Wann Telefonieren mit WhatsApp sinnvoll ist

WhatsApp-Hacks die jeder kennen sollte
WhatsApp-Hacks die jeder kennen sollte

Seit einigen jahren könnt ihr unter Android mit WhatsApp telefonieren. Dass ihr dabei unterwegs Datenvolumen verbraucht, sollte euch nicht überraschen. Anstatt klassischer Tipps zum Verbrauch lest ihr bei uns, wann Telefonieren mit WhatsApp sinnvoll ist. Und vor allem: sogar besser als andere Kommunikationswege!

Wie WhatsApp Calls für Android funktioniert

Mit einem Androiden sind Telefonate über WhatsApp ein Kinderspiel. Startet die App und ruft die Funktion über die Kontaktliste auf. Unter Anrufe oder Calls sind nur diejenigen Kontakte gelistet, deren Android-Version die Telefonfunktion unterstützt. Tippt nun einfach auf den Kontakt, den ihr anrufen möchtet. Los geht’s!

Die Anruffunktion von WhatsApp ist bei Android direkt im Chat erreichbar.

Warum viele davor warnen, mit WhatsApp zu telefonieren

Ratgeber und Medien weisen seit dem Start von WhatsApp Calls darauf hin, dass der Dienst Datenvolumen verbraucht – oft mehr, als dem Nutzer bewusst ist. Viele Mobilfunkanbieter begrenzen das monatliche Volumen, bieten aber eine kostenpflichtige Erweiterung an. Oder ihr surft für den Rest des Monats im Schneckentempo. Der Verbrauch beim Telefonieren mit WhatsApp betrifft natürlich beide Seiten. Konkrete Werte findet ihr im Test von AndroidPIT. Wie hoch die Datenströme und damit der tatsächliche Verbrauch sind, hängt nämlich vor allem von der Gesprächsdauer ab. Das bedeutet allerdings nicht, dass ihr ganz auf die Calls-Funktion verzichten müsst!

Kein Empfang, aber WLAN:
Wann WhatsApp Calls sinnvoll ist

WhatsApp Calls ist nämlich unglaublich praktisch. Zum Beispiel, wenn ihr im Haus keinen oder schlechten Empfang mit dem Handy habt. Euer WLAN läuft dagegen gut, warum also nicht über das Internet telefonieren? Diese Möglichkeit gibt es nicht erst seit gestern, WhatsApp vereinfacht den Vorgang jedoch gehörig. Oder ihr nehmt euer Telefon mit in den Keller, wo das Drahtlosnetzwerk noch funkt, während der Handyempfang stockt. So oder so: Ist ein WLAN verfügbar, könnt ihr mit WhatsApp kostenlos telefonieren.

Gratis telefonieren im Ausland – mit WhatsApp

Noch praktischer ist dieser Aspekt im Ausland. Dort solltet ihr von Telefonaten über das Datennetz absehen – es sei denn, euer Tarif beinhaltet bereits Surfen im Ausland. Besser: freies WLAN suchen (zum Beispiel im Hotel), verbinden und mit WhatsApp telefonieren. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Auch Fernverliebte oder in verschiedenen Ländern lebende Familien können mit Wi-Fi und WhatsApp einfach online telefonieren, und das kostenlos. Bei Gesprächen über Ländergrenzen hinaus könnt ihr so am meisten sparen.

Und welche Tarife eignen sich für WhatsApp-Gespräche?

Wenn ihr die Telefonfunktion von WhatsApp trotzdem unterwegs nutzen möchtet, braucht ihr Volumen, Volumen und nochmals Volumen. Es sei denn, ihr fasst euch grundsätzlich kurz und das gilt auch für euren Gesprächspartner. Quatscht ihr hingegen gern einmal ein paar Minütchen länger, muss euer Vertrag schon ein großzügiges Datenkontingent beinhalten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie zum Beispiel von Vodafone mit bis zu 60 Gigabyte LTE-Volumen. Oder ihr entscheidet euch für einen der beliebten O2 Tarife. Oder aber ihr telefoniert einfach ganz normal mit dem Handy – das ist zumindest für Gespräche innerhalb Deutschlands die günstigste Variante.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*