Steve Ballmer für Android-Apps unter Windows 10 Mobile

Android-Apps sollen unter Windows 10 Mobile auf aktuellen Lumia Smartphones laufen, fordert Ex-Microsoft-CEO Steve Ballmer.

Windows 10 Mobile ist ein starkes Betriebssystem, das zusammen mit den beiden neuen Lumia-Smartphones das Licht der Welt erblickte. Flüssige Performance und ein intuitives Handling zeichnen das neue OS aus dem Hause Microsoft aus. Allerdings laufen bisher keine Android-Apps unter Windows 10 Mobile. Und Microsoft selbst kann bei weitem nicht die Auswahl bieten, die im Google Play Store zu finden ist. Das liegt schlichtweg daran, dass sich die meisten Entwickler eben nur auf iOS und Android konzentrieren, da Windows für Smartphones eben noch nicht so weit verbreitet ist. Steve Ballmer, der einstige Chef von Microsoft, hat genau diesen Punkt auf einer Aktionärsversammlung bemängelt und in dem Zuge seinen Nachfolger Satya Nadella öffentlich kritisiert. Android-Apps sollen auch über Windows 10 Mobile laufen können, so seine Aussage.

Steve Ballmer ist zwar nicht mehr der CEO von Microsoft, aber als namhafter Investor hat sein Wort im Unternehmen noch immer Gewicht. Vor allem seine Anregungen und Kritiken waren bisher stets willkommen. Darüber hinaus hat sich Ballmer seit August 2014 als Besitzer des Basketballteams Los Angeles Clippers einen Namen gemacht.

Android-Apps für Windows 10 gefordert

Als kürzlich die Aktionäre von Microsoft an einem Tisch zusammenfanden, war die geringe Zahl an Apps unter Windows 10 Mobile ein stark diskutiertes Thema, auf das auch der neue Microsoft-Chef Satya Nadella angesprochen wurde. In einem speziellen Dialog kam die fehlende Starbucks-App zur Sprache. Nadella erklärte, dass jeder Entwickler die Möglichkeit habe, Apps zu programmieren, die sich universell auf jedem OS abspielen lassen. Dadurch würden die Apps auf jedem Gerät zu verwenden sein und bräuchten keine Spezialisierung auf ein entsprechendes Betriebssystem. Im Laufe der Erklärungen Nadellas meldete sich Ballmer zu Wort und sagte „Das wird nicht ausreichen“, berichtet Bloomberg. Er forderte zusätzlich, dass es möglich sein müsse, Android-Apps direkt auf einem Microsoft-Smartphone nutzen zu können.

Project Astoria: Die unvollendete Lösung

Wer ein Smartphone mit Windows 10 Mobile besitzt, der würde sich sicherlich sehr darüber freuen, auf alle Android-Apps zugreifen zu können. Vor allem die Neuentwicklungen werden fast ausschließlich für Android und iOS veröffentlicht. Das kann für den Nutzer bisweilen sehr frustrierend sein.

Dass allerdings Steve Ballmer derjenige ist, dem die Kritik an Nadella so leicht über die Lippen ging, ist etwas befremdlich. Denn er war bis 2014 der CEO bei Microsoft. In dieser Zeit hatte er einige Möglichkeiten, Android-Apps in ein mobiles Windows-System zu integrieren. Microsoft verkündete Anfang des Jahres das Project Astoria. Dieses Projekt sollte Android-Apps nahezu auf Knopfdruck in Windows-Apps umwandeln. Allerdings hat Microsoft Astoria ohne Begründung im November 2015 auf Eis gelegt.

Nutzt ihr bereits Windows 10 Mobile? Wie gefällt euch die bisherige Auswahl an Apps? Vermisst ihr spezielle Anwendungen, die ihr im Google Play Store bekommen hättet?

Quelle:
http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-12-02/microsoft-should-disclose-cloud-revenue-margins-ballmer-says

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*