Kratzer oder Wasserschaden: Wann es Zeit für ein neues Handy wird

Altes Handy und neues Smartphone: Wann es Zeit für ein neues Handy ist.

Jeden Trend mitmachen? Muss nicht sein. Du musst dir nicht alle zwei Jahre ein neues iPhone kaufen. Warum auch, wenn du mit deinem alten Handy noch zufrieden bist? Allerdings gibt es einige Anzeichen, die darauf hindeuten, dass du doch über ein neues Handy nachdenken solltest.

Neu ist modern. Und der Smartphone-Verschleiß nimmt mit jedem Jahr weiter zu. Alle wollen das neueste Gerät zu Hause haben. Unter jungen Leuten scheint ein regelrechter Wettbewerb darum ausgebrochen zu sein, wer das neueste und coolste Smartphone hat.

Du machst diesen Trend nicht mit. Warum solltest du? Schließlich funktioniert dein altes Handy noch. Es ist nicht nötig, bei jedem neuen Gerät der großen Hersteller direkt umzusteigen. Schließlich sind nicht immer alle sogenannten Flaggschiffe ein voller Erfolg. Wann du trotzdem über ein neues Handy nachdenken solltest, erfährst du hier.

Ganz altes Eisen oder einfach Retro?

Für Telefonate aufklappen

Gehen wir das Ganze mal chronologisch an: Natürlich musst du dir nicht jährlich ein neues Handy kaufen. Aber wenn du dein Handy immer noch aufklappen musst, wenn Telefonate eingehen, ist es womöglich wirklich an der Zeit für ein neues Mobiltelefon. Nicht, weil Retro nicht cool sein kann. Vielmehr deswegen, weil derart alte Geräte sicherlich auch andere der hier gelisteten Anzeichen aufweisen dürften. Einsteiger-Smartphones gibt es auch schon für kleines Geld, so dass du dir um Unsummen keine Gedanken machen musst.

Backstein oder Handy?

Was für Klapphandys gilt, gilt auch für Uraltgeräte, die im Fall des Falles auch als Waffe durchgehen können. Wenn deine Tasche durch dein Handy einiges an Gewicht zunimmt und du sogar darüber nachdenkst, es aus diesem Grund zu Hause zu lassen, wird es definitiv Zeit für ein neues Handy. Vermutlich wirst du auch hier weitere Anzeichen finden, die dafür sprechen, dass du ein neues Handy brauchst.

Für den Handyweitwurf qualifiziert

Im August haben wir von der Handyweitwurf-Meisterschaft berichtet. Dabei werden alte, ausrangierte Geräte verwendet. Sollte sich dein aktuelles Handy also für die Meisterschaft im Handyweitwurf qualifiziert haben: Herzlichen Glückwunsch! Es gehört endgültig zum alten Eisen und du solltest dir eventuell Gedanken um ein neues Handy machen.

App? Was ist das?

Wenn du den App-Begriff nur vom Hörensagen kennst und das, obwohl du nicht abgeschieden von jeder Zivilisation lebst und Handy-Nutzer bist, wird es definitiv Zeit für ein neues Handy. Vorausgesetzt, du hattest bisher nicht einfach nur kein Interesse, dich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Android und iOS, was ist das? Mach dich bereit, eine ganz neue Welt zu entdecken, und schaue dich nach einem neuen Handy um!

Quälend langsames Internet

Wenn du überhaupt die Chance hast, über einen anständigen Browser mit deinem Handy ins Internet zu kommen, ist es gähnend langsam? Dein Handy ächzt schon, wenn du nur daran denkst, das Internet zu benutzen, und das liegt definitiv nicht an deinem Handyvertrag? Wenn dein Handy dann noch einige Jahre auf dem Buckel hat, könnten die Komponenten schlichtweg das Problem sein. Es muss nicht immer das Neueste vom Neuesten sein: Aber in dem Fall wäre es sicherlich sinnvoll, über ein neues Gerät nachzudenken.

