Always-on-Display für Galaxy S7 und S7 Edge?

Geleakte Bilder von Galaxy S7 und S7 Edge zeigen das Design der Samsung-Flaggschiffe. Wird es ein Always-on-Display geben?
Ein Blick auf das Design von S7 (links) und S7 Edge (rechts). / Bild © Digital Trends

Immer mehr Fakten, Leaks und Gerüchte über das Samsung Galaxy S7 sind in den letzten Monaten durchgesickert. Am 21. Februar haben wir dann endlich Gewissheit, wenn Samsung sein neues Galaxy S7 und das S7 Edge der Welt präsentiert. Nun sind wieder zwei Bilder im Netz aufgetaucht, die das Design der neuen Flaggschiffe vorführen. Zusätzlich sollen die jüngsten Leaks zeigen, dass die Galaxy S7 Smartphones ein Always-on-Display besitzen.

Sieht so das Samsung Galaxy S7 Edge aus?
Sieht so das Samsung Galaxy S7 Edge aus?

Das Online-Magazin Weibo zeigt ein Bild, auf dem das Galaxy S7 Edge von vorne zu sehen sein soll. Das fotografierte Gerät ist komplett in schwarz gehalten. Im Gegensatz zum Galaxy S6 Edge hat sich am Edge-Display des Nachfolgers scheinbar etwas geändert. Denn das Display ist wohl nicht nur an den langen Kanten gewölbt, sondern auch an den kurzen Enden. Bewiesen ist das nicht, aber auf dem Bild lässt es sich anhand der Lichtreflexionen leicht erahnen.

Wenn man das fotografierte Smartphone betrachtet, fällt auf, dass das Samsung-Logo fehlt. Daher liegt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei um ein Testgerät oder ein Demo-Smartphone handeln könnte. Ein Foto, das Weibo zuvor ins Netz stellte, zeigt das Galaxy S7 in seiner Basis-Version von der Seite und bestätigt, dass die Kamera tatsächlich nicht mehr so weit aus dem Gehäuse ragt, wie es bei den Vorgängern der Fall war. Samsung hat also tatsächlich auf seine Kunden gehört und am Design gearbeitet.

Patent auf Always-on-Display

Besonders interessant ist der Blick in die Datenbank der US-Amerikanischen Patentbehörde USPTO. Samsung reichte hier kürzlich einen Antrag für den Schutz eines Always-on-Displays ein. Wie ein solches Display funktionieren soll, ist allerdings noch unklar, da technische Details zu diesem Feature noch nicht bekannt sind. Spekulationen aus den letzten Wochen deuten darauf hin, dass ein Gerät mit einem Always-on-Display dauerhaft für den Nutzer ansprechbar sein und auch im gesperrten Zustand auf neue Eingaben reagieren soll.

Samsung Allways on Display Patent
Samsung Always-on-Display Patent

Die Aufregung der Samsung-Fans hält sich kaum noch in Grenzen. Zu groß sind die Hoffnungen, die man in die neuen Flaggschiffe setzt. Alte Fehler sollen endlich behoben und verbesserte Features eingeführt werden. Am 21. Februar, vor dem Mobile World Congress in Barcelona, wissen wir endlich mehr und können bald darauf das Galaxy S7 und S7 Edge in den Händen halten.

Quellen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*