Smartphones mit guten Kameras

Angesichts der Leistungsdaten moderner Handys ist es nicht ungewöhnlich, ein Smartphone mit guter Kamera zu kaufen. Handy-Kameras sind bereits seit vielen Jahren verbreitet. Angefangen bei einfachen Sensoren ohne Blitz und ohne Zoom, die allenfalls für Schnappschüsse ausreichen, haben Handy-Hersteller im Laufe der Jahre gute Kameras mit hohen Auflösungen und verschiedenen Aufnahmemodi entwickelt.

Welche Aufnahmen eine Handy-Kamera liefert

Bildgröße und Aufnahmequalität haben kontinuierlich zugenommen. HD-Sensoren auf den Rückseiten von Smartphones haben kleine VGA-Kameras ersetzt. Smartphones und immer mehr Tablet-PCs besitzen Kameras mit mehrfachem Zoom, Blitzlicht und HD-Auflösung. Die Bildgröße ist mit den Displays der Smartphones gewachsen. Auflösungen von mindestens 5 und häufig 8 Megapixel gelten als Standard bei den Hauptkameras. Einige Modelle, darunter Handys von Nokia oder Sony, liefern 20 Megapixel große Bilder. Automatischer Weißabgleich, zum Teil optische Bildstabilisatoren und eine Reaktion auf wechselnde Lichtverhältnisse ermöglichen überzeugende Aufnahmen, die den Fotos von Digitalkameras in nichts nachstehen. Außerdem drehen gute Smartphone-Kameras Videos in HD-Auflösung – ebenfalls mit Videolicht und abhängig vom Handy mit einer Videostabilisierung.

Wann ein Smartphone eine gute Kamera besitzt

Um die Qualität einer Kamera zu beurteilen, ist es wichtig, die Kriterien zu erfassen, die eine gute Handy-Kamera erfüllt. Dazu zählen:

- eine ausreichende Bildgröße
- ein hochwertiges Objektiv
- Maßnahmen zur Stabilisierung
- ein Blitz und ein lichtempfindlicher Sensor
- geringes Rauschen
- ein schneller Fokus

Während zum Beispiel Fotografen Spiegelreflexkameras noch genauer überprüfen, genügen die oben genannten Merkmale bereits, um von einer guten bis sehr guten Smartphone-Kamera zu sprechen. Als Praxistest empfiehlt es sich, Aufnahmen vom Handy auf den Computer oder einen Fernseher zu übertragen und sich das Bild dort in voller Größe anzusehen.

Was gute Handy-Kameras mit HD leisten

HD-Auflösungen mit mehr als 1.920 x 1.080 Pixeln haben die Unterhaltungselektronik revolutioniert. Die Entwicklung hat auch vor Smartphones nicht haltgemacht. Das zeigt sich einerseits in hochauflösenden Displays, andererseits bei der Qualität von Fotos und Videos, die mit der Handy-Kamera entstehen. Scharfe Bilder mit kräftigen Farben und guten Kontrasten sind dank größerer Objektive und Ringblitze keine Seltenheit. Darüber hinaus zeichnen Smartphones wie die iPhones von Apple HD-Videos auf, die nicht nur gut aussehen, sondern deren Klang überzeugt.

Wo gute Smartphone-Kameras zum Einsatz kommen

Gute Smartphone-Kameras nehmen vermehrt den Platz von Digitalkameras ein. Während selbst eine gute Kamera es nur schwer mit von Fotografen genutzten professionellen Systemen aufnehmen kann, ist die Handy-Kamera auf Veranstaltungen oder auf Reisen häufig vertreten. Es ist unter anderem praktisch, kein zusätzliches Gerät mitnehmen zu müssen. Außerdem lassen sich Fotos und Videos, die mit einer guten Handy-Kamera entstehen, über das mobile Internet leicht mit Freunden teilen. Mit der digitalen Nachbearbeitung unmittelbar auf dem Smartphone sind Fehlerkorrekturen und die Nutzung von Filtern möglich. Aufgrund der zunehmenden Sensorqualität eignen sich gute Smartphone-Kameras auch im Berufsalltag zur Dokumentation von Prozessen und für regelmäßige Aufnahmen.

Alle Handys mit Gute Kamera

*) Alle Preise sind Endpreise, inkl. der gesetzlichen MwSt und ggfls. zuzüglich Versandkosten.

*1) Preis nur gültig bei gleichzeitigem Abschluss des jeweils angegebenen Mobilfunkvertrags. Es entstehen weitere Kosten durch den Mobilfunkvertrag (Grundgebühr, gegebenenfalls Hardwarezuschlag und/oder Anschlussgebühr). Die Kosten können Sie durch Klick auf Details einsehen. Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich gegebenenfalls Versandkosten und Zahlmethodekosten. Die Auslieferung der bestellten Waren erfolgt in Verbindung mit Mobilfunkverträgen ausnahmslos an die Meldeadresse des Antragsstellers. Eventuelle einmalige Endkunden-Auszahlungen erfolgen innerhalb von 6-8 Wochen nach Aktivierung des Vertrages auf das Girokonto des Antragstellers. Alle Endgeräte aus unserem Sortiment stammen entweder aus Deutschland oder einem anderen Europäischen Land. Die technischen Spezifikationen und Garantie/Gewährleistungsbedingungen sind unabhängig vom Hersteller-Land identisch. Alle Endgeräte haben eine vorinstallierte deutsche Menüsprache, welche gegebenenfalls nicht vorausgewählt ist. Wenn dem Lieferumfang des Endgerätes kein für den deutschen Markt passender Stromadapter beiliegt, erhalten Sie diesen zusätzlich von uns geliefert. Wenn dem Gerät keine deutsche Bedienungsanleitung beiliegt, dann können Sie diese auf der Website des Herstellers einsehen/ausdrucken.