Samsung soll seine faltbaren Displays an die Konkurrenz verkaufen

Bild © Nieuwemobiel.nl

  • Gerüchten zufolge möchte Samsung seine faltbaren Displays an Mitbewerber verkaufen.
  • Chinesische Unternehmen sollen bevorzugt versorgt werden.
  • Steigende Nachfrage und Erfahrung sollen Samsung eine Vormachtstellung sichern.

Schon im Januar soll es soweit sein. Das Samsung Galaxy F steht in den Startlöchern. Das erste faltbare Smartphone soll nicht nur ausgesprochen innovativ sein, sondern auch recht teuer. Mit einer Displaygröße von über 7 Zoll, der innenliegenden Technik und der aufwändigen Verarbeitung ist das auch kein Wunder. In Südkorea scheint man aber sehr überzeugt von diesem Konzept zu sein. So überzeugt, dass Samsung seine faltbaren Displays jetzt an die Mitbewerber auf dem Markt verkaufen möchte.

Bild © Nieuwemobiel.nl

Chinesische Hersteller bevorzugt

Aus ungenannten Quellen innerhalb der Branche werden Gerüchte laut, dass Samsung genau die Displays an die Konkurrenz verkaufen möchte, die im noch unbestätigten faltbaren Galaxy F im Januar zum Einsatz kommen sollen. Der südkoreanische Technik-Gigant soll dabei speziell chinesische Hersteller im Blick haben, wie Oppo und Xiaomi. Diese Marken sollen ihrerseits ebenfalls an faltbaren Smartphones arbeiten, die dem ZTE Axon M ähneln sollen, nur eben mit einer Faltstelle anstelle von zwei. Sie kommen aber mit ihren Eigenentwicklungen scheinbar nicht weiter, sodass die Lösung von Samsung eine willkommene Hilfe ist.


Samsung Galaxy S20 Ultra 5G

  • Das leistungsstärkste Samsung Smartphone
  • mit 6,9 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt hier vergleichen

Samsung Galaxy S20+

  • Quad Kamera mit 8K-Videoaufnahme
  • mit 6,7 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt Tarife hier vergleichen

Was hat Samsung davon?

Die zitierten Quellen gehen weiter davon aus, dass Samsung nicht ganz selbstlos handelt. Denn ein faltbares Display, das so teuer ist, hat es unter Umständen schwer, ganz allein einen neuen Trend zu schaffen und sich gegenüber den anderen Smartphones durchzusetzen. Also möchte man das gesamte Ökosystem der faltbaren Displays erweitern und festigen. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen, sobald das Galaxy F den Markt erreicht habe. Noch besser wäre es für Samsung, wenn das faltbare Display schon vor dem Launch des eigenen Flaggschiffs salonfähig wären.

Bild © Androidauthority

In jedem Fall würde die Unterstützung anderer Hersteller in dem Bereich dafür sorgen, dass sich faltbare Displays noch schneller am Markt etablieren können. Die steigende Verbreitung würde auch das Vertrauen der Konsumenten in die Technologie fördern, sodass die Absätze deutlicher steigen können. Samsung könnte durch eine solche Entwicklung mehr Kapital aus der steigenden Nachfrage schlagen, seine Displays weiter entwickeln und darüber hinaus durch seine Erfahrung den Löwenanteil des Marktes faltbarer Displays von Anfang an sichern.

Alles im Sinne des Kunden?

Nicht nur, dass Samsung der Hauptlieferant faltbarer Displays wäre. Durch die steigende Nachfrage würden die Displays an sich auch günstiger werden. Das wäre auch dringend notwendig, denn das Galaxy F soll laut Gerüchten für weit über 1.000 Euro zu haben sein. Der Verkauf der Displaytechnologie an die Mitbewerber würde einiges an Produktions- und Entwicklungskosten wieder einspielen. Samsung könnte den Preis für das Galaxy F senken und würde damit noch mehr potenzielle Käufer ansprechen.

In jedem Fall sind die faltbaren Displays ein sehr interessantes Projekt, das im Jahr 2019 für sehr viel Aufsehen sorgen wird. Wir freuen uns schon sehr darauf und sind gespannt, wie das faltbare Smartphone von Samsung in wenigen Monaten aussehen wird.

Quelle:

via


Samsung Galaxy S20

  • Triple-Kamera für wunderschöne Fotoaufnahmen
  • mit 6,2 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt Tarife hier vergleichen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*