Samsung Galaxy S11/S20: Neuer Leak mit fast allen technischen Daten

Samsung Galaxy S11/S20: Neuer Leak mit fast allen technischen Daten
Samsung Galaxy S11/S20: Neuer Leak mit fast allen technischen Daten

Aus einer vermeintlichen sicheren Quelle sollen nun fast alle Spezifikationen der zukünftigen Galaxy S11/Galaxy S20 Serie geleakt worden sein. Demzufolge wird es wohl doch nur drei Galaxy S20-Modelle geben. Grundsätzlich sind aber auch diese Daten aus dem aktuellen Leak mit Vorsicht zu genießen, gerade in den Tagen vor dem Unpacked Event kochen die Spekulationen hoch.

Drei Galaxy S20 Modelle werden erscheinen

Unter der Woche keimten Spekulationen auf, dass die Galaxy S20 Reihe mit bis zu fünf Smartphones präsentiert wird. Auch wir haben darüber berichtet (Galaxy S20 – Gerüchte). Entgegen diesem Bericht erscheinen wohl nur drei Galaxy S20 Modelle.

  • Samsung Galaxy S20
  • Samsung Galaxy S20 Plus
  • Samsung Galaxy S20 Ultra

Es sieht aus, als würde es in diesem Jahr kein Galaxy S20e geben. Die kleinste Variante wird durch das Samsung Galaxy S20 abgelöst. Das Galaxy S20 mit dem Zusatz „Ultra“ wird das neue Flaggschiff und somit das leistungsstärkste Samsung Smartphone am Markt.

Technische Daten der Galaxy S20-Serie
Technische Daten der Galaxy S20-Serie (Bildquelle: mysmartprice)

Technische Daten des Samsung Galaxy S20

Werfen wir zunächst einen Blick auf die technischen Daten zum Samsung Galaxy S20 als Nachfolger des Samsung Galaxy S10. Das kleinste Smartphone erhält ein 120Hz Infinity-O Dynamic AMOLED Display. Dies hat eine Bildschirm-Diagonale von 6,2 Zoll und bietet eine WQHD+ Auflösung von 3200 x 1440 Pixeln bei 563 PPI.

Als Prozessor kommt der neueste Samsung Exynos 990 mit acht Kernen zum Einsatz. Als Grafik-Chip kommt der Mali-GG77 MP11 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher soll Gerüchten zufolge bei mindestens 12 Gigabyte liegen. Dies wurde bereits aus vergangenen Leaks bekannt. Es wird aber auch nicht ausgeschlossen, dass noch kleinere Varianten veröffentlicht werden. Für bezaubernden Klang sollen Dolby Atmos Stereo Speaker von AKG sorgen.

Das Galaxy S20 wird an der Rückseite eine Triple-Kamera mit 12 Megapixel Weitwinkel, 64 MP Teleobjektiv sowie 12 MP Ultra-Weitwinkel erhalten. Die Hauptkamera soll einen dreifachen optischen Zoom wie auch einen 30-Fachen digitalen Zoom bieten. Videoaufnahmen mit bis zu 8K bei 30 Frames pro Sekunde.

Die Zukunft heißt im Mobilfunk 5G. Das dürfen wir als potentielle Endkunden in Zukunft auch mit dem Galaxy S20 nutzen, denn Samsung wird das Smartphone zumindest für Europa mit einem 5G-Chip bestücken.

Der interne Flashspeicher liegt beim Galaxy S20 lediglich bei 128 GB, kann aber bei Bedarf durch eine microSD-Karte um einen Terabyte erweitert werden. Die Akkukapazität liegt bei 4.000 mAh. Als Betriebssystem setzt Samsung auf die aktuellste Android Version 10, auch als „Android Q“ bezeichnet. Diese wird durch Samsungs eigene Benutzeroberfläche One UI 2.0 erweitert. Das Smartphone unterliegt der Schutzklasse IP 68 und besitzt somit einen Schutz gegen das Eindringen von Wasser und Fremdkörpern.

Das Gewicht des Smartphones wird bei 164g liegen. Damit ist es das leichteste Gerät der S20-Reihe. Die Größe wird angegeben mit 152 x 68 x 7,9 mm.

Das bietet das Samsung Galaxy S20 Plus

Das Samsung Galaxy S20 Plus unterscheidet sich laut den Angaben von mysmartprice und IshanAgarwal24 nur in wenigen Punkten vom Galaxy S20. Die Display-Diagonale wird bei 6,7 Zoll bei einer Pixeldichte von 525. Die Akkukapazität wird bei 4.500 mAh liegen. Aufgrund des größeren Displays liegen die Maße bei 162 x 74 x 7,8mm. Auch das Gewicht steigt auf 188g an.

