Elite X3: HP stellt neues Smartphone mit Windows 10 Mobile vor

Der Mobile World Congress 2016 in Barcelona hat heute offiziell begonnen. In diesem Rahmen stellt Hewlett-Packard das neue HP Elite X3 vor. Dieses High-End-Gerät ist für den Business-Bereich ausgelegt und läuft über Windows Mobile 10.

Das kann das Elite X3

Das erste Smartphone, das mit Windows Mobile 10 läuft, ist ein echtes Smartphone-Monster. HP hat mit diesem Gerät Laptop, Desktop-PC und Phablet in sich vereint. Wem Phablet kein Begriff ist: Die deutsche Wortneuschöpfung bezeichnet eine Mischung aus Smartphone und Tablet-Computer. Dazu gehört der Mobile Extender – eine Dockingstation – sowie ein optionales Desk Dock. Besonders cool: Der Extender kommt im Laptop-Format.

Vielversprechende Ausstattung

Wer kompakte Handys mag, ist mit dem HP Elite X3 eher suboptimal bedient. Das Smartphone besitzt einen 5,9 Zoll-Bildschirm, an den man sich erst gewöhnen muss. Dahinter verbirgt sich eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel, die von dem Flaggschiff allerdings auch erwartet werden kann. Daneben hat HP ein Stereosoundsystem mit Multimedia-Möglichkeiten in dem Phablet verbaut. Die Spielerei mag für Unternehmer auf den ersten Blick nicht nötig sein, hat aber wohl seinen Reiz. Das Elite X3 arbeitet mit dem Snapdragon 820 – einem der momentan leistungsstärksten Prozessoren. Zusätzlich kommt das Smartphone mit einem Fingerabdruckscanner, der zur Entsperrung von Windows Mobile 10 benötigt wird. Aber nicht nur das: Das Gerät kann außerdem mit einem Iris-Scanner aufwarten und besitzt einen Akku mit 4.150 mAh. Der XXL-Akku ist nicht von schlechten Eltern, wenn man bedenkt, dass das frisch vorgestellte Galaxy S7 Edge auf 3.600 mAh kommt. Ansonsten bringt das Elite X3 einen 4 GB-Speicher und eine 8-Megapixel-Frontkamera mit.

Sonstige Gimmicks

Die Continuum-Funktion von Windows 10 bringt einige Vorteile mit sich. So sorgt es für ein problemloses Switchen zwischen Bildschirmen. Es ermöglicht die reibungslose Nutzung des Geräts als Laptop, Desktop oder mobiles Smartphone. Der Mobile Extender wertet das Gerät zu einem Notebook mit 12,5 Zoll und Full-HD auf. Hier dient das X3 sozusagen als Herz des Mini-PCs. Der große Akku lässt sich über Quick-Charge besonders schnell laden und das nicht nur kabelgebunden, sondern auch drahtlos.

Datenkommunikation kann entweder über WLAN, Bluetooth, NFC oder LTW Cat6 erfolgen. Ansonsten ist noch erwähnenswert, dass das neue HP-Flaggschiff wasserfest und stoßgeschützt ist. Die Display-Abdeckung ist aus Gorilla Glass 4 und nach IP67 zertifiziert. Damit übersteht das Gerät auch einen Tauchgang bis zu einem Meter, solange es nicht länger als eine halbe Stunde unter Wasser verbringt. Dem Hersteller nach zu urteilen soll es Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,2 Metern überstehen, ohne Schaden zu nehmen.

Preis und Release des Flaggschiffs

Bislang hat HP nicht mehr durchsickern lassen, als dass das Elite X3 vermutlich im Sommer 2016 auf den Markt kommen wird. Ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest – genauso wenig wie der Preis. Jedoch können wir bei der Ausstattung wohl damit rechnen, dass es nicht ganz günstig werden wird. Wir können gespannt sein, mit welchen Specials HP uns noch überraschen wird.

Quellen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*