Samsung erntet Kritik für Austauschaktion des Galaxy Note 7

Samsung Galaxy Note7
Samsung Galaxy Note7

Das Samsung Galaxy Note 7 versprach, die Sensation des Jahres zu werden. In gewisser Weise wurde dieses Versprechen auch erfüllt, allerdings im weniger positiven Sinne. Leider hatten sich erste Besitzer gemeldet, deren Akkus explodiert sind. Samsung reagierte schnell und veranlasste eine sofortige Rückholaktion. Auch der Verkaufsstart in Deutschland und anderen Gebieten wurde verschoben. Insgesamt hat Samsung also sehr gut auf die Zwischenfälle reagiert und begab sich umgehend auf Ursachenforschung.

Unzufriedene Kunden melden sich zu Wort

Dass bei den vielen Vorbestellern die Organisation der Austauschaktion etwas schwierig ist, dürfte klar sein. Scheinbar kommt es aktuell zu Rückstaus, was die Bearbeitung angeht. Zudem melden sich einige Kunden in Internetforen, die sich von Samsung allein gelassen fühlen. Es fehle ihnen die deutliche Kommunikation, heißt es. Manch einer macht seinem Unmut auch auf fehlgeleitete Weise Luft und vergreift sich online etwas im Ton. Der Ansturm auf das Portal, das Samsung für die Aktion einrichtete, ist scheinbar so groß, dass es die meisten Nutzer nicht einmal schaffen, ihre Daten zu hinterlegen.


Samsung Galaxy S20 Ultra 5G

  • Das leistungsstärkste Samsung Smartphone
  • mit 6,9 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt hier vergleichen

Samsung Galaxy S20+

  • Quad Kamera mit 8K-Videoaufnahme
  • mit 6,7 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt Tarife hier vergleichen

Wenn diese Hürde jedoch genommen ist, kommt alsbald Post von Samsung, bestehend aus Formularen und einem Rücksendeschein. Mit dem könnt ihr euer Gerät dann an Samsung zurücksenden und auf das Austauschgerät warten. Laut einigen Nutzern scheint es jedoch auch hier Probleme beziehungsweise Verzögerungen zu geben. Doch wenn man überlegt, wie viele Geräte Samsung nun von seinen Kunden erhält, scheint es doch nur logisch, dass es mal länger dauern kann.

Langsamer Informationsfluss

Samsung schien sich seinen Kunden gegenüber bedeckt zu halten. So sollen die Kunden bisher keine direkte Nachricht des Unternehmens bekommen haben, dass sie ihr Gerät zurücksenden sollen. Auch weitere Informationen zum Ablauf des Austauschs fehlen ihnen. Die meisten Kunden hätten sich wohl gewünscht, dass sie ihre Informationen nicht per Zufall aus dem Internet bezogen hätten. So wissen viele bislang nicht, ob sie nur ein paar Tage oder gar Wochen auf das neue Galaxy Note 7 warten müssen.

Allerdings dürften die Jungs von Samsung auch hier gerade emsig damit beschäftigt sein, das Prozedere des Austauschs transparenter zu gestalten und es offener zu kommunizieren.

Seid ihr auch von den Verzögerungen betroffen? Wie findet ihr den bisherigen Ablauf der Austauschaktion von Samsung? Wir sind auf eure Erfahrungen gespannt.


Samsung Galaxy S20

  • Triple-Kamera für wunderschöne Fotoaufnahmen
  • mit 6,2 Zoll Dynamic AMOLED Display
  • HDR10+ & 120Hz für das beste Gaming-Erlebnis
  • Leistungsstarker Exynos 990 Octa-Core Prozessor
  • Jetzt einfach und entspannt Tarife hier vergleichen

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*