Facebook möchte den Datenverbrauch seiner App senken

Facebook möchte den Datenverbrauch seiner App senken
Facebook möchte den Datenverbrauch seiner App senken

Wer unterwegs häufig seine Facebook-App nutzt, hat sicherlich festgestellt, dass sie sehr datenhungrig ist. Im mobilen Internet verbraucht sie eine Menge eures Datenvolumens und bisher hattet ihr kaum Einfluss darauf, den Verbrauch zu bremsen. Eine neue Funktion der Facebook-App soll dieses Ärgernis für die Nutzer nun vergessen machen.

Facebook ist nicht nur eine enorme Ansammlung von Texten. Auch zahlreiche Bilder und Videos müssen permanent geladen werden. Wer nicht im heimischen WLAN-Netzwerk surft, sondern sein mobiles Datenvolumen beansprucht, kann schnell eine böse Überraschung erleben. Vor allem mit eher kleinen Datentarifen ist das Volumen schon bald aufgebraucht. Die Facebook-App soll künftig aber eine Funktion besitzen, mit der ihr den Datenverbrauch einschränken könnt. So schont ihr euren Datenverbrauch und zudem euren Akku.

Neues Feature in den Einstellungen

Wenn ihr bei der neuen Facebook-Version die App-Einstellungen aufruft, werdet ihr einen Schalter entdecken, mit dem ihr die Datensparfunktion aktivieren könnt. Ist dieses Feature aktiviert, lädt die App künftig Bilder in einer geringeren Qualität, die für Smartphone-Displays noch immer ausreicht. Das ist zwar nur ein kleiner Schritt, aber immerhin geht er in die richtige Richtung.

Wer übrigens zusätzliches Datenvolumen sparen möchte, konnte das auch bereits in der Vergangenheit tun. So lassen sich Videos in ihrer Autoplay-Funktion einschränken, sodass sie nur noch bei einer aktiven WLAN-Verbindung automatisch abgespielt werden.

Noch ist die Datensparfunktion nicht bei jedem Nutzer angekommen. Das sollte sich aber schon bald ändern. Was haltet ihr von der neuen Datensparfunktion? Ist sie sinnvoll oder eher ein Tropfen auf den heißen Stein?

Quelle:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*