Die Daten des zukünftigen Flaggschiffs der S20-Reihe: Samsung Galaxy S20 Ultra

Auch im Galaxy S20 Ultra kommt der Exynos 990 Prozessor mit der Grafikeinheit Mali-GG77 MP11 zum Einsatz. Das 120 Hz Infinity-O Dynamic AMOLED Display bietet eine Diagonale von 6,9 Zoll mit der Auflösung von 3200 x 1440 Pixel bei 551 PPI. Das Galaxy S20 Ultra wird in den Speichervarianten 128 GB und 512 GB erscheinen. Auch hier kann der interne Speicher durch den Einsatz einer microSD um bis zu einem Terabyte erweitert werden.

Das besondere Highlight des Galaxy S20 Ultra dürfte die Kamera werden. Xiaomi hat bereits mit dem Mi Note 10 gezeigt, dass eine leistungsstarke Kamera mit 108 MP möglich ist. Auf diesem Zug springt Samsung ebenfalls auf und wird – wie auch schon vorher berichtet – eine 108 Megapixel Weitwinkel-Kamera auf der Rückseite präsentieren. Diese bietet zusätzlich ein 48 Megapixel Teleobjektiv wie auch einen 12 Megapixel Ultra-Weitwinkelobjektiv. Darüber hinaus soll die neue Kamera einen zehn fachen optischen Zoom und sogar einen 100-Fachen digitalen Zoom erlauben. Trotz der großen Kennzahlen wird sich die Kamera erst noch in der Praxis beweisen müssen, denn Xiaomi hat bereits ziemlich stark vorgelegt. Auch diese Kamera soll übrigens Video-Aufnahmen mit bis zu 8K bei 30 Frames pro Sekunden ermöglichen. Die Front- bzw. Selfikamera bietet 40 Megapixel und erlaubt Videoaufnahmen mit 4K bei 60 Frames die Sekunde.

Das Galaxy S20 Ultra besitzt eine Akku-Kapazität von 5.000 mAh und wiegt rund 221g. Die Größe liegt bei 167 x 76 x 8.8mm. Ansonsten bleibt abzuwarten, ob während des Unpacked Event noch weitere Unterschiede aufgezeigt werden.

Marktstart der Galaxy S20-Serie am 13. März?

Die Damen und Herren von Notebookcheck berichten, dass die neue Galaxy S20-Serie ab dem 13. März in den Verkauf geht. Dieser Termin sei allerdings nicht bestätigt und es ist nicht bekannt, ob es sich bei diesem Stichtag um einen regionalen oder globalen Termin handelt. Die vier Wochen zwischen dem Unpacked Event und dem Marktstart bieten Samsung natürlich die Möglichkeit die Geräte durch verschiedene Vorbesteller-Aktionen entsprechend zu vermarkten.

Unser Fazit zur Galaxy S20-Serie

Samsung bringt drei interessante Smartphones und mit dem neuen Galaxy S20 Ultra ein absolutes Flaggschiff auf den Markt. Die Hardware sorgt allerdings dafür, dass die Smartphones als nicht mehr ganz so handlich erscheinen. Samsung setzt konsequent auf den neuen Exynos 990 Prozessor. Denn auch in Asien soll der Qualcomm Snapdragon 865 nicht als Prozessor der S20-Serie genutzt werden.

Ishan Agarwal auf Twitter zur Galaxy S20 Serie
Ishan Agarwal auf Twitter zur Galaxy S20 Serie

Dass es kein Galaxy S20e geben wird, ist durchaus eine Überraschung, denn das Smartphone hat sich in den letzten zwölf Monaten durchaus einen Namen gemacht. Viele Kunden sahen diese Serie als kleines kompaktes und trotzdem technisch gutes Smartphone. Diese Position kann hoffentlich das S20 erfolgreich einnehmen. Sofern den Daten glauben geschenkt werden darf, wird das Galaxy Fold nicht die S20 Modelle erweitern, sondern weiterhin eine eigenständige Serie bleiben. Damit dürften sich auch die Gerüchte nicht bewahrheiten, dass Samsung ein faltbares S20 auf den Markt bringen wird.

Besonders spannend dürfte die Entwicklung der Kamera sein. Andere Anbieter wie Xiaomi haben schon im vergangenen Jahr neue leistungsstarke Kameras präsentiert. Mit der Kennzahl von 108 Megapixeln steigen natürlich die Erwartungen. Vor allem mit dem Bewusstsein, dass die Konkurrenz nicht schläft und Huawei – die in diesem Jahr noch die Huawei P40-Serie präsentieren werden – auch schon gezeigt haben, dass sie nicht nur gute Handys bauen, sondern auch leistungsstarke Kamera-Technik bieten können.

Über die Preise ist bisher nichts bekannt geworden. Aber es ist zu erwarten, dass zumindest das Galaxy S20 Ultra den Preis etwas nach oben schrauben wird. In den letzten Tagen ist im World Wide Web über eine Preisspanne von 750 bis 1.500 € diskutiert worden.

Quellen:
https://www.mysmartprice.com/gear/samsung-galaxy-s20-ultra/
ttps://twitter.com/ishanagarwal24/status/1218218559349723137
https://www.notebookcheck.com/Verfuegbarkeit-der-Samsung-Galaxy-S20-Serie-angeblich-ab-13-Maerz.450669.0.html