WhatsApp-Hacks die jeder kennen sollte!

Whatsapp Hacks Die Jeder Kennen Sollte
Whatsapp Hacks Die Jeder Kennen Sollte

Sind wir mal ehrlich: Ein Leben ohne WhatsApp ist kaum noch vorstellbar. Wir stehen auf, checken wer geschrieben hat, führen Ellen lange Gespräche und verschicken Sprachnachrichten. WhatsApp ist einfach viel zu praktisch und vereinfacht es uns ungemein, mit unseren Lieben in Kontakt zu bleiben.

WhatsApp bietet aber zusätzlich ein paar interessante Gimmicks und Spielerein, die jeder kennen sollte. Deswegen haben wir euch hier eine Liste mit den wichtigsten Funktionen zusammengestellt, so habt ihr alles auf einen Blick und könnt sofort das eine oder andere ausprobieren.

1.       Blaue Haken ausschalten

Blaue Haken: Manche lieben sie, manche hassen sie. Zum Teil können sie wirklich sehr nützlich sein, da man sehen kann, ob die Nachricht bereits gelesen wurde oder nicht. Allerdings hat es schon so manchen Streit provoziert, wenn Nachrichten zwar gelesen, aber nicht beantwortet wurden.

Deswegen sollte man für sich selbst entscheiden, ob man die blauen Haken anlassen oder ausschalten möchte.

Trotzdem sollte beachtet werden, dass wenn ihr die blauen Haken ausschaltet, auch selbst nicht mehr Stalken kennt.

Was müsst ihr tun? : „Einstellungen“ → „Account“ → „Datenschutz“ → „Lesebestätigung“ ausschalten

2.      Nervige Gruppenchats stumm schalten

Ständig wird für alles Mögliche eine WhatsApp Gruppe erstellt. Die Party am Wochenende, die Mama-Gruppe in der Kita oder für die Schulklasse, die Arbeit, die Uni, Geburtstagsfeiern, für alles und jeden Anlass gibt’s eine Gruppe, die ganz schnell sehr nervig werden kann.

Natürlich sind die Gruppen teilweise auch super praktisch, aber wenn vom eigentlichen Thema abweicht und plötzlich Unterhaltungen über alles und jeden geführt werden, bleibt das Handy selten still.

Alle, denen das teilweise genauso auf den Geist geht, sollten die Gruppen einfach auf stumm stellen.

Android: Geht auf den Gruppenchat → die drei Punkte oben → „Stummschalten“ → Zeitraum festlegen

iPhone: Geht auf den Gruppenchat → Tippt auf den Gruppennamen → „Stumm“ → Zeitraum festlegen

3.      Sammelnachrichten schreiben

Kennt ihr schon die Broadcast-Funktion? Mit diesem Gimmick könnt ihr eine Nachricht an mehreren Empfängern verschicken, ohne eine neue Gruppe aufmachen zu müssen. Sobald jemand auf eure Nachricht antwortet, öffnet sich wie gewohnt ein neues Chatfenster.

Was müsst ihr tun? : Chat-Übersicht → „Neuer Broadcast“

Whatsapp Hacks Die Jeder Kennen Sollte
Whatsapp Hacks Die Jeder Kennen Sollte

4.      So geht Stalken richtig

Ihr habt eine Nachricht verschickt und die blauen Haken zeigen, dass sie auch gelesen wurde. Aber wann wurde sie gelesen? Vor 10 Minuten, einer Stunde oder ist es doch schon länger her?

Android: Für alle mit einem Android Smartphone ist es sehr einfach heraus zu finden, wann die Nachricht gelesen wurde. Dafür müsst ihr die Nachricht einfach nur etwas länger gedrückt halten. Kurz danach erscheint ein Fenster mit den Infos. Dies funktioniert sowohl bei privaten Chats, als auch bei Gruppenchats.

iPhone: Bei iPhone-Nutzern ist dieser Trick sogar noch einfacher. Wischt dafür einfach bei der jeweiligen Nachricht nach links. Auch hier funktioniert der Trick bei Privat- und Gruppenchats.

Wer die Lesebestätigung ausgestellt hat, kann allerdings nicht sehen, was die Nachricht gelesen wurde.

5.      Verberge dein Profilbild

Klar, manchmal will man einfach nicht, dass andere Leute das Profilbild sehen. Das weiß auch WhatsApp und erlaubt dir auszuwählen, ob du dein Profilbild allen, niemanden oder nur eingespeicherten Kontakten zeigst.

Was müsst ihr tun? : „Einstellungen“ → „Account“ → „Datenschutz“ → „Profilbild“ → Auswählen zwischen „Jeder“, „Meine Kontakte“ und „Niemand“

6.      Fett und kursiv schreiben

Manchmal will man bestimmte Wörter oder Ausdrücke besonders hervorheben. Sobald man sich allerdings dafür entscheidet einfach alle Wörter komplett in Großbuchstaben zu schreiben, ist es schnell zu viel des Guten.

Eine gute Alternative ist dass schreiben in fett oder kursiv.

Fett: Wenn ihr sowohl vor einem Wort oder Text als auch dahinter jeweils ein „*“ setzt, wird der Text fett. Konkret: *Guten Morgen* wird zu Guten Morgen.

Kursiv: Wenn ihr anstelle des „*“ einfach ein „_“ nutzt, wird der Text kursiv. Konkret: _Guten Morgen_ wird zu Guten Morgen.

Ihr könnt die Funktion auch zusammen nutzen. Aus *_Guten Morgen_* wird demnach ein Guten Morgen.

WhatsApp-Hacks die jeder kennen sollte
WhatsApp-Hacks die jeder kennen sollte

7.      WhatsApp auch am PC

Wer nicht ständig zu seinem Handy greifen will, wenn er am Laptop daddelt oder arbeitet, könnte mit WhatsApp Web genau das richtige gefunden haben. So könnt ihr ganz einfach per Tatstatur auf eure Nachrichten antworten.

Was müsst ihr tun? : Geht in euren Browser und gebt „web.whatsapp.com“ → Nehmt euer Handy in die Hand und in die Chat-Übersicht → Klickt auf „WhatsApp Web“ → Tippt oben rechts auf das „+“ Symbol → Scannt mit eurer Kamera den QR-Code auf dem Computerbildschirm → Nun seid ihr eingeloggt und könnt wie gewohnt chatten.

8.      Leute blockieren

Manchmal kommt man an einen Punkt, da will man absolut nichts mehr von einer bestimmten Person hören. Leider reicht es teilweise nicht aus, diesen Menschen zu sagen, dass sie nicht mehr schreiben sollen. Genau für solche Fälle gibt es die Block-Funktion.

Android: Geht auf den Kontakt → Auf die drei Punkte oben rechts → „Mehr“ → „Blockieren“

iPhone: Geht auf den Kontakt → Auf den Kontaktnamen → „Kontakt Blockieren“