Huawei P9 und P9 Plus in London vorgestellt

Kamera-Spot mit Scarlett Johansson und Henry Cavill

Gestern wurde das Huawei P9 in London vorgestellt und die Leica Dual-Kamera der Öffentlichkeit gezeigt.

Das gestern in London vorgestellte Huawei P9 verspricht revolutionäre Smartphone-Fotografie. Huawei hat das P9 mit einer exklusiven Dual-Kamera von Leica ausgestattet. Die Doppellinse soll den Blick auf die Welt verändern. Dafür werben die Hollywood-Größen Scarlett Johansson und Henry Cavill, der aktuell wieder als Superman auf der Leinwand zu sehen ist. Was macht das neue Flaggschiff von Huawei so besonders?

P9 Kamera: Dual-Linsen von Leica

Das P9 ist gemeinsam von Huawei und Leica entwickelt worden. Es besitzt, wie bisherige Leaks und Teaser und der Hashtag #OO gezeigt haben, eine Dual-Kamera. Die Leica-Kamera setzt sich aus einer Farblinse und einer Schwarzweißlinse zusammen. Beide Linsen knipsen mit 12 Megapixeln und haben einen Doppel-LED-Blitz. Die P9-Kamera ist flach in das Aluminiumgehäuse integriert. Sie zeichnet Videos in Full-HD auf. Die Frontkamera mit Fix-Fokus liefert 8 Megapixel.

Um den Effekt der Dual-Kamera zu demonstrieren, hat Huawei einen Werbespot mit Superman-Star Henry Cavill und Avengers-Mitstreiterin Scarlett Johansson veröffentlicht.

P9 Design: 5,2 Zoll und Fingerabdrucksensor

Das Design des Huawei P9 erinnert auf den ersten Blick an seinen Vorgänger P8. Ein 5,2 Zoll großes Display aus Gorilla Glass sitzt in einem edlen Aluminiumgehäuse. Auf den zweiten Blick fällt der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite auf. Beim P8 hatte Huawei bewusst darauf verzichtet, beim P9 ist er zum Glück dabei. Weil er hinten sitzt, gibt es weiterhin keinen Homebutton unter dem Display. Die kleine Variante des Smartphones erscheint in Grau und Silber.

Das P9 bringt 144 Gramm auf die Waage und ist 6,95 Millimeter dünn. Die Kanten des Smartphones sind etwas stärker abgerundet als beim Vorgänger. Dieses Detail dürfte sich positiv auf den Bedienkomfort auswirken.

Das Huawei P9 Design zeigt rundere Kanten.

Die Kanten des P9 erscheinen etwas runder.

P9 Hardware: Kirin Octa-Core und Full-HD

Beim Prozessor gibt es keine Überraschung. Wie vermutet, ist das Huawei P9 mit einem leistungsstarken Octa-Core-Prozessor ausgestattet. Der Kirin 955 verfügt über 64 Bit und taktet mit 4 x 2,5 und 4 x 1,8 Gigahertz. Dazu kommen 3 Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte interner Speicher. Ein Speicherkarten-Slot ist vorhanden.

Der P9-Akku liefert 2.980 Milliamperestunden und ist fest verbaut. Er versorgt unter anderem das 5,2 Zoll große IPS-Display mit Full-HD und 424 Pixeln pro Zoll (ppi) mit Energie. Internetverbindungen sind über WLAN-ac und LTE Cat 6 möglich. Bluetooth 4.2, NFC und USB Typ-C mit USB 2.0 sind mit an Bord. Das Betriebssystem ist Android 6.0 Marshmallow mit EMUI 4.1.

P9 Plus: 5,5 Zoll mit OLED und mehr RAM

Der große Bruder des Huawei P9 trägt den Zusatz Plus, hat ein 5,5 Zoll großes Display mit Full-HD und wiegt rund 20 Gramm mehr. Die Pixeldichte fällt etwas niedriger aus. Sie liegt bei 401 ppi. Dafür kann das Huawei P9 Plus mit einem satten OLED-Display aufwarten. Auf eine 4K-Auflösung hat Huawei erneut verzichtet. Diese Entscheidung kommt vor allem der Akkulaufzeit beider Smartphones zugute.

Beim Huawei P9 Plus gibt es 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte Flash-Speicher für persönliche Inhalte. Die Auswirkungen auf die Performance dürften marginal sein. Der Akku fasst 3.400 Milliamperestunden und unterstützt eine hauseigene Schnellladefunktion. Dazu kommen hochwertige Stereo-Lautsprecher. Das P9 Plus wird in den Farben Grau und Gold erhältlich sein. Es erscheint etwas später als das P9.

Huawei P9 und P9 Plus: alle Daten im Vergleich

Ihr könnt das Huawei P9 für 569 Euro und das P9 Plus für 699 Euro ohne Vertrag kaufen. Das P9 erscheint Mitte April, das P9 Plus etwas später. Welche Variante für euch am besten geeignet ist, zeigt ein Vergleich der Smartphones. Deshalb haben wir hier noch einmal alle Daten von P9 und P9 Plus zusammengefasst:

Die Daten von Huawei P9 und P9 Plus im Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*