Diese Handys haben noch eine Klinkenbuchse

Verschwindet die Klinke jetzt komplett?
  • Seit 2016 verzichten immer mehr Anbieter auf die 3,5mm-Klinkenbuchse.
  • Der USB-C-Anschluss hat die Klinke vorwiegend aus Platzgründen abgelöst.
  • Manche Modelle bringen aber auch 2018 noch die gewohnte Buchse mit.

Erst vor zwei Wochen haben wir darüber berichtet, dass Samsung ab 2019 auf die Klinkenbuchse verzichten wird. Dabei war der Hersteller einer der letzten, der dem 3,5mm-Anschluss noch treu geblieben war. Für jeden, der nach einem Handy mit Buchse sucht, haben wir einige aktuelle Geräte zusammengetragen, die das Feature noch mitbringen.

Mehr lesen: Klinkenbuchse, adé

Trauer um die Klinkenbuchse

Wer sich ein neues Handy wünscht, achtet auf verschiedene Highlights: die Kamera, den Speicher, vielleicht den Akku. Und auf den Kopfhöreranschluss. Seitdem die Klinkenbuchse vom USB-C-Anschluss immer weiter verdrängt wird, ist es für Nutzer schwieriger geworden, noch Smartphones mit dem gewohnten Klinkenanschluss zu finden. Klar, ist es praktisch, einen Anschluss für alles zu haben. Und es spart womöglich auch Platz im Gehäuse. Was aber, wenn du gleichzeitig Musik hören und dein Gerät laden möchtest?

2016 hat Apple erstmals die Klinkenbuchse weggelassen. Das iPhone 7 war das erste Smartphone auf dem Markt, für das zum Musikhören mit herkömmlichen Kopfhörern ein Adapter benötigt wurde. Bis heute verkaufen sich entsprechende Adapter in großen Mengen. Und das, obwohl nahezu jedes Handy ohne die Buchse das Zwischenkabel mitbringt. Und weil die Android-Hersteller die Tendenz haben, Apple nachzueifern, gibt es zunehmend weniger Handys mit Klinkenanschluss. Trotz dessen ist er noch nicht ganz vom Markt verschwunden. Wir zeigen dir einige Geräte, die das Feature noch immer dabei haben.

Günstige Einsteiger-Smartphones

Diese Handys haben noch eine Klinkenbuchse.

Im niedrigsten Preissegment finden sich auch bekanntere Hersteller, die die Klinkenbuchse noch bei ihren Einsteigerhandys verbaut haben. Die folgenden Modelle bringen den Anschluss für normale Kopfhörer noch mit:

  • Nokia 6: 5,5“ / 16 MP Hauptkamera / 8 MP Frontkamera / Snapdragon 430 mit 3 GB RAM / 3.000 mAh Akku
  • Huawei P Smart: 5,65“ / 13 + 2 MP Hauptkamera / 8 MP Frontkamera / Kirin 659 mit 3 GB RAM / 3.000 mAh Akku
  • honor 9 lite: 5,65“ / 13 + 2 MP Haupt- und Frontkamera / Kirin 659 mit 3 GB RAM / 3.000 mAh Akku
  • Samsung Galaxy A6: 5,6“ / 16 MP Haupt- und Frontkamera / Exynos 7870 mit 3 GB RAM / 3.000 mAh Akku
  • Sony Xperia XA2: 5,2“ / 23 MP Hauptkamera / 8 Megapixel Frontkamera / Snapdragon 630 mit 3 GB RAM / 3.300 mAh Akku.

Das Samsung Galaxy A6 findest du auch in unserem Shop. Für unter 250 Euro bekommst du ein solides Galaxy-Gerät mit starker Kamera und Super AMOLED HD+ Display. Es hat Android 8.0 Oreo von Werk aus dabei und einen Speicherkartensteckplatz, um dem 32 GB großen internen Speicher noch etwas unter die Arme zu greifen. In derselben Preisklasse bewegt sich das Xperia XA2. Es weist noch das charakteristisch eckige Xperia-Design auf, besitzt eine handliche Größe und eine Kamera, die auch bei schlechtem Licht gute Fotos macht. Dazu kommt ein großer Akku.

