WhatsApp-Anruf bringt Spyware mit: Aktualisierung sinnvoll

Logo WhatsApp

Facebook rät allen WhatsApp-Nutzern dazu, sein System und die App zu aktualisieren. Es wurde eine Sicherheitslücke gefunden, die Spyware auf das Gerät schleust.

Kritische Sicherheitslücke bei VoIP

Seit Montagabend steht für Whatsapp ein neues Sicherheitsupdate zur Verfügung. Facebook empfiehlt allen Nutzern, es möglichst zügig aufzuspielen, um einen Zugriff durch Dritte zu vermeiden. Betroffen sind sowohl Android als auch iOS. Via Internet-Telefonie, sprich: Anrufe über WhatsApp, kann Schadsoftware auf das Smartphone gelangen. Dafür muss der Angerufene das Gespräch nicht einmal annehmen. Ein Patch soll dafür sorgen, dass die Lücke geschlossen wird. Der Betreiber selbst hat die Lücke als kritisch eingestuft.

Menschenrechtsanwalt macht auf Spyware aufmerksam

Die New York Times berichtet, dass die Spyware von der israelischen Firma NSO programmiert wurde. Viral wurde die Thematik, weil ein kanadischer Anwalt mehrere WhatsApp-Anrufe einer unbekannten Nummer erhalten hatte. Der Menschenrechtler war ein Beteiligter an Klagen gegen NSO. Dabei ging es ebenfalls um den Vertrieb von Spyware. Genutzt wurden sie in den angegebenen Fällen unter anderem für Attacken gegen mexikanische Journalisten und einen saudischen Dissidenten.

Patch soll Lücke schließen

Nicht auf allen Smartphones dürfte das Sicherheitsupdate sofort angezeigt werden. Wer in seinem Gerät automatische Aktualisierungen voreingestellt hat, sollte bestenfalls sicher sein. Alle anderen sollten ihre WhatsApp-Version prüfen. Eine manuelle Aktualisierung kann über den PlayStore vorgenommen werden. Dort findest du sie unter dem Reiter „Meine Apps und Spiele“. Folgende Versionen sind nicht betroffen:

  • v2.19.134 (Android)
  • v2.19.44 (Android Business)
  • v2.19.51 (iOS)
  • v2.19.51 (iOS Business)
  • v2.18.348 (Windows Phone)
  • v2.18.15 (Tizen)

Vorherige Systemversionen solltest du vorsichtshalber aktualisieren. Zusätzlich ist eine allgemeine Aktualisierung des Betriebssystems anzuraten. Die Sicherheitsupdates findest du in den Einstellungen. Bei manchen Smartphones musst du dafür zu dem Menüpunkt „System“ oder „Sicherheit & Standort“. Bei anderen findest du sie beispielsweise über „Telefon“ > „Info“ > „Software-Updates“.

Quellen: