Skurril: Nokia 9 PureView mit fünf Linsen

So sieht das Handy mit Penta-Kamera aus.
© OnLeaks / 91mobiles
  • Das Nokia 9 PureView soll mit fünf Hauptkameras kommen.
  • Die Spezifikationen bewegen sich eher in der Mittelklasse.
  • Vorgestellt wird es voraussichtlich auf dem MWC 2019.

Bei Nokia war es lange Zeit still und der Wiedereinstieg in die Smartphone-Branche vollzog sich eher schleppend. 2019 will HMD Global mit seinem Nokia 9 PureView mit ganzen fünf Hauptkameras einen Zahn zulegen.

Überblick über das Nokia 9 PureView

Eines der Smartphones, das auf dem MWC 2019 vorgestellt werden dürfte, ist das Nokia 9 PureView. Das Gerät von HMD Global wird sich nach aktuellem Stand wohl an der oberen Mittelklasse entlanghandeln. Die Rede ist von dem Snapdragon 845, der zwar nicht von schlechten Eltern ist, 2019 aber doch überholt erscheint. Dazu kommen Android One, 6 GB RAM und ein knapp 6 Zoll großes Display im 18:9 Format. Was sicher den einen oder anderen interessieren dürfte, ist die 3,5mm-Klinkenbuchse. Schon 2018 war sie bei den meisten Smartphones verschwunden. Freunde des Anschlusses können sich also freuen. Dem Nokia 9 PureView bleibt sie noch erhalten.

Fakt ist: Mit den internen Werten dürfte Nokia bei der Konkurrenz in der Oberklasse eher keinen Blumenstrauß gewinnen. Allerdings mehren sich die Gerüchte, nach denen im Sommer 2019 noch ein verbessertes Nokia 9 mit der neueren Snapdragon-Generation veröffentlicht wird. In Anlehnung an das Update des Nokia 8 könnte das Smartphone dann womöglich mit dem Sirocco-Zusatz kommen. Solange setzt HMD Global anscheinend alles auf eine Karte: die Kamera. Die jedenfalls sticht auch auf den Konzeptfotos deutlich heraus.

Kameraanordnung in Wabenform

Achtung, jetzt wird es skurril: Das Note 9 PureView soll tatsächlich ganze fünf Hauptkameras im Gepäck haben. So wie es aussieht, werden sie sich mit einer wabenähnlichen Anordnung in der oberen Hälfte der Glasrückseite befinden. Ein gewöhnungsbedürftiger Anblick. Dazu kommen ein Modul für den Autofokus und der Blitz. Geliefert werden die Linsen von Carl Zeiss. Viele dürften sich nun fragen: Wofür braucht man fünf Kameras?

Die Linsen teilen sich in einen Hauptsensor mit hoher Auflösung, ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv, ein Teleobjektiv sowie einen Monochrom- und einen Tiefensensor auf. Damit hätte jede der Linsen eine eigene Aufgabe, die es zu erfüllen gilt. Das Nokia 9 PureView könnte ohne Qualitätsverlust sehr weit entfernte Objekte heranzoomen und scharf festhalten. So wäre Nokia nicht nur Vorreiter in diesem Bereich, sondern tatsächlich der erste Hersteller, der sich an fünf Hauptkameras gewagt hätte.

Den Gerüchten zufolge sollen die Kameras bis zu zehnmal mehr Licht einfangen und es könnte möglich sein, die Bilder im Nachhinein noch in Sachen Tiefenschärfe zu bearbeiten. Daneben ist die Rede davon, dass HMD Global in Kooperation mit dem Startup Light getreten ist. Das Unternehmen arbeitet an Technologien, die über fünf Kameras besonders viel Licht einfangen und es ermöglichen, Fotos aus den verschiedensten Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Sensoren zu kombinieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*