. Heute ist das anders, denn durch die Rufnummermitnahme kann man nicht mehr automatisch auf das Netz einer Vorwahl schließen. Du möchtest gerne wissen, welches Netz die Vorwahl 0177 ursprünglich nutzt und von welchen Providern sie stammen kann? In diesem Ratgeber liest du alles Wichtige. Außerdem verraten wir, wie du ganz einfach das Netz von anderen Person ermitteln kannst.

Welcher Provider vergibt die Vorwahl 0177?

Es war der Netzbetreiber E-Plus, der die Vorwahl 0177 zuerst vergeben hat. Das bedeutet, zu Beginn hat der Kunde mit seinem Handyvertrag vermutlich das E-Plus-Netz genutzt. Seitdem dieses allerdings mit dem o2-Netz zusammengelegt wurde, ist es möglich, dass die Person mit der Vorwahl nun dort unterwegs ist. Die bekanntesten Provider, die die Vorwahl vergeben durften, waren

  • BASE
  • Aldi Talk
  • Blau
  • Simyo
  • MTV Mobile

und noch einige weitere. Heutzutage gibt es keinen Anbieter mehr, der die Vorwahl 0177 neu vergibt.

Rufnummerportierung führt zu neuem Netz

Seit einigen Jahren ermöglichen uns Mobilfunkanbieter, die Rufnummer zu einem neuen Handyvertrag mitzunehmen. Das ist natürlich praktisch, weil so der Wechsel zu einem neuen Tarif sehr unkompliiziert ist: Freunde und Familie müssen nicht mehr über eine neue Rufnummer informiert werden. Einen kleinen Nachteil hat die Portierung dennoch. Man kann nicht mehr einfach von der Vorwahl auf den Netzbetreiber schließen. Für die Vorwahl 0177 bedeutet das: Selbst wenn die Person anfangs im E-Plus-Netz und danach vielleicht im o2-Netz unterwegs war, kann das jetzt anders aussehen.

Hat jemand beispielsweise von E-Plus zur Deutschen Telekom gewechselt und seine Handynummer zum neuen Provider mitgenommen, nutzt er das D1-Netz der Telekom, ist aber weiterhin unter seiner alten Nummer mit der Vorwahl 0177 erreichbar. Weil heute viele Kunden aus nachvollziehbaren Gründen ihre Rufnummer mitnehmen, kann die Vorwahl 0177 jetzt theoretisch in jedem Netz funken.

Das eigene Netz herausfinden: so geht’s

Dein alter Handyvertrag hat einfach nicht mehr in dein Leben gepasst. Nach einem Vergleich verschiedener Handytarife hast du dich für einen neuen entschieden. Jetzt freust du dich über großartige Features für dein Handy: eine Allnet Flat zum kostenlosen Telefonieren in alle Netze, turboschnelles LTE zum Surfen und ein Datenvolumen, das für den ganzen Monat reicht. Nur, welches Netz du jetzt hast, weißt du noch nicht? Macht nichts, denn das kannst du ganz unkompliziert ermitteln. Eine erste Anlaufstelle sind die Tarifdetails deines Vertrags, die du zum Beispiel im Online-Portal deines Anbieters einsehen kannst. Das ist dir zu kompliziert? Dann hilft selbstverständlich auch ein Anruf beim Kundenservice weiter. Selbst wenn die Angaben zu deinem Vertrag nicht eindeutig sind, hier kann dir ein geschulter Servicemitarbeiter definitiv weiterhelfen.

Das Netz von anderen Personen ermitteln

Eigentlich ist es heute nicht mehr so wichtig wie früher, das Netz des Gesprächspartners zu kennen. Denn viele Handytarife sind mittlerweile mit einer Allnet Flat ausgestattet, sodass Telefonate ohnehin kostenlos sind. Doch es gibt Ausnahmen: Besonders im Prepaid-Bereich finden sich noch Tarife, bei denen man nur ins gleiche Netz gratis Gespräche führen kann. In diesem Fall ist es natürlich unerlässlich, über das Netz Bescheid zu wissen, das zu einer Handynummer gehört. So gehst du am besten vor, wenn du das Netz einer anderen Person ermitteln möchtest:

  1. Viele Apps ermöglichen es dir, das Netz fremder Telefonnummern herauszufinden. Nach einem kurzen vergleich im App-Store weißt du Bescheid, welche für dich in Frage kommen.
  2. Auch in speziellen Datenbanken, den Home Location Registers, kannst du alle wichtigen Infos bekommen.
  3. Beliebt ist auch die Abfrage über eine Service-Rufnummer des eigenen Netzes.

Netzabfrage: Mit diesen Nummern klappt’s

Mit der Service-Rufnummer des eigenen Netzes geht es ganz schnell, das Netz einer anderen Handynummer zu erfahren. Dass du dafür dein eigenes Netz kennst, ist natürlich unerlässlich. Wenn du alles Wichtige über die Rufnummer 0177-1234567 wissen willst, gehe so vor:

  • Wenn du im D1-Netz unterwegs bist, wähle „4387 01771234567“ und rufe an. Das Netz wird dir angesagt.
  • Du hast das D2-Netz? Dann lautet deine Service-Nummer zur Abfrage „12313 01771234567“.
  • Im o2-Netz kannst du ganz unkompliziert eine SMS mit dem Inhalt „NETZ 01771234567“ an die 4636 schicken. Die Antwort-SMS enthält alle wichtigen Details.
  • Du hast dein Festnetz-Telefon in Reichweite? Auch damit ist eine schnelle Netzabfrage möglich. Wähle „0800 5052090 01771234567“ und lass dir das Netz durchgeben.

Bei allen Nummern solltest du jedoch beachten, dass die Angaben ohne Gewähr sind. Die sicherste Möglichkeit, eine wahrheitsgetreue Auskunft über das Netz zu bekommen, ist es, einfach bei der Person nachzufragen.