Was wird das Samsung Galaxy S8 können?

Nach S7 kommt S8. Was wird das Galaxy S8 können?

Samsung hat mit dem Galaxy S7 und S7 edge jüngst seine neuen Flaggschiffe präsentiert und die Smartphone-Welt das Fürchten gelehrt. Ab sofort könnt ihr eure neuen Galaxy-Modelle bei uns kaufen und einen passenden Vertrag dazu abschließen. Doch das Smartphone-Geschäft ist schnelllebig und so möchten wir schon jetzt einen prophetischen Blick auf die Nachfolger werfen. Zu früh? Na, ein paar Spekulationen sind doch wohl erlaubt, oder?

Samsung Galaxy S8 – der Prozessor

Hierzulande beinhalten das Galaxy S7 und das S7 edge jeweils den Exynos 8890. Dieser Chip ist blitzschnell und sorgt in den Smartphones für eine flüssige Performance. In Nordamerika allerdings tragen die Geräte den Snapdragon 820 in ihrem Innern. Grundsätzlich können wir für das Galaxy S8 also eigentlich wieder einen Exynos-Prozessor erwarten. Aber durch die enge Zusammenarbeit zwischen Samsung und Qualcomm wäre auch ein Snapdragon im kommenden Modell nicht unwahrscheinlich. Aktuell arbeitet Qualcomm bereits am Snapdragon 830. Wie Gforgames berichtet, wird der neue Prozessor intern als „msm 8998“ bezeichnet.

Der Snapdragon 830 soll bis zu 8 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützen und darüber hinaus im 10-nm-Verfahren hergestellt werden. Qualcomm arbeitet stetig daran, die Performance und vor allem den Temperaturhaushalt seiner Prozessoren zu verbessern. Dafür wird natürlich auch der Stromverbrauch optimiert.

Samsung Galaxy S8 – die Hardware

Das Display wird wohl weiterhin von Gorilla Glass geschützt werden. Auch wenn Samsung derzeit an einer eigenen Glasproduktion werkelt, so dürfte diese noch ein wenig länger auf sich warten lassen. Da Technologien wie kabelloses Laden, USB Typ-C und ein Fingerabdrucksensor mittlerweile für jedes Smartphone zum guten Ton gehören, werden sie beim Galaxy S8 sicherlich auch nicht fehlen. Die biometrische Nutzererkennung könnte allerdings noch einen Schritt weiter gehen und beispielsweise eine Stimm- oder Iriserkennung beinhalten.

Google Now arbeitet bereits mit einer Stimmerkennung, sodass das bekannte „OK, Google“ nur von dem Nutzer angewendet werden kann, der die Funktion auch eingestellt hat. Der interne Speicher wird wahrscheinlich weiterhin bei 32 oder 64 Gigabyte liegen, sofern Samsung den Weg der microSD-Slots weiter verfolgt. Die Akkuleistung dürfte Samsung bis zum Galaxy S8 weiter optimieren, damit das Smartphone nicht bereits nach wenigen Stunden geladen werden muss.

Die Kamera wird wahrscheinlich weiterhin schöne 4K-Videos aufnehmen. Je nach Displaygröße werden diese ebenfalls im Galaxy S8 in 4K wieder dargestellt. Dies wäre zumindest der nächste logische Schritt, um auch die optische Qualität der Bildwiedergabe zu gewährleisten.

Samsung Galaxy S8 – die Software

Das kommende Samsung Galaxy S8 dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem künftigen Android N ausgeliefert werden. Genaueres zu Software-Funktionen und Features ist allerdings noch nicht bekannt. Schließlich wissen wir noch sehr wenig über neue Besonderheiten der nächsten Android-Version und können so nur schwer eine Prognose treffen.

In Bezug auf das Erscheinungsdatum können wir uns aber relativ sicher sein, dass Samsung seine neuen Smartphones erneut auf dem MWC 2017 vorstellen wird, sodass sie schon wenige Wochen später hier im Handel landen.

Welche Features oder Verbesserungen würdet ihr euch von der nächsten Galaxy-Generation wünschen?

8 Kommentare zu Was wird das Samsung Galaxy S8 können?

  1. Was ich mir für das S8 wünsche: Einen 8998-Exynos-Prozessor für den europäischen Markt. Den Qualcomm-Snapdragon-Schrott kann Samsung von mir aus gerne wie beim S7 edge in Korea und den USA verbauen – kein Thema; aber bitte nicht bei uns, ich habe noch von S4/S5 die Schnauze voll von Qualcomm. Sollte Samsung uns jedoch im S8 mit einem Snapdragon „beglücken“, behalte ich mein S7 edge – soviel ist mal sicher!

  2. Ein Wechselakku wäre dringend notwendig. Interner Speicher 128 GB wegen der ständigen Updates von Betriebssystem und Apps. Speicherkartenslot

  3. Hallo,
    ein Homebutton Touchsensitive mit integriertem Fingerprintscanner wäre nice! Ein diamantgehärtetes Display und ein wechselbares BackCover incl. Rahmen ala Casemodding wie MotoMaker wäre geil + Wechselakku und SD-Slot.
    Wasserdicht ist Nebensache aber dafür vielleicht selbstheilendes Material ähnlich wie beim G-Flex.
    Meine Wunschliste ist nahezu grenzenlos😉

  4. Hieß es nicht vor kurzem mal, das Samsung an einer Kamera für das Smartphone Arbeitet, die in Kombination von Hauptkamera und Frontkamera ein 360° Bild erstellen kann?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*