Anleitung: So erstellst du ein Backup von deinem Android-Smartphone mit Google

Smartphones werden immer besser darin, automatische Backups ihrer Speicher zu erzeugen, aber unglücklicherweise besteht immer die Möglichkeit, dass du dein Smartphone verlierst oder es ins Wasser fällt. In dem Fall sind dann alle Daten komplett verloren. Zum Glück gibt es mehrere Wege, ein Backup zu erzeugen.

Wenn deinem Handy dann etwas passieren sollte, kannst du weiterhin sicher sein, dass du all die peinlichen Bilder deiner Kinder behalten kannst, um sie später an ihrem 18. Geburtstag herumreichen zu können. Wir geben dir sichere Methoden an die Hand, um niemals in die unangenehme Situation zu geraten, dass alle Dateien restlos verloren sind.

Android-Backup mit Google

Android ist ein Produkt von Google. Demnach ist die Datensicherung über Google besonders einfach und wurde über die letzten Jahre sogar noch einfacher. Leider gibt es noch keine Ein-Klick-Lösung für Backups seitens Google, aber es gibt Wege, unterschiedliche Datentypen zu sichern. Beachte bitte, dass diese Wege leider nicht den Verlauf von SMS mit abdecken.

Fotos und Videos über Google sichern

Für den Fall, dass du nicht bereits Google Fotos nutzt: Du solltest es nutzen. Der Service erstellt ganz automatisch ein Backup von deinen Fotos, sodass auch ein Verlust deines Smartphones keinen gleichzeitigen Verlust deiner Bilder und Videos bedeutet. So musst du niemals ein manuelles Backup der Fotos erzeugen. Normalerweise ist die Fotos-App von Google standardmäßig unter Android vorinstalliert. Falls nicht, kannst du das einfach über den Google Play Store nachholen. Einmal installiert, musst du Google Fotos nur noch so einstellen, dass die Backups automatisch erstellt werden. Und so machst du das:

  • Öffne Google Fotos auf deinem Handy
  • Gehe im Menü auf „Einstellungen“
  • Tippe auf „Backup&Sync“, wenn es sich nicht schon beim Start der App automatisch zeigt
  • Schalte den Regler ein

Das Beste an Google Fotos: Du kannst so viele Dateien hochladen, wie du willst. Der Speicher ist kostenlos und unbegrenzt. Dazu musst du Google nur erlauben, die Fotos zu verkleinern. Sie haben dann immer noch eine sehr gute Qualität, aber die Dateigröße ist reduziert. Wenn du lieber die originale Qualität beibehalten willst, bleiben dir immerhin ganze 14 Gigabyte Online-Speicher.

Sonstige Dateien über Google sichern

Der Google Drive lässt dich all deine Dateien in der Cloud speichern. So kannst du sie auch mit jedem anderen Gerät abrufen, das mit deinem Google-Konto verknüpft ist. Für die manuelle Sicherung der Daten gehst du wie folgt vor:

  • Lade die Google Drive App herunter und installiere sie
  • Öffne die App und tippe auf den „+“-Button
  • Tippe auf Upload
  • Wähle die Dateien aus, die du hochladen willst
  • Fertig

Einstellungen und Apps

Um deine installierten Apps und die Einstellungen deines Smartphones zu sichern, beispielsweise vor einem Reset, brauchst du nichts weiter als den Android Backup Service. Dieser Service sichert grundsätzlich alle Apps, die du auf deinem Smartphone installiert hast. Außerdem speichert er die Einstellungen, mit denen du deine Apps konfiguriert hast. Login-Daten und Optionen bleiben also alle erhalten, ebenso Speicherstände bei Spielen. So kannst du das Backup nach dem Reset ganz einfach wiederherstellen, entweder auf deinem bisherigen Handy oder auf einem neuen Gerät. Um den Android Backup Service zu aktivieren, führe nur die folgenden Schritte durch:

  • Öffne die Einstellungen deines Smartphones
  • Tippe im Menü auf Sichern und Wiederherstellen
  • Wähle dein Sicherungskonto aus

Das war es auch schon. All deine wichtigen Daten sind nun gesichert und du kannst sie einfach auf ein neues Handy übertragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*