Kommt das Samsung Galaxy S10 ohne Irisscanner?

Samsung könnte bald Fingerabdrucksensoren mit Ultraschall-Technologie verbauen.

Ice Universe gehört zu den verlässlichsten Leakern im Mobilfunkbereich. Seiner Aussage zufolge wird das Galaxy S10 wohl keinen Irisscanner mitbringen. Der Fokus liegt stattdessen auf dem neuen Fingerabdrucksensor.

Ultraschall-Fingerabdrucksensor beim Galaxy S10?

Beim Samsung Galaxy S8 kam erstmals der Irisscanner bei den Galaxy-Geräten zum Einsatz. Dürfen wir dem Leaker Ice Universe Glauben schenken, soll der bald schon wieder Geschichte sein. Auf seinem Twitteraccount hat @UniverseIce gepostet, dass der Scanner durch einen Ultraschall-Fingerabdrucksensor ersetzt werden soll.

Der erwartete Sensor soll nicht nur schneller sein als die gewohnten optischen Sensoren, sondern auch einen größeren Bereich auf dem Display abdecken. In Folgetweets ist die Rede von 30 % des Displays, die von dem Sensor eingenommen werden sollen. Daneben erwartet Ice Universe, dass die neue Display- und Sound-Technologie vorerst exklusiv für das S10 sein soll.

Fokus der Nutzer liegt woanders

Für diejenigen, die sich an den Irisscanner gewöhnt haben, dürfte das eine Enttäuschung werden. Sehen wir uns allerdings die Kommentare unter den Tweets an, sehen wir: Die Community beschäftigt eine ganze andere Thematik – die Klinkenbuchse. Nach aktuellem Stand wird Samsung zumindest beim Galaxy S10 die Buchse noch beibehalten. Womöglich ist das Smartphone jedoch das letzte Samsung-Flaggschiff mit dem gewohnten Kopfhöreranschluss. Wer nicht auf das Samsung Galaxy S10 warten möchte, erfährt in unserer Übersicht, welche Smartphones aktuell noch eine 3,5mm-Klinkenbuchse mitbringen.

Mehr lesen: Klinkenbuchse, adé: Ab 2019 verzichtet auch Samsung auf das Feature

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*