iOS 9: ‚WLAN-Unterstützung‘ verbraucht mobiles Datenvolumen

Datennutzung auf dem Smartphone

Wer auf seinem iPhone noch iOS 9 nutzt, ist womöglich bereits auf Probleme mit seinem mobilen Datenvolumen gestoßen. Warum das so ist und was du dagegen tun kannst, verraten wir dir.

Bei iOS 9 kann es passieren, dass das mobile Datenvolumen deines Handyvertrags verbraucht wird, obwohl du WLAN aktiviert hast. Das heißt, dass du zwar offiziell das heimische WiFi nutzen könntest, dein Handy aber dennoch über dein Mobilfunknetz Datenpakete versendet, anstatt über WLAN die Daten zu übertragen. Der Grund hierfür ist kein Fehler oder Bug von Seiten iOS’, sondern eine Einstellungssache. Die entsprechende Option nennt sich „WLAN-Unterstützung“.

WLAN-Unterstützung greift auf Datenvolumen zurück

In den Einstellungen ist die WLAN-Unterstützung bei iOS 9 automatisch aktiviert. Ist deine WiFi-Verbindung langsamer beziehungsweise schwächer als die Datenverbindung über deinen Mobilfunkprovider, greift dein Smartphone automatisch auf dein Surfvolumen zurück. So verbrauchst du Inklusivvolumen, obwohl eine WLAN-Verbindung besteht. Sprich: Ist deine Übertragungsrate langsamer als von Apple vorgesehen, switcht dein Smartphone ohne weitere Nachfrage zu den mobilen Daten, um dir schnelleres Internet zu bieten. In diesem Fall siehst du oben in der Statuszeile das Symbol der Mobilfunkdaten-Übertragung.

So schaltest du die Funktion aus

Um zu verhindern, dass dein Datenvolumen leergezogen wird, obwohl du dich in deinen vier Wänden bewegst, musst du die WLAN-Unterstützung ausschalten. Hierfür öffnest du die Einstellungen und klickst auf den Menüpunkt „Mobiles Netz“ beziehungsweise „Mobile Daten“. Hier findest du die WLAN-Unterstützung und kannst sie deaktivieren. Damit greift dein Handy nicht mehr auf die mobilen Daten zu, nur weil deine WLAN-Verbindung womöglich langsamer wäre.

Übrigens: Hast du die Funktion eingeschaltet, wird sie nur für Anwendungen im Vordergrund genutzt. Downloads, die beispielsweise im Hintergrund ablaufen, verwenden dennoch nur die bestehende WLAN-Verbindung. Zudem ist nicht jede Anwendung mit der WLAN-Unterstützung kompatibel. Drittanbieter-Streaming-Apps beispielsweise würden sonst zu viel Surfvolumen fressen. Dasselbe gilt für viele Mailanbieter.

Quelle: https://www.solvemix.com/index.php/ios-smartphones/897-ios-9-mobile-data-is-consumed-very-quickly-resolved

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*