Samsung: Updates auf Android N sollen schneller kommen

Samsung Updates auf Android N sollen schneller kommen

In den letzten Jahren haben sich nur wenige Hersteller mit Ruhm bekleckert, wenn es um Updates auf die neueste Android-Version ging. Das jüngste Beispiel ist Android Marshmallow. Bis heute ist die Verbreitung der neuen Software noch sehr gering und auch Samsung stellte seinen Nutzern das neue Android nur spät zur Verfügung. Bei der nächsten Version Android N soll dies nun anders werden. Samsung möchte nämlich nach Angaben eines Insiders noch in diesem Jahr all seine Modelle aus 2015 und 2016 mit Android N versorgen.

Android N: Genaue Liste der versorgten Modelle

Bisher hat Android N keinen offiziellen Namen. Die passende Süßspeise, die mit einem N beginnen soll, darf ihre Bezeichnung in diesem Jahr von den Nutzern selbst erhalten. Google gibt euch die Möglichkeit, abzustimmen und eigene Vorschläge einzureichen. Für das aktuell noch namenlose Betriebssystem möchte Samsung bis Ende des Jahres das Update veröffentlichen, um alle Smartphones aus diesem und letztem Jahr mit Android N zu versorgen. Damit erreicht das Update die Modelle Galaxy S7, Galaxy S7 edge, Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Galaxy S6 edge+ und das Galaxy Note 5. Der Blog SamMobile berichtet außerdem, dass das Galaxy Tab S2 als einziges Samsung-Tablet für das Update vorgesehen ist. Es sei nicht einmal sicher, ob das kommende Galaxy Note 6 direkt mit Android N auf den Markt kommen wird.

Schon daran gedacht, ...
… wie du die Kommunikation mit deinen Großeltern, Verwandten und Freunden in schwierigen Zeiten sicherstellen kannst? Wir haben günstige Angebote für euch bereitgestellt.

Android N: Alle Voraussetzungen für schnelleres Update

Für das Update auf Android Marshmallow hat sich unter anderem Samsung deutlich mehr Zeit gelassen. Zu unterschiedlich waren die jeweiligen Software-Eigenschaften der Smartphone-Modelle, sodass einige Anpassungen vorzunehmen waren. Bei den aktuellen Smartphones ist das anders. Außerdem soll Android N in diesem Jahr deutlich früher erscheinen als Marshmallow 2015. Schon zum Ende des Sommers möchte Google die neue Software veröffentlichen. Dadurch hat Samsung für die Anpassungen an die eigenen Geräte deutlich mehr Zeit zur Verfügung als noch im letzten Jahr.

Für die Google Nexus-Geräte steht bereits eine gut laufende Beta-Version als APK zum Download bereit. Diese könnt ihr einfach auf eurem Gerät installieren und nach Belieben testen.

Meint ihr, Android N kommt zu früh? Sollte sich Google mehr Zeit mit der neuen Software-Version lassen? Oder ist es euch egal, wann ein neues Betriebssystem aufgespielt wird?

Quelle:
http://www.sammobile.com/2016/05/19/exclusive-samsung-flagships-could-get-android-n-in-q4-this-year/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*