Smartphone-Reparatur: Lohnt sie sich?

Oh, kaputt!

Kaputtes Smartphone wird repariert. Wann greifen Garantie und Gewährleistung bei kaputtem Handy?

Das Smartphone ist für seinen Besitzer mittlerweile viel mehr als nur ein einfacher Gebrauchsgegenstand. Es ist Assistent, Fernseher, Radio, Telefon und Computer in einem kleinen Gerät. Der Anschaffungspreis spricht meist Bände und umso schlimmer ist es, wenn das geliebte Handy einmal beschädigt wird. In dem Fall ist die Frage der Fragen: Lohnt es sich, das Smartphone reparieren zu lassen? Ist vielleicht eine Neuanschaffung sinnvoller? Wir klären diese Fragen für dich und werfen einen Blick auf die einzelnen Schadenskategorien und was bei ihnen am besten zu tun ist.

Wann sich eine Reparatur lohnt

Ein Smartphone ist schon in der Anschaffung recht kostspielig und sollte deshalb gut geschützt werden. Manchmal kann es aber trotzdem zu einer kleineren Beschädigung kommen. Wenn der Schaden nur äußerlich auftritt und die wichtigen inneren Komponenten heile sind, ist eine Smartphone-Reparatur sicherlich sinnvoll. Doch auch der Austausch einer äußeren Komponente kann teuer werden. Du solltest immer vor einem Reparaturauftrag recherchieren, ob es nicht vielleicht doch günstiger ist, ein neues Smartphone zu kaufen. Wenn das neue Gerät deutlich teurer ist als die Reparatur, dann kannst du guten Gewissens in einen Shop deiner Wahl gehen und das Handy reparieren lassen.

Über das Smartphone im Schnee gefahren

Wenn eine dritte Person dein geliebtes Smartphone kaputt gemacht hat, dann springt in aller Regel sowieso die Haftpflichtversicherung des Verursachers ein und der Preis kann dir herzlich egal sein.

  • In Kürze: Wann sich eine Reparatur lohnt
  • Die inneren Komponenten und Platinen sind noch heile
  • Ein neues Handy gleicher Qualität kostet viel mehr als eine Reparatur
  • Der Schaden ist sowieso ein Versicherungsfall

Wenn du dein Smartphone reparieren lassen möchtest, solltest du vorher recherchieren, wie teuer der Austausch bestimmter Teile wird. Ein neuer Akku kostet sicherlich weitaus weniger als ein neues Display. Und auch hier variieren die Preise von Handy zu Handy.

Austauschteile

Manche Teile an und in einem Smartphone lassen sich in einem Handy-Reparaturservice problemlos austauschen. Geschulte Techniker sind da sehr schnell und wissen genau, worauf sie beim Austausch achten müssen, damit hinterher wieder alles perfekt funktioniert. Der Häufigste Schaden ist übrigens der Displaybruch, also die Spider-App. Hierbei ziehen sich die Risse oft wie ein Spinnennetz durch das gesamte Display. Die Bedienung ist oft eingeschränkt, die Optik sowieso. In so einem Fall kommt meist nur noch der Austausch des Displays in Frage. Ein neueres Smartphone, beispielsweise von Samsung, würde Austauschkosten beim Display von bis zu 300 Euro bedeuten. Wenn du dein Smartphone reparieren lassen möchtest, kannst du davon ausgehen, dass die folgenden Komponenten leicht auszutauschen sind:

  • Akku
  • Anschlüsse (USB, Klinke etc.)
  • Tasten (Home-Button, Lauter/Leiser)
  • Display
  • Rahmen
  • SIM- und SD-Slots
  • Kamera-Schutzglas
Glas-Schäden beim Smartphone sind ärgerlich.
Displayschaden: Sieht nicht schön aus, oder?

Ich mach das lieber selbst

Bei den Preisen, die für manche Reparaturen an einem Smartphone aufgerufen werden, liegt der Wunsch nahe, das Gerät zu Hause selbst zu reparieren. So werden gedanklich nur die Kosten für das Ersatzteil fällig. Und dann muss es ja nicht einmal ein Ersatzteil vom originalen Hersteller sein. Schließlich ist das Internet geflutet von besonders günstigen Imitaten von Billiganbietern. Aber ist sowohl die eigenständige Reparatur als auch ein billiges Ersatzteil wirklich so ratsam? Stelle dir einfach mal folgende Fragen:

  • Weiß ich, wie so eine Komponente ausgetauscht wird und bin ich dafür geschickt genug?
  • Habe ich das passende Werkzeug dafür?
  • Kann ich für den Austausch eine staubfreie Umgebung gewährleisten?
  • Bin ich sicher, dass ich nicht noch mehr beschädige als ich repariere?

