Android

Android ist ein mobiles Betriebssystem für Smartphones und Tablets, das seit dem Jahr 2005 von Google entwickelt und seit 2008 offiziell veröffentlicht wird. Das Betriebssystem beziehungsweise die Software-Plattform Android nutzt einen Linux-Kernel, ohne als klassisches UNIX-System zu gelten. Die Steuerung erfolgt über einen Touchscreen sowie zusätzliche Gerätetasten. Hierfür stellt Android eine Benutzeroberfläche zur Verfügung. Diese kann je nach Gerätetyp und Hersteller variieren. Smartphones und Tablets der Nexus-Reihe arbeiten mit Android und einer von Google eigens entwickelten Oberfläche.

Welche Handys und Tablets Android als Betriebssystem nutzen

Der Linux-Kernel von Android erlaubt einen vielseitigen Einsatz des Betriebssystems. Es findet daher herstellerübergreifend Verwendung und ist unter anderem auf Smartphones von Samsung, HTC oder Sony vertreten. Auch andere bekannte Hersteller wie LG und Motorola installieren Android auf ihren Geräten. Von Google in Auftrag gegebene oder selbst entwickelte Nexus-Geräte nutzen ebenfalls Android. Geräte von Nokia, BlackBerry oder Apple sind hingegen mit eigenen Plattformen ausgestattet. Google Android lässt sich sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets oder Netbooks verwenden.

Aufbau und Versionen von Android

Android setzt auf einen Linux-Kernel auf, der für die Verwaltung von Prozessen und Speicher zuständig ist und Gerätetreiber stellt. Die Benutzeroberfläche variiert je nach Hersteller (beispielsweise HTC Sense oder Samsung TouchWiz) und bietet zusätzliche Funktionen sowie eine individualisierte grafische Darstellung auf dem Bildschirm und in den Systemmenüs. Es gibt verschiedene Versionen von Android, die einander regelmäßig durch Software-Updates ablösen. Die ersten Versionen von Android 1.0 bis 2.3 (Gingerbread) sind nur für Smartphones erhältlich gewesen. Seither sind weitere Android-Versionen erschienen:


• Android 3 (Honeycomb)

• Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)

• Android 4.1, 4.2, 4.3 (Jelly Bean)

Android 4.4 (KitKat)

• Android 5.0 (Lollipop)


Der Aufbau von Android hat sich seit Version 2.0 immer wieder verändert, ohne die grundlegende Aufteilung der Bedienelemente zu beeinflussen. Jedes Android besitzt mehrere Startbildschirme oder Homescreens, die sich mit Verknüpfungen zu Apps und mit Widgets wie einem Musikplayer oder dem aktuellen Wetterbericht füllen lassen. Die Navigation durch die einzelnen Bildschirme erfolgt durch horizontales Wischen. Der obere Rand ist für Statusanzeigen vorgesehen: Uhrzeit, Ladestand des Akkus, Empfang sowie Benachrichtigungssymbole dienen der schnellen Information. Über einen Button auf dem Gerät unterhalb des Bildschirms ist der Zugriff auf das Menü möglich. Ein Wischen von oben nach unten öffnet das Benachrichtigungsfenster mit Schnellzugriffen auf wichtige Funktionen.

Wie Android auf dem Smartphone aktuell bleibt

Sofern das Smartphone oder Tablet den Umstieg auf eine neuere Android-Version unterstützt, sind regelmäßige Updates des Betriebssystems empfehlenswert. Seit Android 4.0 haben Barrierefreiheit und Bedienkomfort stetig zugenommen. Das Update kann direkt mit dem Gerät erfolgen, wenn eine Internetverbindung besteht. Nach dem Download der neuen Version geht es mit einer automatischen Installation weiter. Alternativ ist eine Aktualisierung über den PC möglich. Durch die regelmäßige Aktualisierung von Android bleibt das System sicher und neue Funktionen und Features stehen zur Verfügung. Für weitere Informationen über die aktuelle Android-Version ist ein Blick in die Systeminformationen im Menü hilfreich.

Alle Handys mit Android

*) Alle Preise sind Endpreise, inkl. der gesetzlichen MwSt und ggfls. zuzüglich Versandkosten.

*1) Preis nur gültig bei gleichzeitigem Abschluss des jeweils angegebenen Mobilfunkvertrags. Es entstehen weitere Kosten durch den Mobilfunkvertrag (Grundgebühr, gegebenenfalls Hardwarezuschlag und/oder Anschlussgebühr). Die Kosten können Sie durch Klick auf Details einsehen. Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich gegebenenfalls Versandkosten und Zahlmethodekosten. Die Auslieferung der bestellten Waren erfolgt in Verbindung mit Mobilfunkverträgen ausnahmslos an die Meldeadresse des Antragsstellers. Eventuelle einmalige Endkunden-Auszahlungen erfolgen innerhalb von 6-8 Wochen nach Aktivierung des Vertrages auf das Girokonto des Antragstellers. Alle Endgeräte aus unserem Sortiment stammen entweder aus Deutschland oder einem anderen Europäischen Land. Die technischen Spezifikationen und Garantie/Gewährleistungsbedingungen sind unabhängig vom Hersteller-Land identisch. Alle Endgeräte haben eine vorinstallierte deutsche Menüsprache, welche gegebenenfalls nicht vorausgewählt ist. Wenn dem Lieferumfang des Endgerätes kein für den deutschen Markt passender Stromadapter beiliegt, erhalten Sie diesen zusätzlich von uns geliefert. Wenn dem Gerät keine deutsche Bedienungsanleitung beiliegt, dann können Sie diese auf der Website des Herstellers einsehen/ausdrucken.