Sharps faltbares Smartphone erinnert an Klapphandys

Sharp Logo
Bild: Sharp (Logo)

Ähnlich wie Motorolas Razr könnte auch Sharps faltbares Smartphone aussehen. Bis das Gerät auf den Markt kommt, sollen allerdings noch ein paar Jahre vergehen.

Sharp setzt auf Altbewährtes

Nach und nach kriechen die Hersteller aus ihren Löchern und verraten, dass sie an einem Smartphone mit faltbarem Display arbeiten. Dieses Jahr bekommen wir die entsprechenden Geräte von Samsung und Huawei zu Gesicht. Und auch Xiaomi und Oppo stehen bereits in den Startlöchern. Einzig LG und Apple scheinen sich aktuell noch als stille Beobachter zu erweisen.

Anders als das Huawei Mate X und das Samsung Galaxy Fold soll das faltbare Smartphone von Sharp aussehen. Die Geräte der beiden Marktführer lassen sich zu einem Tablet ausklappen. Sharp setzt hingegen auf dieselbe Technik, die wir womöglich bei Motorolas Razr zu sehen bekommen: Ein Smartphone, das sich zusammenklappen lässt wie alte Klapphandys.

Prototyp zeigt Sharps faltbares Smartphone

Mainichi verrät uns erste Details zu Sharps faltbaren Handy. Einen Prototyp gibt es bereits – im Clamshell-Design. Das Smartphone lässt sich horizontal in der Mitte falten und hat eine für moderne Verhältnisse recht angenehme Größe. Mit 6,18 Zoll dürfte das Handy im gefalteten Zustand problemlos wieder in die Tasche passen. Always-On-Displays oder andere Bildschirme finden sich auf der Außenseite nicht.

Stattdessen haben wir ein innenliegendes, gut geschütztes Display. Damit dürfte Sharp den Kritikern ausweichen, die außenliegende faltbare Bildschirme als unbeständig und anfällig erachten. Bei dem Prototyp sehen wir eine Notch am oberen Displayende, in der die Frontkamera verbaut ist. Zum Einsatz kommt ein von Sharp selbst gefertigtes OLED-Display mit Falz in der Mitte. Den Angaben des Herstellers zufolge soll das Smartphone ganze 300.000 Faltdurchgänge problemlos überstehen.

Wann kommt das Handy von Sharp?

Bislang ist noch nicht klar, wann genau Sharp sein faltbares Smartphone auf den Markt bringt. Aber immerhin haben wir von dem Gerät schon einmal mehr zu Gesicht bekommen als von der Neuauflage des Razr von Motorola. Hier mussten wir uns bislang mit Gerüchten, Konzepten und Patenten zufriedengeben. Vermutlich dürfte Sharp bis zum endgültigen Release noch ein paar Jahre brauchen.

Welche Art des faltbaren Smartphones ist für dich attraktiver: Klapphandy oder Tabletgröße?

Quelle: https://mainichi.jp/english/articles/20190410/p2g/00m/0bu/063000c

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*