Samsung Galaxy Note 9: Das sagen die neuen Gerüchte

Das Note 9 soll bereits Anfang August vorgestellt werden.

Die Gerüchteküche brodelt und wir sind mit neuen heiß diskutierten Ideen rund um das Galaxy Note 9 zurück. News rund um das Unpacked-Event und Gerüchte über einen mysteriösen Button an der Seite halten Samsung-Fans zurzeit in Atem.

Das brachte das erste Lauffeuer mit sich

Bereits gen Ende April haben wir euch in unserem Blog über den ersten Tratsch zum neuen Samsung Galaxy Note 9 aufgeklärt. Dabei sind schon einige interessante Vermutungen gefallen. Beispielsweise die, dass der Akku mit 3.850 oder gar 4.000 mAh aufwarten soll. Damit hätte Samsung sich die Kritik der Nutzer des Note 8 zu Herzen genommen und aufgestockt. Zusätzlich haben wir euch berichtet, dass wir vermutlich mit einem 6,3 oder 6,4 Zoll großen Display und Kamera-Highlights für AR-Anwendungen rechnen können. Auch gilt als wahrscheinlich, dass das Note 9 mit Android 8.1 ausgeliefert wird und mit einem der aktuellsten Snapdragon- oder Exynos-Modelle auf den Markt kommt. Hinzu kommt Bixby 2.0 – trotz meckernder Nutzer. So weit, so gut.

Aktuelles Gemunkel bringt neue Infos mit, die jeden interessieren dürften, der darüber nachdenkt, sich das neue Business-Modell des Herstellers anzuschaffen.

Sieht so das neue Note 9 aus?

Over 9000?: Diskussionen um die inneren Werte

Aktuell wird online darüber debattiert, ob uns tatsächlich „nur“ sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und bis zu 256 GB ROM erwarten. Der Leaker Ice universe auf Twitter hält es augenscheinlich für möglich, dass das neue Samsung Note Modell mit satten acht Gigabyte RAM und 512 GB internem Speicher aufwarten könnte. Damit hätte es ordentlich Feuer unter dem Hintern und wäre quasi ein tragbarer Mini-Laptop. Im Benchmark-Test jedenfalls würde das Note 9 damit einen Multi-Core Store von über 9000 erreichen. Ob eine solche Neuerung wahrscheinlich ist, sehen wir wohl erst, wenn auch die letzten Infos geleaked sind.

Neue Farbe: Teddy Brown?

Wie slashgear.com unter anderem schreibt, können wir uns neben den Standard-Farben Schwarz, Silber, Lila und eventuell Blau auf eine zusätzliche Farbe freuen. Sie wird als „Teddy Brown“ bezeichnet. Konzeptbilder dazu sind ebenfalls bereits im Umlauf. So könnten die neuen Geräte möglicherweise aussehen:

Das könnten die neuen Farben sein.
Bild: 菜鸟Martian

Immer was Neues für die Design-Fans, also? Bisher sind das nur Theorien und noch ist alles offen. Beim Codenamen des Note 9 geht es jedenfalls gar nicht kuschelig her. Mit der Bezeichnung „Crown“ erhebt das Gerät königlichen Anspruch. Wir sind gespannt, wie Samsung den erfüllen wird und welche Highlights uns noch erwarten.

Kamera weiter im Dunkeln

Kaum Neuigkeiten gibt es zu der Kamera. Es gab Diskussionen, ob uns 12 oder gar 18 Megapixel bei der Hauptkamera erwarten. Zudem ist von einer 16 Megapixel-Linse bei der Frontcam die Rede. Wahrscheinlich ist jedenfalls, dass Nutzer auch künftig Fotos mit Dual-Linsen auf der Rückseite schießen werden. Damit würde Samsung an den Vorgänger anknüpfen, der bereits top Ergebnisse bei Fotografien bei schlechtem Licht lieferte – so im Vergleich zur Konkurrenz. Laut einiger Quellen jedenfalls soll der Fokus auf der verbesserten Kamera liegen. Das Patent für noch stärkere Linsen hat Samsung jedenfalls bereits angemeldet. Vielleicht erwartet uns ja eine variable Blende wie beim Galaxy S9 Plus?

Mysteriös: zusätzlicher Button versetzt in Aufruhr

Zurzeit debattiert das Web über einen vermeintlichen neuen Button, der an der Seite des Geräts zu sehen sein soll. Um den Lautstärkeregler, den Einschalter oder Bixby-Button handelt es sich jedenfalls nicht. Es sind vermeintliche Bilder einer Schutzhülle für das Note 9 im Umlauf, die uns gleich zwei Dinge zeigt:

    • Der Fingerabdrucksensor wandert definitiv wieder nichts ins Display, sondern auf die Rückseite.
    • Auf der linken Seite findet sich ein Knopf, der unter anderem von giga.de als Kamera-Knopf tituliert wird.

Ob es sich dabei tatsächlich um einen Kamera-Knopf wie bei den Sony-Smartphones handelt, ist jedoch noch umstritten. Auf der linken Seite käme er für die meisten Nutzer durchaus ungelegen. Eine andere Theorie zu dem vermeintlichen Knopf besagt, dass es sich lediglich um eine Befestigungslasche handeln könnte. Kurios und definitiv eine weitere Beobachtung wert, wie wir finden.

Unpacked-Event am 2. oder 9. August?

Seit ein paar Tagen wird gemunkelt, dass das Galaxy Note 9 voraussichtlich am 2. oder 9. August in New York vorgestellt wird. Das spielt den Gerüchten, die von einem früheren Release als üblich sprechen, in die Hände. Zum Zeitpunkt der IFA, die erst Ende August stattfindet, soll das Phablet bereits auf dem Markt sein. Dürfen wir dem glauben, wäre Samsung damit früher dran als Apple und entgeht dem Hype um die Vorstellung der neuen iPhones. Die wird vermutlich nämlich Anfang September stattfinden.

 

Quellen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*