Tipp: So bringt ihr dem Google Assistant euren Namen bei

Bis die Sprachassistenten auf unseren Smartphones die Stufe von Jarvis aus „Iron Man“ erreichen, wird es wohl noch eine Weile dauern. Aber sie können aktuell schon ein paar simple Fragen beantworten und Aufgaben ausführen, die uns im Alltag ein wenig weiterhelfen. So kann der Google Assistant für euch beispielsweise den Verkehr checken, das Wetter vorhersagen oder auch einen Anruf tätigen.

Um ihn aber ein bisschen mehr zu personalisieren, könnt ihr dem Assistant euren Namen beibringen, mit dem er euch bei jeder Aktivierung begrüßen soll. Wir zeigen euch, wie das geht.

Google Assistant: Den Alias bearbeiten

Der Google Assistant kann euch auch persönlich begrüßen, wenn ihr das möchtet. Dazu geht ihr wie folgt vor:

  • 1. Aktiviert den Google Assistant, indem ihr „Ok, Google“ sagt oder die Startbildschirmtaste einen Moment lang gedrückt haltet.
  • 2. Auf dem Startscreen des Google Assistant tippt ihr oben rechts auf das blau-weiße Menü-Symbol, anschließend auf die drei Punkte oben rechts > Einstellungen > Persönliche Daten > Spitzname.
  • 3. Hier könnt ihr bearbeiten, wie der Google Assistant euch nennen soll. Bestätigt eure Änderungen mit „Ok“.


Festlegen, wie der Assistant euren Namen ausspricht

Der Assistant kann euch nicht nur schriftlich beim Namen nennen, sondern auch in der Sprachausgabe personalisiert werden. Habt ihr euren Namen eingegeben, verfügt euer Sprachassistent über eine Standardvariante, wie der Name ausgesprochen wird. Gefällt euch diese Aussprache nicht, könnt ihr sie speziell für euch vorgeben. Dazu geht ihr wie folgt vor:

  • 1. Im Spitznamen-Menü „Buchstabieren“ auswählen.
  • 2. Hier könnt ihr euren Namen so eingeben, wie man ihn ausspricht. Ein Nutzer namens Joshuar kann die Aussprache des Google Assistant beispielsweise auf „Johsua“, „Dschoschuar“ oder auch „Joschuar“ ausrichten.
  • 3. Wenn das nicht ausreicht, sprecht euren Namen einfach über den Aufnahme-Button ein und gebt ihn ganz konkret vor.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*