Das Samsung Galaxy S10 kommt flach

Bild: Concept Creator

  • Das Galaxy S10 soll die nächste Stufe der Smartphone-Evolution erklimmen.
  • Das Display könnte wieder flach werden und damit den Wunsch einiger Nutzer erfüllen.
  • Es könnten sogar drei statt zwei Varianten auf den Markt kommen.

Kommt das flache Display zurück?

Samsung hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr auf das gebogene Edge-Display eingeschossen. Die Edge-Features wurden zum elementaren Bestandteil der Galaxy-Serie. Das komplett flache Display hingegen hat sich mit dem Galaxy S8 komplett verabschiedet. Nicht allen Kunden hat dieser Wandel gefallen und ein paar von ihnen haben sich zu anderen Marken hin orientiert. Das hat Samsung aber nicht daran gehindert, mit seinen Galaxy Smartphones die Verkaufszahlen weiter in die Höhe zu treiben. Dennoch soll mit dem Galaxy S10 das flache Display angeblich wieder Einzug erhalten – zumindest teilweise.

Mehr erfahren: Samsung Galaxy S10: Sound-Display und weitere neue Gerüchte

Galaxy S10: Drei Varianten möglich

Für die vergangenen Samsung Galaxy Smartphones galt, dass sie in einer Standard-Variante sowie einer Premium-Variante auf den Markt kommen. Die meisten Konkurrenten hingegen, dazu gehört auch Huawei, stützen ihre Verkaufsstrategie auf eine Lite-, eine Standard- und eine Premium-Version. Samsung wird mit dem Galaxy S10 angeblich auf diesen Zug aufspringen und von seinem nächsten Flaggschiff ebenfalls drei Versionen auf den Markt bringen. Allerdings soll es keine Lite-Version geben, sondern eine Standard-, eine Plus- und eine Pro-Variante. Intern werden die Modelle unter dem Namen „Beyond“ geandelt:

  • Beyond 0: Die Standard-Variante mit Flach-Display und 5,8 Zoll in der Diagonale
  • Beyond 1: Die Plus-Version des Galaxy S10 mit 5,8 Zoll großem Edge-Display
  • Beyond 2: Das Galaxy S10 Pro. Triple-Kamera und 6,2 Zoll großes Edge-Display

Damit dürften die Wünsche der allermeisten Kunden abgedeckt sein und Samsung wäre am Markt ein wenig breiter aufgestellt. Außerdem wäre dies eine passende Reaktion auf die drei iPhones von Apple sein, die in diesem Jahr noch präsentiert werden sollen.

Galaxy S10: Weitere Unterschiede?

Wenn Samsung mit dem Galaxy S10 gleich drei unterschiedliche Modelle herausbringt, stellt sich die Frage, ob es von der Kamera und dem Display abgesehen noch weitere Unterschiede zwischen den Smartphones gibt. Sollte nämlich die flache Version technisch ebenso gut ausgestattet sein wie beispielsweise das Plus-Modell, würde Samsung seine Kunden noch zufriedener stimmen können.

Es wäre aber auch möglich, dass Samsung sogar in der Prozessorleistung sowie beim Arbeitsspeicher deutliche Abstriche macht. Eine Staffelung der Kameramodule je nach Modell wäre ebenfalls denkbar. Hier ist fraglich, welche die beste Strategie für Samsung ist. Auch das komplett randlose Design sowie der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor könnten hier den Unterschied ausmachen.

Galaxy S10: Ein teurer Spaß?

Angenommen, das Samsung Galaxy S10 Pro würde über die absolute Top-Ausstattung verfügen, dann könnte Samsung den Preis dafür entsprechend sehr hoch ansetzen. Natürlich sollte man es nicht übertreiben. Ein Preis von weit über 1.000 Euro wäre trotz Triple-Kamera, 3D-Sensor Randlos-Display für die Kunden eine wirklich bittere Pille.

Quelle:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*