Galaxy M mit gigantischem Akku angekündigt

Das ist das neue Galaxy M20.
Bild © Samsung
  • Samsung hat neue Galaxy M-Reihe angekündigt und erste Infos herausgegeben.
  • Das in Leaks als Galaxy M 20 bezeichnete Smartphone soll 5.000 mAh im Gepäck haben.
  • Eine Waterdrop-Notch, Dual-Kamera und ein 6,3 Zoll großes Display erwarten dich.

Samsung hat eines der Geräte seiner neuen M-Serie vorgestellt. Das aktuell als Galaxy M 20 bezeichnete Smartphone soll angeblich 5.000 mAh Akkuleistung mitbringen.

Display und Kamera

Erste Details zu einem neuen Galaxy M Smartphone hat Samsung jetzt selbst verraten. Das Gerät wird in den Leaks als Galaxy M 20 bezeichnet, wobei noch nicht klar ist, ob das der finale Name bleiben wird. Die M-Reihe soll sich zwischen Einsteiger- und Mittelklasse ansiedeln. Informationen zum M 20 verraten, dass das Smartphone mit einer kleinen Notch kommen wird. Es soll eines der ersten Samsung-Smartphones mit einem sogenannten Infinity-V-Display sein.

Der Versuch, sich gegen den von Apple mit dem iPhone X angeleierten Trend zu wehren, wurde offenbar aufgegeben. In der kleinen Aussparung ist beim Galaxy M 20 die Frontkamera untergebracht, die acht Megapixel haben soll. Die Hauptkamera hingegen soll mit zwei Linsen kommen: eine mit 13 Megapixeln und eine mit fünf Megapixeln. Bei letzterem handelt es sich um eine Linse mit Ultraweitwinkel. Nach Samsungs Ankündigung dürfte das Gerät mit einem 6,3 Zoll großen Display veröffentlicht werden. Der LCD-Bildschirm soll eine Auflösung von 1.080 x 2.340 Pixel aufweisen.

Starke innere Werte

Nach bisherigem Stand soll das Samsung Galaxy M 20 einen 32 oder 64 GB großen internen Speicher erhalten. In beiden Fällen wird es die Möglichkeit geben, den Speicher via microSD aufzupeppen. Der Arbeitsspeicher beträgt laut Samsung 3 GB und der verbaute Prozessor dürfte aus der Exynos-7-Reihe stammen. Nutzer können sich also auf ein solides Smartphone freuen, das für den Ottonormalverbraucher locker ausreichen sollte. Zwar wird das Gerät wohl mit Android 8.1 Oreo ausgeliefert, Android Pie ist als Update aber dennoch verfügbar.

Ein besonderes Highlight des Galaxy M 20 soll der Akku sein. Der wird, sollte sich nichts ändern, satte 5.000 mAh mitbringen. Zudem soll er sich in Nullkommanichts wiederaufladen lassen. Auf die Klinkenbuchse müssen Nutzer künftig allerdings verzichten. Der Versuch einer einheitlichen Norm stattet auch das Galaxy M 20 mit einem USB-C-Anschluss aus. Dazu kommt ein Fingerabdrucksensor, den Samsung auf der Rückseite platziert.

Kommt das Smartphone nach Deutschland?

Erste Bilder zum Galaxy M kursieren bereits von öffentlicher Seite im Netz. Was die Spezifikationen angeht, ist allerdings noch unklar, ob es nicht noch Änderungen geben könnte. In Indien soll das Gerät ab dem 28. Januar angeboten werden. Erst danach erfolgt der Launch in anderen Ländern.

Es besteht demnach die Chance, dass das Smartphone auch nach Deutschland kommt. Auf den Abbildungen sind keine Antennenbänder zu sehen, was darauf schließen lässt, dass das Smartphone vorwiegend aus Kunststoff gefertigt sein dürfte. Das erklärt auch den recht günstigen Preis. Experten erwarten eine Preisklasse von unter 200 $.

Quellen:

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*