WhatsApp-Gruppe unbemerkt verlassen – geht das?

WhatsApp-Gruppe unbemerkt verlassen – geht das?
WhatsApp-Gruppe unbemerkt verlassen – geht das?

Fast jeder kennt das Szenario: Mehrmals am Tag trudeln in WhatsApp unzählige Nachrichten ein, obwohl man die Gruppe gar nicht mehr braucht oder nur aus Gefälligkeit Mitglied geworden ist. Doch auch schwerwiegende Gründe wie Kontaktabbrüche können zu dem Wunsch führen, mit bestimmten Personen nichts mehr zu tun zu haben. Du fragst dich, ob du eine WhatsApp-Gruppe verlassen kannst, ohne dass andere es merken? Hier liest du alles zum Thema.

Kontakte und Kontaktabbrüche sind eine heikle Situation: Manchmal wollen wir anderen einfach ungerne ins Gesicht sagen, dass wir nichts mehr mit ihnen zu tun haben wollen. Besonders bei der Kommunikation im Internet bzw. mit Apps kommt diese Situation häufig auf uns zu: Oft werden reine Zweckgruppen gebildet, die anschließend niemand mehr braucht. Trotzdem ist die Standardnachricht „… hat die Gruppe verlassen“ nicht gerade der optimale Weg, sich aus einer WhatsApp-Gruppe zurückzuziehen. Wer weiß, ob nicht vielleicht unangenehme Nachfragen auf uns zukommen?

Gibt es einen Weg, eine WhatsApp-Gruppe unbemerkt zu verlassen?

Leider bietet WhatsApp derzeit keine Möglichkeit, Gruppen unbemerkt zu verlassen. Zwar hast du die Möglichkeit, einen Chat zu archivieren, indem du lange auf den Chat drückst und oben in der grünen Leiste auf das „Ablegen“-Symbol tippst – sobald eine neue Nachricht eingeht, taucht die Gruppe allerdings wieder regulär in deiner Liste auf. Dein Handy reagiert ganz normal mit einem Benachrichtigungston.

Welche Alternativen kann ich nutzen?

Gruppe auf stumm schalten

Die wirksamste Methode, um sofort von lästigen Nachfragen verschont zu bleiben. Du legst selbst fest, wie lange die Stummschaltung bestehen soll: acht Stunden, eine Woche oder sogar ein Jahr. Auch ob du Benachrichtigungen bekommen willst, bleibt dir überlassen. Das einzige Problem hierbei ist, dass es die Mitglieder unter Umständen merken, wenn du für längere Zeit nichts von dir gibst.

  • Android: Tippe lang auf die Gruppe und anschließend auf den durchgestrichenen Lautsprecher in der oberen Leiste.  Nimm deine individuellen Einstellungen vor und wähle schließlich „ok“. Schon hat dein Smartphone für längere Zeit Ruhe.
  • iOS: Öffne die Gruppe und tippe oben auf den Gruppennamen. In den Gruppenchat-Einstellungen kannst du nun auf „Stumm“ tippen.

Austritt bekanntgeben

Zugegeben, diese Variante fällt nicht unbedingt in die Kategorie „unbemerkt“. Wenn der Nerv-Faktor allerdings so hoch ist, dass du die Gruppe unbedingt löschen willst, kündige es vorher an und erkläre deine Beweggründe. Die Chance, dass du bei dieser Vorgehensweise einen negativen Kommentar auf dich ziehst, ist immerhin etwas niedriger als beim unangekündigten Verlassen. Im Idealfall können die anderen Teilnehmer dein Verhalten verstehen – vielleicht sogar, weil sie selbst gegen ihren Willen Mitglied sind. Wie du die Gruppe verlässt, liest du unten.

Regulärer Austritt

Selbstverständlich kannst du auch den klassischen Weg gehen und deine Mitgliedschaft auf normalem Wege beenden. Zwar lesen nun alle verbleibenden Mitglieder die Nachricht „… hat die Gruppe verlassen“ und sind so direkt mit deinem Austritt konfrontiert, je nach Situation kann dies aber trotzdem die beste Lösung sein. Zum Beispiel dann, wenn der Austritt schnell gehen muss oder du lange Diskussionen vermeiden willst.

  • Android: Tippe lange auf die Gruppe, anschließend auf die drei Punkte und schließlich auf „Gruppe verlassen“.
  • iOS: Wische von rechts nach links über die Gruppe und tippe im Menü auf „Mehr“ und „Gruppe verlassen“.

Wir hoffen, dass eine der oben genannten Alternativen für dich in Frage kommt. Sollte WhatsApp zeitnah die Option einführen, eine Gruppe ohne das Wissen anderer zu verlassen, erklären wir in diesem Artikel die Vorgehensweise.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*