Samsung Galaxy Note 9: Verbesserter Stylus „ein Stift mit einer Seele“

Das kann das Kühlsystem des Note9.

 

  • Der Stylus des Galaxy Note 9 soll ein riesiges Upgrade bekommen.
  • Eine Bluetooth-Funktion mit Mikrofon und Lautsprecher zählt zu den möglichen Upgrades.
  • Der Stylus bräuchte somit einen eigenen Akku.

 

 

Samsungs nächstes Flaggschiff, das Galaxy Note 9, wird aller Voraussicht nach im August das Licht der Welt erblicken. Neben zahlreichen Features wie einer möglichen Triple-Cam, einem riesigen Display und einem großen Akku soll auch der mitgelieferte Stylus über neue Fähigkeiten verfügen, die das Arbeiten mit dem Phablet noch effizienter machen sollen.

Twitterer Ice Universe hat sich bereits zum Stylus des Note 9 geäußert und deutete nur an, das Warten solle sich lohnen. Und er geht noch einen Schritt weiter: Der Stift habe „eine Seele“ und soll wohl das größte Upgrade der Stylus-Geschichte bedeuten. Spannender kann man es wohl kaum machen.

Mehr erfahren:
Samsung Galaxy Note 9: Das sagen die neuen Gerüchte

Keine großen Schritte in der Vergangenheit

Ice Universe macht auch keinen Hehl daraus, dass die bisherigen Updates des Stylus in jedem Galaxy Note-Modell eher softwareseitig vorgenommen wurden. Dazu zählten unter anderem ein Gif-Generator, Live Messages und die Notizblock-Funktion des Always-on-Displays. Mit 4.096 Druckstufen und größtenteils aus Plastik gefertigt, hat der Stylus seit dem Note 5 2015 kaum ein echtes Upgrade erfahren. So mysteriös sich Ice Universe äußert, so wenige Details gibt er zu den großen Neuerungen bekannt.

Galaxy Note 9: Jetzt kommt der echte Fortschritt

Trotz der geringfügigen Upgrades hat Samsung den Stylus im Galaxy Note 8 als großen Fortschritt präsentiert, wenn auch nur im Vergleich zum Note 5. Doch das wirklich große Upgrade soll wohl mit dem Note 9 vorgenommen werden. So soll der Stylus ganze 8.192 Druckstufen erhalten und zudem noch energieeffizienter werden. Neue Software-Features sind ja im Grunde schon unumgänglich, wurden sie doch mit jedem neuen Note-Modell erweitert. Hauptsächlich wird sich Samsung auf produktives Arbeiten mit dem Stylus konzentrieren. Einfache Textmarkierung und Übersetzung zählen dabei zu den kleineren Highlights.

Bild © AllAboutSamsung

Galaxy Note 9: Stylus mit Bluetooth-Funktion?

Laut den Jungs von AllAboutSamsung wird der Stylus des Galaxy Note 9 mit Bluetooth ausgestattet sein. Mit integriertem Bluetooth könnte Samsung den Stylus zu einem echten Alleskönner machen. Damit würde der Nutzer seine Notizen nicht mehr nur auf dem Display direkt festhalten können. Er würde mit dem Stylus tintenfrei auf Papier schreiben und der Stift würde die Notizen via Bluetooth auf das Note 9 übertragen.

Ebenso wäre es dann möglich, in den Stylus auch ein Mikrofon beziehungsweise einen Lautsprecher zu integrieren, um eine kleine Freisprecheinrichtung zu bieten. Das wäre natürlich ein tatsächliches und vor allem großes Upgrade, hätte aber auch eine Schattenseite. Denn dann bräuchte der Stylus einen eigenen Akku, der innerhalb des Note 9 aufgeladen werden müsste. Das wiederum würde auch den kolportierten, 4.000 mAh starken Akku erklären.

Für 2018 ist Schluss

Das Galaxy Note 9 wird Samsung voraussichtlich am 9. August in New York auf einem eigenen Unpacked Event präsentieren. Dass das Smartphone so früh vorgestellt wird, kann im Grunde auch nur bedeuten, dass es Ende August schon über die Ladentheke geht. Für das Jahr 2018 wird das Note 9 das letzte High End Smartphone sein, das Samsung präsentiert. Es soll dem Galaxy S10 und auch dem ersten faltbaren Smartphone den Weg ebnen. Beide sollen in der ersten Jahreshälfte 2019 erscheinen.

Quelle:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*