OnePlus 6: Führt Design-Fehler zu Brüchen im Glas?

Glas-Schäden beim Smartphone sind ärgerlich.
  • Das OnePlus 6 ist das Smartphone des Herstellers, das sich am schnellsten verkauft.
  • Das Designkonzept, bei dem Glas sandwichartig geschichtet wird, macht moderne Smartphones brüchiger.
  • Immer mehr Nutzer berichten von spontanen Glasbrüchen auf der Rückseite des OnePlus 6.

Gerade ein paar Wochen im Verkauf und schon gibt es die ersten Probleme mit dem OnePlus 6. Verschiedene Nutzer des Smartphones wandten sich mit Glasbrüchen an den Support des Herstellers. Und bei allen trat der Schaden an fast derselben Stelle auf.

Das kann das OnePlus 6

Das aktuelle Flaggschiff von OnePlus wird von dem Hersteller jetzt schon als Kassenschlager gefeiert. Kaum war das Gerät drei Wochen auf dem Markt, wurde es bereits eine Million Mal verkauft. Nicht verwunderlich, denn das Interieur kann sich durchaus sehenlassen. Das Gerät ist mit dem aktuellsten Qualcomm Prozessor, dem Snapdragon 845, ausgestattet und bringt außerdem sechs beziehungsweise acht Gigabyte RAM Arbeitsspeicher mit.

Dazu kommen bis zu 256 GB ROM, die ausreichend Platz für Videos, Fotos, Games und etliche Dokumente bieten. Außerdem kommt das Gerät mit einer starken Dual-Kamera sowie der Option, aus vier verschiedenen Farben zu wählen. Das Design ist nicht von schlechten Eltern und die Glasrückseite mutet durchaus edel an. Leider scheint genau die jetzt einigen Nutzern Schwierigkeiten zu bereiten.

Spontane Glasbrüche ohne Sturz?

Das Glas-Sandwich-Design macht äußerlich einiges her, scheint aber nun zu Problemen zu führen. Einige Nutzer des neuen OnePlus-Smartphones berichteten von spontanen Glasbrüchen auf der Rückseite des Geräts. Während der eine oder andere zugab, sein Gerät zuvor fallengelassen zu haben, gaben andere an, dass es keine Stürze gegeben habe. Auch soll ein Teil der beschädigten Geräte mit Schutzhüllen ausgestattet gewesen sein.

Auffallend ist, dass die Brüche offensichtlich in einem ähnlichen Bereich aufgetreten sind – nämlich nahe der Lautstärke-Tasten an der Seite. Auch die Form der Brüche scheint ähnlich zu sein. Zwar wurde beim OnePlus 6 durchaus stabiles Gorilla-Glas für die Schichten genutzt, das schützt anscheinend aber eher vor Kratzern als vor vermeintlich produktionsbedingten Brüchen. Bislang hat sich der chinesische Hersteller noch nicht offiziell zu den Problemen geäußert, von denen auch einige Reddit-Nutzer berichtet haben.

 

Quelle: https://www.androidheadlines.com/2018/07/op6-users-complain-about-back-panels-spontaneously-cracking.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

6 Kommentare

  1. Genau das ist mir auch passiert. Trotz Hülle war irgendwann ein Riss in der Glasrückseite an der Stelle von den Lautsprechertasten. Ich weiß nicht, wann mir das Handy davor runter gefallen sein soll.
    Bin ohnehin etwas gefrustet wegen der ganzen „runden“ Scheiben. Das ist einfach Mist – Das OnePlus 1 war dahingehend vieeeeeel besser konzipiert.

  2. Ich hab ebenfalls das gleiche Problem allerdings mit dem Oneplus 6t, es ist auch auf der Glas Rückseite direkt bei dem Lautstärke Regler gebrochen. Sehr schade da das Handy noch kein Jahr alt ist. Falls jemand weitere Erfahrungen damit gemacht hat würde ich mich über eine Antwort freuen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*