iOS 13: Das wissen wir über die neue Systemversion von Apple

Finger auf iPhone mit Apfel im Hintergrund.
  • Apples iOS 13 könnte früher kommen als gedacht.
  • Die neue Systemversion bringt unter anderem einen Dark Mode mit.
  • Weitere neue Features gibt es eventuell mit den ersten Updates.

Gerade erst haben wir berichtet, dass es Probleme mit dem aktuellsten iOS-Systemupdate gab. Heute geht es mit Neuigkeiten rund um Apples Software weiter, genau genommen mit den ersten Informationen zu iOS 13.

Diese Neuerungen könnten mit iOS 13 kommen

Wir erwarten auch 2019 eine neue Version von Apples Betriebssystem. Allem Anschein nach könnte es bereits im Sommer soweit sein. Mit iOS 12 kamen im letzten Jahr Neuerungen wie FaceTime für Gruppen hinzu. Und bereits jetzt können wir euch erste Infos dazu geben, was den Nutzer bei iOS 13 erwarten könnte. Einerseits scheint der Konzern an einer Verbesserung von CarPlay zu arbeiten. Dabei handelt es sich um eine Software, mit der du deine Geräte intelligent im Auto nutzen kannst. Verbinde beispielsweise dein iPhone mit dem Display deines Wagens und lass dich ganz einfach von A nach B navigieren. Oder höre über dein Smartphone Musik, ohne dich ablenken zu lassen. Andererseits könnte 2019 ein Dark Mode implementiert werden. Damit der Nutzer nachts Inhalte entspannter lesen kann, ohne seine Augen zu sehr zu belasten.

Daneben soll speziell fürs iPad ein neuer Homescreen kommen. Und die Chance, mehrere Versionen einer App zu öffnen. Vorstellen muss man sich das Ganze wohl wie Tabs beim Internetbrowser. Aber auch Verbesserungen im Datenmanagement sind scheinbar in Planung. Interessant ist auch, dass es mit iOS 13 einige gänzlich neue Features geben könnte, die allerdings wohl erst mit den folgenden Updates implementiert werden. Bei dem einen handelt es sich um einen Dienst, über den Abonnements für Zeitschriften abgeschlossen werden können, bei dem anderen um einen Service für Apples neue Videoinhalte.

Kommt iOS 13 schon im Sommer?

Apple ist in der Regel recht zügig, was seine Updates angeht. So war iOS 12 bereits nach wenigen Monaten auf den meisten Geräten verfügbar, nachdem Apple es im September 2018 auf den Markt gebracht hat. Zweifel daran, dass es dieses Jahr ähnlich flott laufen wird, haben wir nicht. Dem aktuellen Stand zufolge wird iOS 13 wohl schon auf der diesjährigen WWDC vorgestellt. Der Termin stammt aus einem Veranstaltungskalender und ist für den 03. bis 07. Juni angedacht. Unwahrscheinlich ist dieses Datum jedenfalls nicht. Apples Developer Conference findet jedes Jahr statt und bringt uns Software-Neuerungen mit. Von einer Betaphase der neuen Betriebsversion wissen wir zwar noch nichts, allerdings dürften die Vorbereitungen bereits in vollem Gange sein.

Quellen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*