Ist HTC Geschichte? Einige Apps aus dem Play Store gestrichen

Der Nachfolger des HTC One könnte im Oktober kommen und rund 700 Euro kosten. Wird er HTC One A9 heißen?

HTC war einer der ersten Hersteller, die sich am Markt der Smartphones etablieren konnten. Das HTC Diamond lief damals noch mit Windows Mobile statt Android und wusste auf seine eigene Art zu beeindrucken. Mit den Jahren hat HTC immer wieder geniale Smartphones herausgebracht, blieb von Jahr zu Jahr aber immer mehr hinter der starken Konkurrenz zurück. Wird nun ausgerechnet die Marke von der digitalen Landkarte getilgt, die so viel für den Smartphone-Markt getan hat?

Wichtige Apps gelöscht

Zumindest im Bereich der Smartphones scheint es das mit HTC tatsächlich gewesen zu sein. Ganz davon abgesehen, dass es keine wirklichen Gerüchte um neue Smartphones gibt, bestätigt nun auch der Google Play Store diesen düsteren Verdacht. Denn es sind einige Apps von HTC aus dem Play Store entfernt worden. Dabei handelt es sich nicht nur um ein paar Apps, die vielleicht nicht mehr zeitgemäß sind. Es betrifft vielmehr einige HTC-Apps, die für bestimmte Smartphones der Marke benötigt werden. Weder der Verkauf der Handys noch die Nutzung der Apps scheint also noch vorgesehen zu sein.

Die Apps, die aus dem Google Play Store entfernt wurden, sind unter anderem „HTC Mail“ (mittlerweile wieder da), „HTC Dot View“, „HTC Calendar“ und andere bekannte Apps, die den Umgang mit den markeneigenen Smartphones noch einfacher machen sollten. Ein paar andere Apps kann man zwar noch herunterladen, aber aufgrund fehlender Updates sind auch die schon sehr eingestaubt. Der einzige Hoffnungsschimmer für HTC-Fans könnte sein, dass man sich vorerst mehr auf die Hardware-Entwicklung konzentrieren möchte und deshalb Google in Sachen Apps den Vortritt lässt.

Wirklich alles verloren?

Grundsätzlich besteht zwar schon Anlass zur Sorge um HTC, aber das Pressebüro des Herstellers gibt auch keine wirklichen Antworten heraus, sodass nur Spekulationen übrig bleiben. Auch die digitale Presse erahnt gerade nichts Gutes. Einzig die Tatsache, dass HTC wohl an Android One-Geräten arbeiten soll, lässt einen Funken Hoffnung, wenn auch keinen großen. Denn von anderen Geräten, die in Zukunft von HTC auf den Markt gebracht werden sollen, ist nämlich auch keine Rede mehr.

Was meint ihr? Wäre es schade um HTC, oder braucht die Smartphone-Welt keine Geräte mehr aus Taiwan?

Quelle:
https://www.androidpolice.com/2019/04/09/htc-has-unpublished-many-of-its-android-apps-on-the-play-store-including-calendar-and-people/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*