Wann auch Smartphones ausrangiert werden sollten

Verkratztes Display und Spider-App

Mit den Jahren macht ein Handy schon so einiges mit. Sei es der Kratzer vom Handtascheninhalt oder die Macke vom Schlüssel in der Hosentasche – Kratzer im Display sind keine Seltenheit und kommen selten allein. Noch schlimmer: Du hast dein Handy irgendwann einmal fallen lassen. Ohne Schutzhülle stellen Stürze auf den Bildschirm ein Todesurteil für normales Glas dar. Und da dein Handy schon so alt ist, hast du natürlich kein Display aus Gorilla Glass. Du findest die Spider-App stylisch? Über Geschmack lässt sich nur schwerlich streiten. Natürlich kannst du bei neueren Handys einfach das Display tauschen lassen. Bei älteren Geräten, die ohnehin schon Probleme bereiten, würden wir hingegen über ein neues Handy nachdenken.

Kaputter Akku

Frühere Handys hatten definitiv einen Vorteil: Die Akkus waren in der Regel austauschbar. Inzwischen gibt es allerdings immer mehr Smartphones, bei denen der Akku ein fester Bestandteil ist und nicht einfach gewechselt werden kann. Damit sichern sich die Hersteller Neukäufe. Denn so pfleglich du dein Handy und seinen Akku auch behandelst: Nichts hält ewig. Früher konntest du einen kaputten Akku einfach wechseln. Hast du jedoch ein Smartphone, bei dem das nicht möglich ist, wirst du bei einem kaputten Akku leider über ein neues Gerät nachdenken müssen. Immerhin bringt es niemandem etwas, wenn du nur drei Stunden täglich erreichbar bist oder dein Smartphone durchgehend am Strom hängt.

Ein Haufen Smartphones, welches soll dein neues Handy sein?
Smartphones über Smartphones, aber du hast noch ein altes Handy?

Immer voller Speicher

In der Regel können Smartphones via Speicherkarte erweitert werden. Solange es sich nicht um ein iPhone handelt. Wenn du es allerdings schaffst, sowohl dein 32 GB Gerät als auch deine Speicherkarte zu überladen, wirst du Probleme bekommen. Inzwischen sind viele Smartphones auch mit noch mehr Speicher erhältlich. Oder hast du das Problem, dass dein Handy dir laufend erzählt, dein Speicher wäre voll, und du weißt nicht, woran es liegt? Du deinstallierst alle unnötigen Apps und hast sogar schon deine Bilder vom Gerät gelöscht? In Kombination mit anderen Schwierigkeiten wird spätestens das für dich der Punkt sein, an dem du über ein neues Handy referieren wirst. Oder du hoffst, dass ein Techniker das Problem beheben kann.

„Ich bin doch nicht aus Zucker!“

Du vielleicht nicht, aber dein Handy leider schon. Zumindest dann, wenn es keine IP67- oder IP68-Zertifizierung hat. Ein Wasserschaden macht deinem Handy leider schneller den Garaus als du schauen kannst. Zwar haben wir für dich Tipps gesammelt, die du befolgen kannst, wenn dein Handy baden gegangen ist, allerdings helfen sie nicht in jedem Fall. Abgesehen davon musst du damit rechnen, dass die Maßnahmen zwar die Lebensdauer deines Gerätes erhöhen, der Schaden aber nicht unvergessen bleibt.

Handy schaltet sich einfach ab

Selbstverständlich kannst du bei einem Großteil der genannten Probleme auch erst einmal versuchen, Gegenmaßnahmen zu ergreifen und im Zweifel einen Reparaturservice beauftragen. Aber Hand aufs Herz: Wenn unser Handy schon mehrere Jahre alt ist und verschiedene Probleme auftreten, hätten wir schon gerne ein neues. Schaltet sich dein Gerät beispielsweise nach einem Unfall mit Flüssigkeiten ständig ab, zögern Rettungsmaßnahmen den Tod deines Handys nur noch hinaus. Oder hast du dein Handy versehentlich fallen lassen? Schäden an der Hardware können in der Regel behoben werden.Die Frage ist nur: Lohnt sich die Reparatur oder solltest du lieber über ein neues Handy nachdenken?

Wann ist für dich der Zeitpunkt für ein neues Handy gekommen?

1 Kommentar

  1. Ich denke es wird Zeit für ein neues Handy. Es stimmt, dass es in Mode ist, jedes Jahr ein neues Handy zu kaufen. Ich habe meins bereits seit 4 Jahren und jetzt ist der Akku kaputt. Ich weiß noch nicht für welches ich mich entscheide.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*