Wenn du nicht jede einzelne Frage mit „Ja“ beantworten kannst, solltest du lieber einen Profi an dein Handy lassen. Lieber ein paar Euro mehr investieren als das Smartphone hinterher gar nicht mehr nutzen zu können.

In diesen Fällen ist eine Reparatur sinnlos

Bei Schäden am Smartphone ist es oft wie bei einem Auto. Ein wirtschaftlicher Totalschaden am Gerät ist gleichzeitig auch das Ausschlusskriterium für eine Reparatur. Was bringt es dir, wenn du für den Reparaturservice mehr bezahlen musst als für ein neues Smartphone? Beachte auch, wie alt dein aktuelles Handy ist. Die Reparaturkosten können mit steigendem Alter auch schnell den derzeitigen Wert übersteigen. In solchen Fällen lohnt es sich eher, gleich ein neues Smartphone zu kaufen. Gerade heutzutage bekommst du viele geniale Deals und Angebote, bei denen du für dein neues Smartphone nur ein paar Euro zum Vertrag bezahlen musst. Solche Schnäppchen sind eine gute Gelegenheit, das derzeitige Smartphone mal wieder auszutauschen.

Alte Handys bitte nicht in den Müll werfen! Stattdessen: Smartphone richtig entsorgen!
Handy kaputt? Vielleicht lässt sich das richten.

Leider solltest du auch ein nagelneues Smartphone nicht unbedingt reparieren lassen, wenn es so stark beschädigt ist, dass du deutlich mehr für die Reparatur bezahlen musst als für die Neuanschaffung. Wenn du die Kosten für dich gegenüber gestellt hast, kannst du frei entscheiden, welche Lösung für dich den meisten Sinn ergibt.

Schäden einfach verhindern

Reparatur hin, Neukauf her. Das Beste für dich wäre, wenn ein Schaden am Smartphone gar nicht erst auftritt. So musst du dir um etwaige Reparaturen keine Gedanken machen. Damit dein Handy auch möglichst lange heile bleibt, kannst du selbst für einen geringen finanziellen Beitrag eine Hülle und Schutzfolien für das Display kaufen. Sie kosten nur wenige Euro, bewirken im Fall der Fälle aber eine ganze Menge. Du hast die Wahl, einen Bumper, ein Backcase oder gar ein Flipcase mit Schutzdeckel zu kaufen. Aus Kunststoff, Holz, Leder oder Silikon gefertigt schützen sie dein Smartphone bei Stürzen. Das Display und alle anderen Komponenten bleiben heile und du hast noch viel Länger Freude an deinem Smartphone.

Frau mit kaputtem Handy
Echt ärgerlich: Damit uns das nicht passiert, müssen wir unser Handy schützen.

In aller Kürze: Ein Smartphone kann nicht immer repariert werden

Ob du dein Smartphone reparieren lassen solltest oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wiege sie gegeneinander auf und überlege dir, welche für dich die beste Lösung ist.

  • Wie alt ist das Handy?
  • Wie viel würde es neu kosten?
  • Wie viel kostet die Smartphone-Reparatur?
  • Kann ich das Smartphone selbst reparieren?
  • Muss ich die Kosten für die Smartphone-Reparatur selbst zahlen?

Hast du diese Fragen für dich beantwortet, steht auch fest, ob du einen Reparaturservice für Smartphones in Anspruch nimmst, oder ob du einfach ein neues Handy kaufst. Möglicherweise ist der Zeitpunkt auch günstig ein neues Smartphone mit Vertrag zu kaufen. Bei uns findest du Handy von Herstellern wie Apple, Samsung, Huawei, Sony und weiteren Marken. Such dir einfach den passenden Tarif für dein Wunschhandy aus und wir senden dir dein neues Smartphone direkt zu.

3 Kommentare

  1. Bei meinem Smartphone ist leider das Display kaputt gegangen, als ich es letztens fallen gelassen habe. Danke für die Auflistung von Fragen, die man sich stellen sollte, wenn man den Bildschirm selber austauschen möchte. Wahrscheinlich sollte ich von einem Fachmann das Glas reparieren lassen.

  2. Hat schon jemand das mi 9 bekommen, bzw wann wird es geliefert, habe vor zehn Tagen den Vertrag abgeschlossen. Lieferzeiten werden mit 5-10 Tagen angegeben.

  3. So eine Handyreparatur ist schon nicht ganz ohne. Schließlich ist das alles kleine und komplexe Technik mit drin. Das muss bei jedem Schadensfall beachtet werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*