Huawei P30 Lite: Neues Smartphone für die Mittelklasse

Huawei P30 Lite
Bild: Huawei

Das Huawei P30 und P30 Pro sind inzwischen vorgestellt und auf dem Markt erhältlich. Jetzt hat Huawei den Kreis geschlossen und sein dazugehöriges Lite-Modell vorgestellt. Das bekommt neben einer Triple-Kamera auch einen Nachtmodus, die bislang nur dem High-End vorbehalten war.

Konkurrenz in der Mittelklasse

Nach bisherigem Stand soll das kommende Huawei P30 Lite ab 369 Euro kosten. Damit bewegt es sich in der günstigeren Mittelklasse. Die Spezifikationen zeigen nichtsdestoweniger, dass das Smartphone nicht von schlechten Eltern ist und dass Huawei hier ordentlich Power in den kleinen Bruder seiner Flaggschiffe gesteckt hat.

Drei Linsen auf der Hauptseite, eine KI für eine ordentliche Szenenerkennung und ein Nachtmodus machen die Kamera zu einem Hingucker. Hier lohnt es sich, zweimal hinzuschauen. Die restliche Ausstattung bewegt sich solide in der Mittelklasse. Und doch kann sich beispielsweise Samsungs A-Reihe definitiv warm anziehen.

Ein Blick für Äußerlichkeiten

Das Huawei P30 Lite wird von dem Hersteller mit einem LPTS-Display ausgestattet, das von einer schmalen Tropfennotch durchbrochen wird. Es kommt mit einer FHD+ Auflösung von 2.312 x 1.080 Pixeln und besitzt dank 6,15 Zoll eine angenehme Größe. Auf der Rückseite ist mittig der Fingerabdrucksensor verbaut. Vorne sehen wir einen schmalen Rahmen und ein etwas breiteres Kinn. Das Smartphone soll in den Farben Midnight Black, Pearl White und Peacock Blue erscheinen.

48 Megapixel: Triple-Cam mit starkem Hauptsensor

Die drei Hauptlinsen des Huawei P30 Lite bringen insgesamt 58 Megapixel mit. Davon entstammen 48 Megapixel dem Hauptsensor, weitere acht der Weitwinkel-Linse und zwei dem Bokeh-Objektiv für mehr Tiefenschärfe. Das Weitwinkelobjektiv erlaubt Fotos im 120-Grad-Weitwinkel und gibt dir so die Chance, mehr Details auf deinen Panoramafotos abzubilden.

Die starke Hauptlinse ermöglicht einen immerhin zweifachen Zoom ohne Verluste. Zudem hat Huawei aufgerüstet und einen speziellen Nachtmodus verbaut, damit auch bei schlechtem Licht gute Ergebnisse erzielt werden können. Laut Hersteller soll die KI Szenen und Motive zuverlässig erkennen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Des Weiteren könnte die 24 Megapixel starke Frontkamera einen Nachtmodus per Update hinzubekommen.

Huawei P30 Lite Fotos
Bild: Huawei

Solide innere Werte

Der Prozessor, der im Huawei P30 Lite verbaut wurde, ist der hauseigene Kirin 710 Chipsatz, der das Gerät zweifelsohne der Mittelklasse zuordnet. Dazu kommen immerhin vier Gigabyte RAM und ein 128 Gigabyte großer interner Speicher. Der lässt sich wiederum via microSD um bis zu 512 Gigabyte erweitern.

Wie man 2019 erwarten kann, ist das P30 Lite von Hause aus mit Android 9 Pie gespickt. Darübergelegt hat Huawei seine Nutzeroberfläche EMUI 9.0.1. Darüber hinaus beträgt die Akkuleistung 3.340 mAh. Damit sollte der Akku groß genug sein, um gut durch den Tag zu kommen.

Das Huawei P30 Lite kommt am 08. Mai auf den Markt, kann aber zuvor bereits vorbestellt werden. Was hältst du von dem kleinen Bruder des Huawei P30?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*