Galaxy A: Samsung bringt doch kein tastenloses Handy

Samsung Logo
Bild © Samsung

Samsung hat an einem Smartphone gearbeitet, das komplett ohne Tasten auskommen soll. Jetzt wurde die Produktion eingestellt.

Mehrere Hersteller arbeiten an Smartphones ohne Tasten. Dadurch soll die Optik weniger durchbrochen und die Displays noch unendlicher wirken. Einer der Hersteller, über den entsprechende Gerüchte im Umlauf waren, war Samsung. Der Tech-Gigant soll in der Entwicklung des sogenannten Projekt R6 gesteckt haben, einem Galaxy-Modell der Mittelklasse, das tastenfrei sein soll. Unerwartet und bislang ohne weitere Begründung wurde die Arbeit an dem Smartphone jedoch vorzeitig beendet.

Doch keine Innovation für die A-Reihe

CEO DJ Koh hatte letztes Jahr verraten, dass künftig nicht nur High-End-Smartphones technische Innovationen bekommen sollen, sondern auch die Mittelklasse – sprich: die A-Reihe des Herstellers. Bislang ging das Netz davon aus, dass neben dem Note 10 auch ein Galaxy A komplett ohne Tasten auf den Markt kommen soll. Anscheinend war an den Spekulationen, dass Samsung ein solches Gerät in Arbeit habe, etwas dran. Brancheninsider Ice universe hat nun allerdings verraten, dass der Südkoreaner das Projekt R6 nicht weiterführt.

Auf dem geposteten Foto ist rechts das sogenannte Projekt R6 zu sehen, links daneben das Note 109. Für beide Geräte sollte Samsung offenbar dasselbe Display verwenden.

Stillschweigen über Gründe

Während andere Hersteller noch munter daran arbeiten, schier randlose Smartphones ohne Tasten zu präsentieren, scheint Samsung einen Schritt zurückzutreten. Eine Begründung, warum das so ist, liefern jedoch weder Samsung noch Ice universe. Aktuell mutmaßt das Netz darüber, dass Samsung die Produktion deshalb gestoppt hat, weil der Hersteller eher früher als später von einem Aus der uns bekannten Smartphones ausgeht. Wahrscheinlicher erscheint jedoch, dass sich der Kosten-Nutzen-Faktor bei einem A-Modell schlichtweg nicht ausging.