Neue Mobilfunktarife der Telekom – das ändert sich

Gestern ist bereits durchgesickert, dass bei der heutigen Pressekonferenz der Deutschen Telekom neue Mobilfunktarife vorgestellt werden. Eine ganze Reihe von Theorien über vermeintliche Leistungen wurden aufgestellt. Was die neuen Tarife wirklich können, stellen wir euch hier vor.

Das bringen die neuen Tarife

Ab dem 19.04. sollen die neuen Magenta-Tarife erscheinen. Dabei hat sich die Telekom an den Kundenwünschen orientiert und seine MagentaMobil-Tarife dementsprechend angepasst. Die hauptsächlichen Änderungen betreffen das Datenvolumen und Auslands-Roaming. Außerdem soll eine HotSpot-Flatrate dazu kommen.

Erhöhtes Datenvolumen

Das Datenvolumen soll der Telekom zufolge in den S-, M- und L-Tarifen erhöht werden. Studenten erhalten außerdem ohne Aufpreis das doppelte Datenvolumen. Beim L-Tarif macht das 12 GB im Monat. Betroffen sind übrigens nicht nur Neukunden. Auch Bestandskunden profitieren von den neuen Tarifen. Wer einen der MagentaMobil-Tarife gebucht hat, bekommt automatisch mehr Datenvolumen zugeschrieben. Konkret heißt das Folgendes:

  • S-Tarif: 1 GB statt 500 MB
  • M-Tarif: 3GB statt 2 GB
  • L-Tarif: 6 GB statt 4 GB

Roaming im Ausland

Die neuen Tarife sorgen dafür, dass jeder ohne zusätzliche oder versteckte Kosten im Ausland surfen, SMS schreiben und telefonieren kann. Diese Regelung gilt für alle EU-Staaten, inklusive der Schweiz. Damit sind alle Gespräche von einem EU-Land ins andere kostenlos. Der Datenverbrauch erfolgt nach der neuen Regelung in 1 KB-Schritten.

Hotspot-Nutzung

Ab dem 19. April steht Anwendern der MagentaMobil-Tarife kostenlose HotSpot-Nutzung zur Verfügung. Der Vorteil ist außerdem, dass der mobile Zugang zum Internet unbegrenzt ist. Diese Flat gibt es allerdings nur für Neukunden kostenlos.

Preise – das kosten die neuen Tarife

Dass die neuen Leistungen auch zu höheren Kosten führen, war bereits bekannt. Aber was kosten die Tarife nun?

Die Telekom hat eine Preisliste veröffentlicht, die Klarheit schafft. MagentaMobil S wird ab April 34,95 Euro (nur mit SIM) kosten. Mit Smartphone kommen wir auf 44,95 Euro, wobei je nach Qualität des Handys auch 54,95 Euro anfallen können. MagentaMobil M kostet nur mit SIM 44,95 Euro und mit Smartphone 54,95 Euro beziehungsweise 64,95 Euro, während MagentaMobil L-Nutzer zukünftig mit zwischen 54,95 Euro und 74,95 Euro rechnen müssen.

Alles in allem hat die Telekom die Preise im Vergleich zu den vorherigen Tarifen um je fünf Euro gehoben.

Quelle:
http://www.macerkopf.de/2016/02/16/neue-telekom-mobilfunktarife-datenvolumen-hotspot/

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*