5 Apps, mit denen ihr Geld verdienen könnt

Wir zeigen euch 5 Apps zum Geldverdienen.

Seriöse Möglichkeiten, um Geld zu verdienen, gibt es in großen Mengen. Inzwischen finden sich auch immer mehr Apps, die Mikrojobs anbieten. So könnt ihr, ganz bequem und zwischendurch, ein paar Euro machen.

Keine Sorge – wir wollen euch nicht erzählen, wie ihr angeblich in zwei Stunden tausende von Euro verdienen könnt. Kleinere Beträge hingegen könnt ihr tatsächlich verdienen – ihr müsst nur die richtige App finden. Euren Lebensunterhalt werdet ihr damit nicht bestreiten können, aber während des Shoppens oder durch bloßes Anschauen von Videos ein paar Euro zu ergattern klingt doch reizvoll. Oder was meint ihr?

Wir haben für euch fünf Apps herausgesucht, mit denen ihr zwischendurch Geld verdienen könnt.

1. Fotolia Instant

Fotolia Instant ist besonders für Hobby- und Profifotografen interessant. Hier könnt ihr eure Smartphone-Schnappschüsse einstellen und sie zum Verkauf anbieten. Inzwischen ist Fotolia eine der größten Agenturen dieser Art in Europa. Um über Fotolia durchzustarten, müsst ihr einfach die App herunterladen und einen Account erstellen. Danach könnt ihr Bilder anbieten. Die Anmeldung ist übrigens kostenlos – dafür bekommt ihr allerdings anteilig nur zwischen 35 und 63 Prozent des Verkaufspreises gutgeschrieben.

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.fotolia.android.instant&hl=de
iOS: https://itunes.apple.com/de/app/fotolia-instant/id674978883?mt=8

2. Streetspotr

Die App Streetspotr hilft euch dabei, Mikrojobs in eurer Umgebung zu finden. Hierüber könnt ihr kleinere Aufträge gegen Bezahlung erledigen. Eine Möglichkeit ist die Recherche von Öffnungszeiten. Aber auch das Abfotografieren von Speisekarten in Restaurants oder das Herausfinden von Adressen sind gefragt. Die Beträge, die ihr hier verdienen könnt, liegen je nach Auftrag zwischen zwei und fünf Euro. Damit eignet sich die App besonders für Tage, an denen ihr viel in außer Haus und in der Stadt unterwegs seid. Ähnlich funktioniert beispielsweise auch die App Roamler, bei der ihr unter anderem Produktregale fotografieren oder Umfragen beantworten könnt.

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.streetspotr.streetspotr
iOS: https://itunes.apple.com/de/app/streetspotr/id452938287?mt=8

3. BlaBlaCar

Die Webseite BlaBlaCar wurde 2006 in Frankreich gegründet und hat 2013 auch in Deutschland Fuß gefasst. Hierbei handelt es sich um eine Mitfahrzentrale, bei der ihr entweder Fahrten suchen oder selbst einstellen könnt. Ihr macht einen Treffpunkt aus, tauscht gegebenenfalls Nummern aus und fahrt Strecken zusammen. Für die, die nicht gern alleine längere Distanzen mit dem Auto überbrücken, ist BlaBlaCar eine gute Möglichkeit, um Bekanntschaften zu schließen und soziale Kontakte zu fördern. Und nicht nur das: Selbstverständlich könnt ihr dafür, dass ihr die Strecke mit eurem Auto fahrt, auch Spritgeld von eurem Beifahrer verlangen. So bezahlt ihr beispielsweise nur die Hälfte des Sprits – eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.comuto
iOS: https://itunes.apple.com/de/app/blablacar-mitfahrgelegenheit/id341329033?mt=8

4. Shpock

Bei Shpock handelt es sich um eine Flohmarkt-App. Sie funktioniert ähnlich wie eBay oder andere Kleinanzeigen. Ihr macht zuerst ein Foto von eurem Angebot und wählt einen Titel. Nachdem ihr eine kurze Beschreibung eingegeben habt, könnt ihr noch eine Preisangabe hinzufügen – all das läuft über die App. Shpock ist kostenlos und ihr könnt mit anderen Anbietern oder Interessenten in Kontakt treten, feilschen und auch selbst kaufen.

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.shpock.android
iOS: https://itunes.apple.com/de/app/shpock-flohmarkt-kleinanzeigen/id557153158?mt=8

5. Tapporo

Bei Tapporo bekommt ihr Geld für das Downloaden von kostenlosen Apps oder für die Teilnahme an Gewinnspielen. Daneben könnt ihr euch beispielsweise auch Videos anschauen und bekommt nach Abschluss der Tätigkeit Münzen gutgeschrieben. Diese sind, je nach Aufgabe, zwischen zwei und 25 Cent wert. Nachdem ein bestimmter Betrag erreicht wurde, könnt ihr euch entweder einen Gutschein für verschiedene Anbieter ausstellen lassen oder den Betrag direkt auf euer PayPal-Konto auszahlen lassen.

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tapporo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*