Galaxy S7-Serie erhält keine Updates mehr

Kommt das Samsung Galaxy S7 schon im Februar? Und was verrät das Case über das Galaxy S7?
Bild © GizmoChina

Die inzwischen vier Jahre alte Galaxy S7-Serie wird seitens Samsung kein Update-Support mehr erhalten. Das betrifft das Samsung Galaxy S7 sowie das Galaxy S7 Edge. Sicherheitsupdates für Android bei schwerwiegenden Sicherheitslücken sollen allerdings weiterhin in unregelmäßigen Abständen ausgeliefert werden.

Galaxy S7 – Support-Ende nach vier Jahren

Die wunderschöne Samsung Galaxy S7-Serie wird in Zukunft von Samsung keinen Support mehr erhalten. Das hat zur Folge, dass kein größeres Android Update für die beiden Smartphones erscheinen wird.


Samsung Galaxy S20 Ultra 5G

  • Das leistungsstärkste Samsung Smartphone
  • mit 6,9 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt hier vergleichen

Samsung Galaxy S20+

  • Quad Kamera mit 8K-Videoaufnahme
  • mit 6,7 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt Tarife hier vergleichen

Dadurch erhalten Besitzer dieser Smartphones in Zukunft keine weiteren Features und Funktionen für das Smartphone. Wer allerdings mit dem bisherigen Funktionsumfang zufrieden ist, darf darauf vertrauen, dass weiterhin relevante Sicherheitsupdates für gravierende Lücken für die eingesetzte Android-Version ausgeliefert werden. Zumindest solange, wie auch die genutzte Android-Version von Google supported wird.

Entgegen den Erwartungen hat Samsung sogar bei der beliebten S7-Serie ein Auge zugedrückt. In der Regel beläuft sich der Support-Zeitraum auf rund 24 Monate. Bei Flaggschiffen aus der S-Reihe rund 36 Monate. Das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge versorgte Samsung sogar bis zu 48 Monate mit neuen Funktionen.

Es wird möglicherweise Zeit zu wechseln

Das Galaxy S7 ist ein beliebtes Smartphone gewesen, nicht nur optisch, sondern auch der Funktionsumfang ist für die meisten Anwender absolut ausreichend. Mittlerweile hat Samsung bereits mit der Galaxy S20-Serie den vierten Nachfolger präsentiert und fokussiert sich somit auf die aktuellen Serien.

Was mittelfristig zur Folge haben wird, dass nicht nur seitens Samsung der Support eingestellt wird, sondern auch für die ausgelieferte Android-Version der Support durch Google irgendwann beendet wird. Wer also auf Nummer sicher gehen möchte und auch in Zukunft sein Smartphone einschließlich der Funktionen, Apps und Co. im vollem Umfang nutzen möchte, sollte sich bereits nach entsprechenden Alternativen umsehen.

Weitere Folgen des Support-Endes

Wie schon erwähnt, wird das Galaxy S7 sowie das Galaxy S7 Edge keine Updates auf neuere Android-Versionen erhalten. Auch befinden sich beide Smartphones nicht mehr im Samsung-Update Zyklus. Das bedeutet, die regelmäßigen / monatlichen Sicherheits- und Wartungsupdates entfallen. Sofern allerdings schwerwiegende Sicherheitslücken bekannt geworden sind, wird Samsung bis zu einem gewissen Grad weiterhin bemüht sein, diese zu schließen und entsprechende Patches bereitzustellen.

Den Sicherheitspatch März 2020 hat die Samsung Galaxy S7-Serie noch erhalten. Der Patch für April 2020 wird nicht mehr bereitgestellt.


Samsung Galaxy S20

  • Triple-Kamera für wunderschöne Fotoaufnahmen
  • mit 6,2 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt Tarife hier vergleichen