Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro: Präsentation am 16. Oktober offiziell

Wer glaubt, dass 2018 in Sachen Smartphones nicht mehr viel zu bieten hat, irrt gewaltig. Erst wird sich Apple mit seinen neuen iPhones die Ehre geben und am 9. Oktober legt Google mit seinem Pixel 3 und weiteren Geräten nach. Die Krönung des Ganzen folgt aber am 16. Oktober. Dann nämlich wird Huawei sein Mate 20 und das Mate 20 Pro in London offiziell der Öffentlichkeit präsentieren.

Künstliche Intelligenz im Fokus

Zum Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro sind schon einige Leaks im Netz durchgesickert. Durch verschiedene Bilder und Daten können wir bereits jetzt sehr gut einschätzen, wie die beiden neuen Flaggschiffe aus China aussehen werden und was sie voraussichtlich können. Dennoch sind diese Präsentationen immer einen Blick wert. Schließlich werden neue Smartphones heutzutage aufwändiger vorgestellt als die größten Fußballer. Und wenn so ein Handy erst einmal offiziell präsentiert wurde, ist es bei weitem kein so abstraktes Konstrukt mehr wie bei einfachen Leaks. Das fertige Smartphone ist dann eben doch um einiges schöner.

Wie Huawei in seinem eigenen Teaser ankündigt, werden das Mate 20 und Mate 20 Pro von noch mehr künstlicher Intelligenz geprägt sein. Ob sie dieses Mal wieder hauptsächlich in der Kamera zu finden ist, wird sich allerdings noch zeigen. Eigentlich gibt es einige Bereiche in einem Smartphone, in denen eine KI durchaus hilfreich sein kann. Lassen wir uns überraschen. Darüber hinaus soll Huawei seine Nutzeroberfläche EMUI 9 spürbar überarbeitet haben, damit sie auf den Geräten noch besser nutzbar ist.

Große Enthüllung am 16. Oktober

Grundsätzlich waren die Mate-Geräte immer für eine Überraschung gut. Sie haben die vorausgegangenen Modelle der P-Reihe immer übertreffen und mit großartigen Neuerungen aufwarten können. So dürfen wir uns beim Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro sicherlich auf ein paar elegante Innovationen freuen.

Huawei Smartphones mit Vertrag

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*