LG G8 ThinQ: Sound über Display statt Lautsprecher

LG Logo
Bild © Android Authority
  • LG G8 ThinQ könnte beinahe randloses Display bekommen.
  • Möglicherweise verzichtet LG auf Lautsprecher und setzt auf „Sound on Display“.
  • Auch andere Hersteller geben den Ton über den Bildschirm wieder.

Nach aktuellen Gerüchten könnte das LG G8 ThinQ auf Lautsprecher verzichten. Stattdessen soll die sogenannte „Sound on Display“-Technologie zum Einsatz und der Ton aus dem Bildschirm kommen. Dadurch könnte das LG G8 ein fast randloses Display besitzen.

Neue Technologie beim LG G8 ThinQ?

Leaker Steve Hemmerstoffer, der auf Twitter unter dem Namen @OnLeaks bekannt ist, hat dort vor ein paar Tagen verraten, dass das LG G8 ThinQ wohl mit einer SoD-Technologie versehen sein wird. Genauere Quellen nennt er nicht, allerdings haben sich seine Vorhersagen mehr als einmal als richtig erwiesen. SoD steht für „Sound on Display“, ergo eine Technologie, bei der Vibrationen eine verbaute Membran im Display zum Schwingen bringen. Das Ganze funktioniert über elektrische Spannungen, dank derer der Sound übers Display übertragen wird.

Andere Geräte mit SoD

So ganz neu ist die Technik doch nicht. Jedenfalls ist sie keine Spinnerei, denn das Vivo Nex überträgt den Ton bereits über das Display. Zudem wurde eine Weile gemunkelt, ob das Galaxy S10 ebenfalls auf Lautsprecher verzichtet und ob Samsung auf die SoD-Technologie zurückgreift. Dadurch ist die Herstellung quasi randloser Geräte möglich, da die Lautsprecher verschwinden. Allzu lange dürfte es jedenfalls nicht mehr dauern, bis wir genauere Informationen dazu haben. Das Galaxy S10 soll bereits im Frühjahr vorgestellt werden.

Technologie in der Kritik

Viele Nutzer stellen sich wohl zu Recht die Frage, wie gut die Soundwiedergabe über das Display wirklich sein kann. Sie zweifeln daran, dass die Qualität ebenso gut wie bei gesondert verbauten Lautsprechern ist. Daneben ist fraglich, ob bei einer gewissen Lautstärke nicht die erzeugten Schwingungen zu hören sind, die den Ton schlussendlich weiterleiten. Sollte eines der neuen Flaggschiffe mit entsprechender Technologie kommen, dürfte sich das recht schnell herausstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*