Handy-Viren: So wirst du sie wieder los

Viren können deinem Smartphone schaden.

Kaum wer macht sich bei seinem Smartphone Gedanken um Viren. Obwohl sie sehr viel seltener sind als PC-Viren kannst du dir mit deinem Handy Malware einfangen. Wir erklären dir, wie du Viren auf deinem Gerät erkennst und dich vor Malware schützt.

Gefahren lauern überall

Handy-Viren fängst du dir, wie beim PC, unter anderem über Downloads aus dem Internet ein. Aber auch SMS und Bluetooth-Verbindungen können schädliche Software mitbringen. Hinter Updates und Zertifikaten können sich ebenso Viren verstecken wie hinter Mails, die du am Smartphone über die App deines Mailanbieters öffnest. Daneben sind immer mehr Viren in den App Stores unterwegs.

Wenn du also glaubst, dass Downloads von Anwendungen aus dem PlayStore sicher sind, irrst du dich. Viren bedienen sich der Sicherheitslücken im Betriebssystem, um sich auszubreiten. Sensible Daten sind besonders gefährdet. Passwörter, Nummern von Bekannten oder Mailadressen sind beliebte Ziele. Wenn du Apps deiner Bank oder von PayPal nutzt, ist es sogar möglich, dass Malware Geld von deinem Konto abbucht.

Meistens Android betroffen

Apples iOS-System gilt als nahezu angriffssicher. Ein Großteil der Schadsoftware betrifft daher das quelloffene Android-System, da es dort sehr viel leichter ist, Schadsoftware einzuschleusen. Erst vor einiger Zeit haben Entwickler von Malware einen neuen Weg gefunden, auch iOS zu umgehen.

Das Ganze läuft über Firmenzertifikate, über die firmeninterne Apps auf Smartphones installiert werden können. Diese Zertifikate wurden das eine ums andere Mal genutzt, um schädliche Programme aufs iPhone zu bringen. Da dafür allerdings eine manuelle Bestätigung des Nutzers vonnöten ist, sind die Hacker damit selten erfolgreich.

So äußert sich ein Virus auf deinem Handy

Wenn Viren dein Smartphone befallen haben, merkst du das im Zweifel dann, wenn dein Gerät beispielsweise unerklärliche Töne von sich gibt oder das Display ungefragt aufleuchtet. Häufig sorgen Viren dafür, dass ohne dein Wissen und Wohlwollen Nachrichten per SMS verschickt oder Anrufe getätigt werden.

Spätestens auf deiner Telefonrechnung merkst du dann, was Sache ist. Alternativ ist es auch möglich, dass du ständig Fehlermeldungen von deinem Smartphone bekommst oder irgendwelche Anwendungen nicht mehr wie gewohnt funktionieren. Besonders fies sind Viren, die deine persönlichen Daten ungefragt über das Netz verschicken. Das passiert in der Regel stillschweigend und du merkst nichts vom Befall.

Vor Viren schützen

Um dein Smartphone möglichst sicher zu halten, ist es in erster Linie wichtig, das Betriebssystem regelmäßig zu aktualisieren. Dabei werden bekannte Sicherheitslücken geschlossen und so verhindert, dass sich Schadsoftware auf deinem Smartphone breitmachen kann. Grundsätzlich gilt: Öffne nie Nachrichten oder gar gesendete Bilder, die du nicht kennst.

Dasselbe gilt für Links, die dir komisch erscheinen. Deine Bluetooth-Verbindung solltest du außerdem nur dann einschalten, wenn du sie akut benötigst. So nimmst du Hackern den Pfad, um Malware auf dein Smartphone zu übertragen. Daneben solltest du auf deinem Handy immer ein Antivirenprogramm installiert haben. Hersteller wie Avira und Kaspersky bieten auch Software für das Smartphone an.

Virus erkennen und eliminieren

Die einfachste Möglichkeit, herauszufinden, ob es sich ein Virus auf deinem Smartphone bequem gemacht hat, ist ein Antivirenprogramm. Befürchtest du, dass Malware dein Handy übernommen hat und hast bisher noch kein entsprechendes Programm installiert, solltest du das jetzt nachholen und eine Systemprüfung laufen lassen. In den meisten Fällen sollte das Programm fündig werden und du kannst den Schädling eliminieren.

Führt das nicht zum gewünschten Ziel und du bist dir dennoch sicher, dir einen Virus eingefangen zu haben, ist ein Hard Reset deines Smartphones die Alternative. Das heißt, dass du dein Smartphone auf Auslieferungszustand zurücksetzt. In der Regel musst du dafür je nach Hersteller bestimmte Tasten gedrückt halten. Meisten musst du die EIN/AUS-Taste und den LAUTER-/LEISER-Button gedrückt halten. Aber Achtung: Deine ganzen Bilder, Videos und Kontakte gehen dabei verloren.

Hast du schon einmal die Bekanntschaft mit Viren am Smartphone gemacht?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*