Apple Music: Für Studenten günstiger

Streaming für nur 4,99 Euro im Monat: Apple Music Studenten-Abo bei UNiDAYS

Studenten haben einfach zu wenig Geld. Das weiß auch Apple und macht ihnen jetzt ein besonderes Geschenk. Ab sofort zahlt ihr als Studenten nur noch die Hälfte für den Dienst Apple Music. Mit 4,99 Euro anstatt 9,99 Euro im Monat bekommt ihr Musik rund um die Uhr und könnt überall auf sie zugreifen. Der Vertrag für Apple Music läuft maximal vier Jahre. Wenn ihr Apple Music also für vier Jahre nutzt, spart ihr rund 240 Euro.

Und so könnt ihr euch den Rabatt bei Apple Music sichern:

  1. Richtet euch einen Account beim Rabatt-Service UNiDAYS ein.
  2. Wenn ihr nun bei Apple den Music-Dienst bestellen möchtet, solltet ihr euch über euren Universitäts-Account einloggen. So verifiziert Apple laut eigener Meldung euren Status als Student.
  3. Genießt die Musik.

Bei UNiDAYS findet ihr übrigens auch ein Spotify-Abo, das für Studenten ebenfalls nur 4,99 Euro anstatt 9,99 Euro kostet.

Apple Music soll neu aufgesetzt werden

Vor wenigen Tagen erst kam das Gerücht auf, Apple wolle seinen Music-Dienst überarbeiten und ein wenig umbauen. Ein neues Design und neue Features sollen her. So können sich Nutzer mit einem iPhone 6s oder iPhone 6s Plus darauf freuen, 3D-Touch noch umfangreicher verwenden zu können. Ihr könnt Lieder künftig besser teilen und die Vorschau-Ansicht intuitiver aufrufen. Aktuell ist davon auszugehen, dass Apple seine neue Version von Apple Music zusammen mit iOS 10 im Herbst vorstellen wird.

Apple Music auch für Android

Apple hat längst erkannt, dass sich nicht jeder Android-Fan zur Konkurrenz locken lässt. Das bedeutet aber nicht, dass er nicht wenigstens den einen oder anderen Dienst von Apple nutzen kann. Auch Android-Nutzer haben die Möglichkeit, Apple Music über eine entsprechende App zu verwenden und darüber Musik zu hören. Der Dienst lässt sich einfach über ein Widget auf dem Homescreen steuern.

Was genau an Apple Music geändert wird, werden wir voraussichtlich schon auf der diesjährigen WWDC in San Francisco erfahren. Vom 13. bis zum 17. Juni können wir auf ein paar Neuerungen bei diversen Herstellern hoffen, darunter wohl auch Apple. Auch wenn die Apple Watch 2 wahrscheinlich noch kein Thema ist, so werden wir sicherlich mehr über iOS 10 und OSX erfahren. Wir dürfen gespannt sein.

Quellen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*