Galaxy S7: Zeitlupen-Videos aufnehmen und versenden

Samsung Galaxy S7 - Videos mit Zeitlupe erstellen

Die Kamera des Samsung Galaxy S7 gilt aktuell als eine der besten Smartphone-Kameras, die auf dem Markt zu haben sind. Nicht nur die Bilder sind echte Augenöffner, auch die Videos können sich sehen lassen.

Galaxy S7 - Videos in Slow Motion
Galaxy S7 – Videos in Slow Motion

Wer alles aus seiner Kamera rausholen möchte, sollte alle Funktionen richtig zu nutzen wissen. Die Zeitlupenfunktion ist eines der wohl schönsten Features der Smartphone-Kamera. Wir zeigen euch, wie sie funktioniert und wie ihr die Zeitlupenvideos versenden könnt.

Galaxy S7 Videos in Zeitlupe (Slow Motion) aufnehmen

  1. Ruft die Kamera eures Smartphones auf.
  2. Tippt auf das Wort „Modus“ unten links neben dem Auslöser.
  3. Wählt nun den Punkt „Zeitlupe“ aus.
  4. Betätigt im gewünschten Moment den Aufnahme-Button und legt los.
  5. Wenn ihr fertig seid, tippt noch einmal auf den Auslöser, um die Aufnahme zu beenden.

Das Smartphone braucht nun ein paar Sekunden, um das Video zu verarbeiten. Ist es fertig, könnt ihr nun entweder rechts unten direkt zum aufgenommenen Zeitlupen-Video wechseln oder es in der Galerie eures Galaxy S7 finden.

Das Zeitlupen-Video bearbeiten

Wenn ihr das Video startet, ist der Zeitlupenbereich automatisch und zufällig ausgewählt. Ihr seht am unteren Rand aber eine Leiste mit zwei weißen Reglern. Diese könnt ihr beliebig verschieben, um genau den Zeitraum auszuwählen, der in Zeitlupe wiedergegeben werden soll. Möchtet ihr das gesamte Video in Zeitlupe sehen, platziert die Regler einfach ganz links und ganz rechts.

Galaxy S7 Videos in Zeitlupe
So könnt ihr das Zeitlupen-Video auf dem S7 bearbeiten.

Alternativ könnt ihr auch unterschiedliche Momente getrennt voneinander in Slow Motion darstellen und einzelne Sequenzen dazwischen normal ablaufen lassen. Dafür müsst ihr auf der Zeitleiste des Videos nur auf die jeweiligen Momente tippen und die Auswahl mit dem Cut-Symbol in der Mitte bestätigen.

Nun stehen euch zwei Bereiche zur Verfügung, die ihr wie oben beschrieben verschieben und erweitern könnt. Ihr seid nun euer eigener Regisseur für emotionale Filme und erinnerungswürdige Aufnahmen.

Zeitlupen-Videos teilen

Ein wunderbares Video in Slow Motion auf dem Smartphone zu haben ist schön und gut, aber natürlich möchtet ihr es auch mit euren Freunden teilen.

Allerdings könnt ihr nicht davon ausgehen, dass jedes Smartphone der Empfänger derartige Videos in ihrer Reinform verarbeiten können. Also müsst ihr euren Kurzfilm vor dem Versand noch entsprechend konvertieren. Habt ihr das Video fertig bearbeitet, sodass alle Zeitlupen-Sequenzen richtig platziert sind, tippt einfach oben rechts auf „Exportieren“.

Das Video wird als normale Aufnahme mit Sequenzen in Slow Motion gespeichert, sodass ihr es genau so versenden könnt, wie ihr es anderen zeigen möchtet. Der Rest ist Hollywood-Geschichte.

Und so kann das Ergebnis aussehen

7 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*