Mittelklassehandys mit Klinkenbuchse

Diese Mittelklassehandys kommen mit Klinkenanschluss.

In der Mittelklasse spielen einige besonders beliebte Geräte mit. Günstigere Anbieter wie honor können in der Preisklasse ihr Potenzial zeigen. Und viele der Smartphones punkten mit einem unglaublichen Preis-Leistungsverhältnis. Nicht nur beim Prozessor, sondern auch bei der Kamera und dem Design. Die folgenden in der Mittelklasse angesiedelten Smartphones sind noch mit einer Klinkenbuchse ausgestattet:

  • Huawei P20 lite: 5,8“ / 16 + 2 MP Hauptkamera / 16 MP Frontkamera / Kirin 659 mit 4 GB RAM / 3.000 mAh Akku
  • Nokia 7 Plus: 6“ / 12 + 13 MP Hauptkamera / 16 MP Frontkamera / mit 4 GB RAM / 3.800 mAh
  • Samsung Galaxy A8: 5,6“ / 16 MP Hauptkamera / 16 + 8 MP Frontkamera / Exynos 7885 mit 4 GB RAM / 3.000 mAh Akku
  • honor 10: 5,8“ / 24 + 16 MP Hauptkamera / 24 MP Frontkamera / Kirin 970 mit 4 GB RAM / 3.400 mAh Akku

Die genaueren Spezifikationen der einzelnen Geräte kannst du dir mit Klick auf den Namen des Smartphones ansehen. Sie alle sind in unserem Shop vertreten und liegen in der mittleren Preisklasse bis 400 Euro.

Klinkenanschluss bei Flaggschiffen

 

Diese Flaggschiffe kommen mit Klinkenbuchse.

Auffällig ist: Je teurer die Smartphones werden, umso weniger Geräte finden wir, die einen 3,5mm-Klinkenanschluss dabei haben. Bislang ist Samsung noch weit mit vorne dabei. Das dürfte sich wohl aber im nächsten Jahr ändern. Daneben halten OnePlus und LG die Stellung. Das gilt allerdings auch nicht für alle Handys der Hersteller. Beim OnePlus 6T beispielsweise hat es schon nicht mehr für die Buchse gereicht. Für diese Flaggschiffe brauchst du noch keinen Adapter:

  • OnePlus 6: 6,2“ / 20 + 16 MP Hauptkamera / 16 MP Frontkamera / Snapdragon 845 mit 8 GB RAM / 3.300 mAh Akku
  • Samsung Galaxy S9: 5,8“ / 12 MP Hauptkamera / 8 MP Frontkamera / Exynos 9810 mit 4 GB RAM / 3.000 mAh Akku
  • Samsung Galaxy S9+: 6,2“ / 12 + 12 MP Hauptkamera / 8 MP Frontkamera / Exynos 9810 mit 6 GB RAM / 3.500 mAh Akku
  • LG G7 ThinQ: 6,1“ / 16 + 16 MP Hauptkamera / 8 MP Frontkamera / Snapdragon 845 mit 4 GB RAM / 3.000 mAh Akku

Aktuellen Vermutungen zufolge wird auch das Galaxy S10 noch mit dem Kopfhöreranschluss kommen. Möchtest du den Release und die besten Deals der nächsten Monate nicht verpassen, kannst du dich hier für den Newsletter einschreiben.

 

Bitte beachte:
Das hier beschriebenen Preise sind zu dem Zeitpunkt gültig, an dem dieser Artikel geschrieben wurde. Solltest du ihn ein paar Wochen nach Veröffentlichung lesen, kann es sein, dass das Angebot schon gar nicht mehr aktuell und somit aus dem Shop genommen ist. Danke für dein Verständnis.

2 Kommentare

  1. Ich finde es mit Klinkenbuchse besser aber die neuesten Modelle haben nicht oft eine. War letztens in einem Geschäft und man hat mir dort gesagt, dass das nicht mehr state of the art ist.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*