Huawei: Kommen ausfahrbare Displays?

Beim Namen „Huawei“ denken wir längst nicht mehr an Billig-Smartphones aus China, sondern spätestens seit dem P20 Pro an Handys aus dem Premium-Segment. Der Erfolg, den sich das Unternehmen in den letzten Jahren erarbeitet hat, spricht für sich. Schließlich ist es für einen Newcomer nicht leicht, sich gegen Konkurrenten wie Apple oder Samsung behaupten zu müssen.

Doch Huaweis CEO Richard Yu möchte sich auf diesem Erfolg nicht ausruhen, sondern entscheidende Schritte weitergehen. Die Welt führte ein Interview mit ihm und erfuhr, dass Huawei auch die Smartphone-Displays langfristig noch besser machen möchte.

Großes kommt auf uns zu

Richard Yu ist niemand, der einen Status Quo einfach hinnimmt und der Dinge harrt, die da kommen mögen. Er möchte die Smartphones von Huawei stetig weiterentwickeln. Dabei sollen unter anderem die Displays ganz groß rauskommen, im wahrsten Sinne. Yu meint, die Displays sollten deutlich größer werden, als sie es ohnehin schon sind. Grundsätzlich ein nachvollziehbarer Gedanke, wären die großen Flaggschiffe für die Hosentasche nicht ohnehin fast schon zu groß. Wie also sollen Handling und Displaygröße unter einen Hut zu bekommen sein? Laut Richard Yu könnte man ausklappbare Displays in Betracht ziehen.

Das Smartphone als konsequenter PC-Ersatz?

Yu gibt an, dass die Menschen nur nicht ausschließlich am Smartphone arbeiten, weil die Bildschirme von PC und Notebook größer und damit komfortabler sind. Schon 2019 soll laut Yu eine solche Innovation von Huawei das Licht der Welt erblicken. Das ausklappbare Smartphone-Display klingt ein wenig nach dem faltbaren Smartphone, das Samsung noch in diesem Jahr präsentieren möchte. Wir gehen allerdings davon aus, dass Huawei auf eine andere Technik setzt, um sehr große Displays weiterhin in der Hosentasche unterbringen zu können.

Smartphones bleiben wichtig

Richard Yu geht nicht davon aus, dass die Nachfrage nach Smartphones langfristig sinken wird. Im Gegenteil, sie sollen noch wichtiger werden und vor allem in den Bereichen der künstlichen Intelligenz noch besser werden. „Nach dem Smartphone kommt das Smartphone“ lauten hier seine Worte gegenüber der Welt. In puncto künstliche Intelligenz hat Huawei ja schon gezeigt, was sie in einem Kameraprogramm bewirken kann, ganz konkret im Huawei P20 Pro. Darüber hinaus sollen aber auch Übersetzungen in Echtzeit und Augmented Reality Bereiche sein, in denen sich Huawei noch intensiver engagieren möchte.

In den letzten Jahren hat sich Huawei zu einem der drei Big Player der Smartphone-Branche entwickelt und ein Ende des Aufschwungs ist erst einmal nicht in Sicht. Meint ihr, das ausklappbare Display könnte dem Hersteller weitere Pluspunkte am Markt ermöglichen?

Quelle:

Huawei Smartphones mit Vertrag

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*