Samsung: Isocell Plus bringt noch bessere Bilder bei Dunkelheit

Das kann das Kühlsystem des Note9.

  • 15 Prozent höhere Lichtempfindlichkeit des Sensors wird angestrebt.
  • Neues Material zur Trennung der Pixel schafft mehr Farbtreue und weniger optischen Verlust.
  • Isocell Plus könnte schon im Samsung Galaxy Note 9 zum Einsatz kommen.

Die Kameras der letzten Galaxy Smartphones von Samsung haben seit 2013 dank Isocell-Technologie die Fähigkeit, auch bei schlechteren Lichtverhältnissen noch sehr gute Bilder aufzunehmen. Vor allem im Dämmerungslicht kommt der Isocell Lichtsensor zum Tragen und sorgt auch dann noch für eine ordentliche Lichtempfindlichkeit. Durch Isocell Plus soll die Lichtausbeute nochmal um 15 Prozent gesteigert werden. Kommt die neue Technik auch schon im Galaxy Note 9 zum Einsatz?

Isocell nochmal verbessert

Auf dem Mobile World Congress in Shanghai hat Samsung seine neue Technologie für Bildsensoren vorgestellt, die in einer Gemeinschaftsarbeit mit Fujifilm entstanden ist. 2013 hat es Samsung im der Isocell-Technologie geschafft, die benachbarten Pixel durch eine Barriere aus Metall zu trennen. So konnte verhindert werden, dass bei schlechten Lichtverhältnissen einzelne Pixel durch die Farbaufnahme der benachbarten Pixel überlagert wurden.


Samsung Galaxy S20 Ultra 5G

  • Das leistungsstärkste Samsung Smartphone
  • mit 6,9 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt hier vergleichen

Samsung Galaxy S20+

  • Quad Kamera mit 8K-Videoaufnahme
  • mit 6,7 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt Tarife hier vergleichen

So konnte jeder Pixel für sich mehr Licht und Farbinformationen aufnehmen, speichern und die Bilder wiesen noch sattere Farben auf. Die Fotos wurden noch hochwertiger. Diese Technik hat Samsung in den letzten Jahren noch verfeinert und jedes neue Galaxy-Smartphone hat bei schlechten Lichtverhältnissen noch bessere Bilder aufgenommen.

Mehr erfahren: Das Samsung Galaxy S10 kommt flach

Kameras jenseits der 20 Megapixel?

Allerdings hat die metallische Barriere zwischen den Pixeln auch dafür gesorgt, dass die Bilder trotz kräftigerer Farben unscharf wurden. Das Metall der Barrieren hat das Licht reflektiert und so zu optischen Verlusten geführt. Isocell Plus setzt nun statt auf Metall auf ein vollkommen neues Material, das kein Licht reflektiert. Fujifilm selbst hat es entwickelt und es kommt erstmals für eine Serienproduktion in kommenden Galaxy-Smartphones zum Einsatz.

Um bis zu 15 Prozent soll Isocell Plus die Lichtempfindlichkeit des Sensors steigern. Samsung geht sogar noch einen Schritt weiter und spricht von noch kleineren Pixeln ohne Qualitätsverlust. Vor allem für zukünftige Kameras mit sehr hoher Auflösung sei diese Technologie bestens geeignet. Alternativ ließe sich auch die Pixelgröße erhöhen, um die Lichtempfindlichkeit massiv zu steigern. Aber warum „oder“? Mit dem Galaxy S10 soll im nächsten Jahr doch ohnehin eine Triple-Kamera in ein Samsung-Smartphone Einzug erhalten. Dann gäbe es ein Objektiv für Dämmerungsaufnahmen und eines für gestochen scharfe Bilder am Tag.

Bild: Samsung

Gute Kooperation mit Fujifilm

Sowohl Samsung als auch Fujifilm halten sich nicht zurück, wenn es darum geht, den jeweiligen Partner mit Lobeshymnen zu überschütten. Man habe gemeinsam mit Fujifilm die Grenzen der CMOS-Bildsensorik noch weiter verschoben, so Ben K. Hur, Samsungs Vice President of System LSI Marketing.

Auch Naoto Yanagihara, der Corporate Vice President von Fujifilm, geizte nicht mit lobenden Worten und sprach frei aus, dass die strategische Partnerschaft mit Samsung sehr geschätzt werde. Man gratulierte Samsung sogar recht herzlich zum Abschluss der Entwicklung von Isocell Plus. In Zukunft möchte man noch diverse weitere Innovationen für mobile Kameras gemeinsam mit Samsung entwickeln und etablieren.

Isocell Plus schon im Note 9 zu bewundern?

Am 9. August stellt Samsung in New York sein neues Galaxy Note 9 vor, das nicht nur eine Doppelkamera besitzt, sondern auch einen smarten Stylus mit Bluetooth. Aber wird die neue Isocell Plus Technologie bereits ebenfalls im neuen Phablet aus Südkorea zum Einsatz kommen? Möglich wäre es. Allerdings halten wir es eher für wahrscheinlich, dass man sich dieses Lowlight-Feature eher für das Samsung Galaxy S10 aufspart, das im Frühjahr 2019 erscheinen soll.

Quelle:


Samsung Galaxy S20

  • Triple-Kamera für wunderschöne Fotoaufnahmen
  • mit 6,2 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt Tarife hier vergleichen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*